Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:15

60L Scape "Treetime"

Hallo zusammen,
wie angekündigt stell ich jetzt mal mein erstes Aquascape vor.

Zur Hardware:
60L Tetra AquaArt Explorer Line 60L mit passendem Unterschrank
Eigenbau Rückwand mit selbst gebautem Lampenhalter
Filter: JBL Cristal Profi Greenline 401
CO2 Anlage mit Nachtabschaltung und 500gr Flasche von US-Aquaristik
Licht: Aquatlantis Easy LED 438 + Control 1
Lilly Pipes und CO2 Diffusor aus Glas
Tetra Heizstab

So jetzt mal ein paar Fotos von der Entstehung.
Hoffe es stört keinen wenn hier nicht nur Bilder von der Einrichtung zu sehen sind.

Die Rückwand habe ich nach meinen Wünschen von nem befreundeten Tischler machen lassen und dann farblich passend zum Unterschrank lackiert












dann mit nem LED Stripe versehen für Abwechslungsreiche Hintergrundbeleuchtung





Dann wurde ein passender Lampenhalter gebaut
Ziel war es das Kabel möglichst unsichtbar verlaufen zu lassen und die Form der Rückwand aufzunehmen























dann alles zusammen gebaut














als nächstes ging es an die Gestaltung des Hardscapes
die Steine wurden im Becken ausgerichtet und dort mit Aquariensilikon miteinander verbunden









dann wieder rein damit





Baumkrone etwas verdichten





und dann kam der schwierigste Teil, das Aufbinden am Baum.
hätte ich mal lieber machen sollen bevor ich ihn in das Becken gesetzt hatte :wacko:







und dann der Boden










Fluten





Das ist jetzt der aktuelle Stand nach einer Woche


















Hab vorgestern das erste mal nen Wasserwechsel gemacht und Werte gemessen.
PH lag bei 7,1
Temperatur 23Grad
Nitrit noch zu hoch aber logisch
die restlichen Werte weiß ich grade nicht auswendig.

Hoffe es wächst alles gut an, vor allem an der Baumkrone.

Über Lob, Kritik und Verbesserungen bin ich auf jeden Fall dankbar.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hendrik« (6. Mai 2015, 14:17)


Floyd

Meister

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 194 927

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 513 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 6. Mai 2015, 10:40

Hi Hendrik,

sehr nette Fotostrecke. :) Die Hintergrundbeleuchtung sieht aber schon etwas schräg aus. :D
Für dein layout hast Du dir aber echt das bescheidenste Aquarium ausgesucht. Ich dachte Cubes sind schon schwer, aber dann noch die runde Frontscheibe. :crazy:
Die DIY Lösung finde ich klasse. Respekt wer's selber macht. Welcher Baumarkt war das nochmal? :wacko:
Ansonsten hättest Du zum Start vielleicht etwas mehr Pflanzenmasse einbringen können. Deine wichtigste Aufgabe ist es jetzt, den Weg sauberzuhalten. Lass es ja nicht schleifen, sonst kannste auch gleich Soil drüber kippen und Bodendecker pflanzen. :P

Viel Glück in der Einlaufphase.

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 6. Mai 2015, 11:17

Ja das Becken ist nicht das einfachste, da geb ich dir Recht.
Ich dachte mir alles fertig kaufen kann jeder.
Ich wollte halt was haben wo das Gesamtpaket passt und die Formen und Farben des Beckens und des Unterschranks hab ich dann auf die Rückwand und den Lampenhalter übertragen.
So passt das Gesamtbild ganz gut.
Es is mal was anderes und Platztechnisch bei mir im Wohnzimmer die beste Lösung gewesen.

Ein paar mehr Bodendecker wären sicher besser gewesen, bzw. hätte ich kleinere Büschel einsetzen sollen um die Menge zu vergrößern.
Aber die kann man im Nachhinein ja auch noch einsetzen.
Den Weg sauber zu halten wird wirklich ne größere Aufgabe.
Ich hoffe am meisten das die Baumkrone gut zusammen wächst.

Floyd

Meister

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 194 927

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 513 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 6. Mai 2015, 11:37

Hi,

die menge wird auch nicht größer, wenn du die Becher besser verteilst. Die sind halt schon ziemlich preisintensiv. Mehr ist aber beim Bepflanzen trotzdem mehr. :D
Außer Du nutzt die DSM.


LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:09

die menge wird auch nicht größer, wenn du die Becher besser verteilst. Die sind halt schon ziemlich preisintensiv. Mehr ist aber beim Bepflanzen trotzdem mehr.
Außer Du nutzt die DSM.
was meinst du mit DSM?

Floyd

Meister

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 194 927

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 513 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:25

Hi,

Dry Start Method.
Man startet ein Aquarium fast normal, nur füllt man kein Wasser ein, sondern besprüht die Pflanzen ab und zu. Die wachsen dann emers und wenn alles vollgewachsen ist, füllt man es auf und die Pflanzen stellen ihre Blätter wieder auf submers um.

Der Einsteiger Leitfaden

Hier stehen solche Sachen. Vielleicht hilft es Dir ja weiter oder ergänzt dein Wissen etwas.

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:32

Ah ok,
kenne die Methode nur die Abkürzung sagte mir grade nix.

Beiträge: 624

Wohnort: Limeshain

Beruf: Technical Account Manager

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 654 755

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 188 / 1

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 6. Mai 2015, 12:52

Hi Hendrik,

Das Becken ist zwar nicht so meins, aber du hast es echt gut umgesetzt.

Konsequent das Design übernommen und auch noch ein schönes Scape gezaubert!

Wenn das Moos erstmal los legt wird die Krone schon. Regelmäßig abzupfen und du hast auch lange daran.

