Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. April 2017, 21:19

Mein erster Versuch in 30er cube

Hallo liebe aquascaper,

Hier ist ein absoluter Anfänger der sich an sein 1. Scaping gewagt hat.
Ehrlich gesagt fand ich es Ok von der Idee, die Umsetzung gefällt mir nicht so, zu kleine Steine, pflanzen mäßig, platznutzung naja.
Überlege ein neues zu machen, dafür ist es ja da und lebt nix drinnen.
Würde gerne dazulernen und von euch meine Fehler erfahren - nur so lernt man. Danke
»Bela« hat folgende Bilder angehängt:
  • attachment.jpg
  • attachment-1.jpg
  • attachment-2.jpg
  • attachment-3.jpg
  • attachment-4.jpg
  • attachment-5.jpg

Beiträge: 27

Wohnort: Selb

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 853

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 63 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. April 2017, 23:12

Hallo Bela,

kein Problem jeder fängt mal klein an. Das erste was mir auffällt hast du da Kies unter dem Soil? Was ist das für ein Moos was da auf der Wurzel ist? Für dein erstes Scape finde ich es eigentlich gar nicht mal so schlecht :) Was für eine Beleuchtung benutzt du denn? Hast du CO2?
Grüße Sebastian

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. April 2017, 06:47

hallo,

den kies habe ich als basis drunter gestreut, hatte ich über und ist billiger als alles mit dem soil zu machen.

benutze bioco2, scspe ist frisch, geplant war, dass zwergnadelsims zum teppich zusammenwächst, becken ist 1 woche alt.

rechts oben wo das mini bäumchen ist, ist ein moosteppich. ist aufgeschnittene mooskugel.

auf dem großen baum habe ich mooskugel aufgeschnitten und mit schnur befestigt, am kleinen baum javamoos aufgebunden.

ich denke, dieses scape ist recht gängig aber für einen anfämger komplex.

aus dem grund verwerfe ich es und mache etwas schlichteres, vlt insel layout oder nur wiese mit paar steinen oder einer zentralen wurzel.

bevor ich das scape verwerfe, wollte ich noch die fehler im jetzigen hier erfahren. wie gesagt, damit das erste scape mich weiterbringt an erfahrung.

danke basti und community
grüße
Bela

ps: habe auch ein 110 liter 0815 aquarium am laufen, aber ohne designgedanken. für fische eingerichtet.

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 463 880

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 663 / 11

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. April 2017, 07:59

Hallo Bela,

ersteinmal ein herzliches Willkommen von mir. :hi:

Also ich finde es jetzt gar nicht so schlecht. ^^

Ich sehe, Du hast Dich im Vorfeld mit dem Thema beschäftigt. Aber so ist das im Leben, die Vorstellung und Umsetzung einer Sache sind oft leider zwei paar Schuhe. Gerade die Auswahl des Hardscapes ist sehr wichtig! Ich bin dort immer sehr vehement und hab schon so manchen Händler zu Scheiße genervt. :pardon:

Cubes sind, bedingt durch die eher geringe Grundfläche und die Höhe, nicht so leicht in der Gestaltung und zu kleine Steine nimmt am Anfang fast jeder. Du solltest wirklich versuchen, die Höhe des Cubes auszunutzen.

Kleine Bäumchen sind sehr schwer zu gestalten. Da müssen meiner Meinung nach vor allem die Proportionen stimmen.

Ein schönes und dankbares Layout sind meiner Meinung nach Scapes mit Moorkienwurzeln. Einfach aus Deinen Steinen einen Unterbau mit Anstieg machen, Moos und/oder Aufsitzer auf die Wurzel aufbringen und die Wurzel oben drupp setzen. ^^

Vielleicht wäre das ja eine Option für Dich.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß und denke dran, es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 382

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 382 445

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 53 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 5. April 2017, 08:09

Hallo Bela,

Ich finde es für den ersten Versuch auch nicht so schlecht, lediglich der Baum würde mich stören. Das Holz dürfte ruhig größer sein und ggf. in die Schlucht reinragen. Bevor du jetzt alles abreißt würde ich das Becken erstmal einfahren und Erfahrungen sammeln (besonders wenn es dein erstes Becken mit Soil ist).

In der Zwischenzeit kann man dann schon mal ein neues Layout entwerfen und planen und kleiner Tipp fürs nächste Mal: vorher das Layout trocken einrichten, dann lässt es sich einfacher umgestalten oder noch besser ist es erstmal statt Sand/Soil billiges Katzenstreu zu nehmen und damit den Boden modellieren und das Hardscape draufstellen.



Liebe Grüße
Patrick
Fisch Fisch hurra

Liebe Grüße
Patrick

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 5. April 2017, 08:25

Hallo,

Ich bedanke mich für euer hilfreiches Feedback.
Die Idee mit den Steinen und Wurzel ist super aber auch das einfahren lassen.
Vlt hole ich ein 2. Minibecken und toben mich aus und ändere das geröstete ab, Bäume raus Wurzeln rein und mehr pflanzen. Schlucht passt dann nicht mehr aber so gefällt es mir nicht.

Übrigens, die nadelsimse wächst gut, aber mehr in die Höhe als breite. Kann ich das breitenwachstum forcieren?

Grüße
Bela

Beiträge: 382

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 382 445

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 53 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 5. April 2017, 09:46

Hi Bela,

ich würde mir überlegen, ob du dir nicht lieber ein 45cm oder 60cm Becken holst, ich finde Cubes recht schwierig und mit mehr Breite hat man mehr Möglichkeiten.

Da gibt es schöne Sets, die man auch gebraucht findet.


Liebe Grüße
Patrick
Fisch Fisch hurra

Liebe Grüße
Patrick

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 463 880

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 663 / 11

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. April 2017, 12:04

Das geröstete? 8o
Ist wohl ein klarer Fall von Autokorrektur. ;)


Am besten schneidest Du die Eleocharis kurz über dem Bodengrund ab.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 5. April 2017, 13:59

hallo,

das alte ist geschichte. neue pflanzen passsen nicht zu der schlucht und es rennt ja erst knapp ne woche.
werde den tipp nachgehen, meine steine schlichten und dann oben eine wurzel. so nutze ich cube aus.

ein scaping 50 becken bekomme ich in halben jahr sagt meine frau :D :monster: :D
wären ausgaben und sie meint, wenn ich da noch freude daran habe ok und recht hat sie. also muss ich mit dem cube auskommen. aus diesem grund habe ich heute eine wurzel und paar kleine steine gekauft und versuche mich im trockenen.

bilder folgen, bevor ich es bepflanze.

meine idee wäre in der mitte steine ringförmig ansteigend, oben wurzel drauf umd am rand 1-2 cm hellen sand zu den steinen abgegrenzt. somit eine art insel.

grüße
Bela

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 5. April 2017, 15:46

Also folgende Bilder von vorne und oben - siehe Anhang.

Wo wie Wurzel steht auf dem Plastik auffüllen mit dunklm Soil,
außerhalb der Steine weißen Sand. Und in der MItte um die Wurzel herum überall pflanzen.
Mitte dicht bepflanzt und auf Wurzel anubias und Moos.
Was meint ihr?

Ist der 1-2 cm weiße Sand am Rand passend?
Oder altenativ statt dem weißen Sand den Rand ebenfalls mit dunklem Soil auffüllen und begrasen.

Danke
Grüße
Bela
»Bela« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170405_164211.jpg
  • 20170405_164216.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Bela« (5. April 2017, 16:01)


Beiträge: 86

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 92 633

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 34 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 5. April 2017, 18:47

Ohne jetzt Schroff wirken zu wollen, das Aquarium sah doch gar nicht so schlecht aus :hmm: da hätte ich Pers. zumindest mal eine gewisse Zeit so weiter gemacht, und mich versucht bevor ich wieder neu aufgesetzt hätte, aber nun gut musst du ja selbst wissen.

Ich würde versuchen die Höhe des Cubes soweit es geht etwas zu nutzen, also z.B. in eine Ecke aufschichten und da dann die wurzel mit einbauen und drunter Soil, und bspw. Lavasplit.

Aber klar, natürlich kannst du das auch als eine Art Insel gestalten :)
LG Marcel

Beiträge: 79

Wohnort: Bonn

Beruf: Elektroniker, Selbständig

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 69 604

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 229 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 5. April 2017, 19:18

Hallo Bella,

erst einmal herzlich willkommen.

Also mir hat der erste Versuch besser gefallen als das jetzt. Aber gut das ist sicher alles Geschmackssache.

Ich bin mal gespannt was raus kommt.

LG
Toni
Nichts ist unmöglich und was irgendwann raus kommt werde ich sehen.

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 5. April 2017, 20:55

Hallo,

ja, absolut schlecht fand ich das 1. jetzt nicht, aber es hatte seine Fehler, z.B. 1/3 Höhe des Cubes genutzt, Javamoos auf Baum unsauber, Moosteppich rechts nicht schön, verschiedene Sandschichten, usw... Als ich es umstellen musste, ist mir das dunkle Soil in den hellen Sand gerutscht, habs nicht mehr 100% beheben können. Aber alles in allem war es eine gute Übung.

So: Um nicht einmal 50 Euro habe ich paar kleine Steine, eine Wurzel und paar Pflanzen gekauft -> somit freue ich mich darauf, an einem neuen Design üben zu können. Den Rest hatte ich ja noch.

Neue Becken:
- Die Wurzel paßt wie angegossen, von unten bis oben und von der Breite ebenso.
- Ich habe die Steine so weit wie es geht am Rand getan und teilweise aufgestapelt, damit ich eine Inseloptik bekomme und trotzdem im kleinen 30 Liter Cube genug Fläche für massig Pflanzen bekomme.
- Geplant ist es, an der Wurzel Moos und Anubias anzubinden.
- Weiter soll um die Wurzel herum eine dichte Bepflanzung kommen, vorne etwas niedrigere Pflanzen als hinten.

Habe nun den hellen Sand und das Soil zu, teil drinnen - die Steine neu aufgestapelt.

Die Wurzel wässert noch.

Danke für eure Meldungen - auch negative Meldungen sind für mich eine leerreiche Kritik, kein Problem.

Grüße
Bela

PS: Und danke allen fürdie Willkommensgrüße
»Bela« hat folgende Bilder angehängt:
  • 20170405_164211.jpg
  • 20170405_205645.jpg
  • 20170405_212857.jpg
  • 20170405_212952.jpg
  • 20170405_213029.jpg

Beiträge: 79

Wohnort: Bonn

Beruf: Elektroniker, Selbständig

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 69 604

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 229 / 0

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 5. April 2017, 21:21

Hallo Bella,

negativ meine ich sicher nichts. Alles ist eben Geschmackssache. Aber dein Layout nun wäre mir zu gerade, zu geplant und unrealistisch. Die Wurzel mitten in aufgereihten Steinen, in einem ganz anderen Boden wie es sie in der Natur nie geben würde. Das ist nur meine Meinung und daher fand ich den Anfang auch besser.

LG
Toni
Nichts ist unmöglich und was irgendwann raus kommt werde ich sehen.

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 463 880

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 663 / 11

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 6. April 2017, 05:58

Hallo Bela,

auch ich finde es ein wenig arg konstruiert, das wird sich aber, wenn die Pflanzen ersteinmal wachsen, etwas geben.

Die Wurzel finde ich toll!

Weißt Du, dass Du die Wurzel wässern mußt? Sonst wird sie Dir immer wieder auftreiben.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 6. April 2017, 07:11

Guten morgen Kerstin und Tóni,

Ich denke auch, dass es mit Wurzel und pflanzenwucherung besser wird. Dunklen soil wird man gar nicht sehen vor lauter pflanzen.
Aber ihr habt schon recht, derzeit wirkt es ziemlich steril. Hat jemand eine Idee, etwas mehr Chaos reinzubringen bzw noch vor wurzeleingabe etwas zu optimieren?

Danke
Grüße
Bela

Beiträge: 294

Wohnort: Rostock

Beruf: Student

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 375 008

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 207 / 0

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 6. April 2017, 08:38

Hallo Bela!

Ich misch mich jetzt auch mal ein :D Bin selbst auch Einsteiger und noch in der Phase hauptsächlich Erfahrungen zu sammeln ;)
Ich fand dein erstes Layout recht gelungen, kann aber auch verstehen, dass dir die Ausnutzung der Höhe nicht so gefiel, das Problem hab ich mit meinem Cube nämlich auch beim Ideen sammeln. Mir schwebte ähnlich wie dir auch vor mal eine Insel zu probieren, daher gefält mir auch dein neues Layout. Ich hab für mich festgestellt, das viele Gestaltungen erstmal sehr komisch aussehen ohne Pflanzen, vor allem eben diese von Anfängern, bei den Profis sind selbst ohne Pflanzen schon viele tolle Details dabei!
Meine Idee wäre jetzt, dass du die Steine nicht nur so als Rand legen könntest, sondern vlt auch eher als "Haufen" und die Wurzel dazwischen. Oder du könntest alles in eine Ecke des Cubes verfrachten, so dass es quasi aus der Ecke herauswächst und die Ecke dann auch noch etwas mehr erhöhen, dass alles schräg abfällt. Die Wuzel finde ich übringens auch echt klasse!

Liebe Grüße
Sofie
Liebe Grüße!
Sofie

:monster:

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 6. April 2017, 11:04

Hallo Sofie,

ich denke mich an deinen Cube zu erinnern, habe nämlich viele Vorstellungen hier eingesehen vorher :)
Du hattest irgendwo mit einer zu kleinen Wurzel zu kämpfen, sonst fand ich dein Becken sehr schön - da erkennt man ein Naturtalent im Gegensatz zu mir.

Mit dem Steinhaufen meinst du, dass ich auf einer Seite/Ecke zu die kleinen Seine aufschichte ?
Das Inseldesign würde kaum darunter leider, da ja die Begrenzung hier wäre, halt kein weißer Sand sondern ein Haufen Steine an manchen Stellen.

Die Idee mit dem Stein um die Wurzel find ich super, habe da noch ein paar längliche Steine, die kann ich neben die Wurzel setzen. Später wird ja hoffentlich die Wurzel zugewuchert mit Pflanzen.

Danke
Grüße
Bela

Beiträge: 294

Wohnort: Rostock

Beruf: Student

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 375 008

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 207 / 0

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 6. April 2017, 11:25

Danke fürs Lob, aber läuft ja leider auch nicht, wie ichs gerne hätte ;)

Mit aus einer Ecke heraus meine ich sowas hier in der Art:
»ms-piggy« hat folgende Bilder angehängt:
  • index.php.png
  • fc4f926a77c2b22770f36714a9f8ca3b.jpg
Liebe Grüße!
Sofie

:monster:

  • »Bela« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 105

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 87 676

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 177 / 0

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 6. April 2017, 11:49

Achso, in dem Fall wäre die Insel dann nicht mehr zu erkennen, wäre eine Küste - es bietet allerdings mehr Optionen und Platz.

Derzeit passt meine Wurzel genau in die Mitte. Ich denke, ich spiele mich ein wenig mit den Steinen und verschiebe mal alles auf die Seite, wie das kommt - die Wurzel wässert eh vor sich hin...

Grüße
Bela