Grüße
Sebastian

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 6. Mai 2015, 13:17

Danke Sebastian

Momentan sieht das Moos ein bisschen schmierig aus.
Hoffe mal das gibt sich.
Habe jetzt nach einer Woche einen 50% Wasserwechsel gemacht.
Ich habe vor das Becken 3 Wochen einfahren zu lassen bevor die Tiere kommen.
Wie oft ca. habt ihr am Anfang Wasserwechsel gemacht bis es eingefahren war?

Floyd

Meister

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 194 927

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 513 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 6. Mai 2015, 15:56

Hi,

das ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab. Miss doch einfach den Nitrit Wert regelmäßig.

Edit: Es wäre unglaublich schön, wenn Du deine Bilder in Zukunft über den Forenuploader hochladen könntest.

Dateianhänge(neben Smileys), Auswählen und hochladen. Sehr einfach und deine Bilder bleiben solange erhalten, wie das Forum besteht. In anderen Foren findet man meistens in den älteren Threads keine Bilder, was sehr ärgerlich ist, wenn alle das Becken so loben.

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

vonZorn

Profi

Beiträge: 742

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 625 378

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 391 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 6. Mai 2015, 18:17

Servus Hendrik,


also ich mache bei neuen kleineren Becken am Anfang recht häufig WW. Das heißt alle zwei, drei Tage. Aber das ist sicherlich auch abhängig davon, was für Bodengrund Du verwendest. Wobei ja jetzt eh schon eine Woche vorbei ist. Was sagen denn die Werte?
Ansonsten finde ich die Idee gut. Allerdings, wenn ich mir das erlauben darf, hätte ich persönlich die Wurzel, die als Baum dient, etwas schräger in die Landschaft ragen lassen. Der natürlichen Optik wegen und damit das nicht so brav wirkt ;)
Aber wenn das Moos erstmal reinhaut, kann das ne super Krone werden.


Grüße,
Tobias
Grüße,
Tobias

Beiträge: 624

Wohnort: Limeshain

Beruf: Technical Account Manager

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 654 755

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 188 / 1

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 6. Mai 2015, 21:14

Hi

Wie Florian schon geschrieben hat ist es von Bodengrund und Methode unterschiedlich.

Bei dir hätte ich auch zwei 50%ige WW pro Woche gemacht. Wie sieht es mit Baktetien zum animpfen aus?

Ich mache beides und bei ADA Soil dünge ich die ersten drei Wochen nur Kalium. Oder wenn Mangelerscheinungen auftreten dann auch das was benötigt wird.

Grüße
Sebastian

Scape Dave

Erleuchteter

Beiträge: 2 828

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 7 609 323

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 659 / 1

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 7. Mai 2015, 00:45

Hi,

also ich muss sagen du hast Konsequent deine Linie gefahren und hast wirklich das Maximum raus geholt. Ich bin persönlich kein Fan von Moosbäumen aber das ist Geschmackssache. Also respekt für das ganze DIY und ich bin gespannt wie es weiter geht. :rolleyes:

Was du für einen Bodengrund gewählt?

gruß
dave

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

14

Donnerstag, 7. Mai 2015, 08:51

Danke allgemein für den Zuspruch.

Zu den Fotos:
Ich hab das so gemacht wie ich es aus dem anderen Forum kenne in dem ich bin.
Kann es gern bei Gelegenheit ändern wenn es gewünscht ist.

Mein Bodengrund ist Hirose Volcamia Green

Die Bodendecker fangen schon ganz gut an zu wachsen, vor allem die Wurzeln sprießen ganz gut.
Habe mir gestern von Söll Pflanzendünger geholt und nochmal 1/3 Wasserwechsel gemacht und etwas gedüngt.
Ich hab jetzt in 10Tagen einen 50% und einen 30% Wasserwechsel gemacht.

Es bilden sich momentan auf jeden Fall Fadenalgen.
Belichtung habe ich auf 7 Std. eingestellt+ jeweils knapp 1Std Sonnenaufgang und Untergang.
CO2 sind jetzt ca 18 Bläschen in der Minute.
Mir macht nur das aufgebundene Moos am Baum etwas Sorgen.
Klar es ist jetzt erst knapp 1 1/2 Wochen drin aber wirklich wachsen tut da noch nix :huh:
Wahrscheinlich bin ich zu ungeduldig

Ich habe zu Hause noch ein altes Testset von Tetra mit dem ich sämtliche Werte testen kann, das ist allerdings jetzt schon knapp 7 Jahre alt und ich weiß nicht wie genau das jetzt noch ist bzw. die Flüssigkeiten sich halten.
werde mal im Tiergarten bei mir um die Ecke die Werte testen lassen um das abzugleichen.

Ich habe das Gefühl das das Soil ein bisschen grob ist.
Die Pflanzen sitzen recht locker drin.
Sollte da vlt ein feinerer Soil noch drauf?
Wenn müsste ich dafür das Wasser ja fast komplett raus machen ?(

Wasserfloh

Meister

Beiträge: 699

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 582 933

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 694 / 0

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 7. Mai 2015, 14:59

Hi Hendrik

Zuerst mal Hut ab zu deiner Umsetzung von Licht, Rückwand, Schrank und Scape. Echt mal etwas anderes gegenüber den normalen Aquarien.
Finde auch dein Layout gelungen.
Aber mal eine Frage: Was ist dein Baum für eine Holzart? Sieht aus, als käme er frisch aus dem Garten, noch mit Rinde.
Kann aber auf den Bildern auch täuschen.
Sollte es aber etwas in der Art sein, dann kannst du evtl. früher oder später Probleme mit Fäulnis bekommen.
Dann besser jetzt noch etwas daran ändern.

Lg vom Wasserfloh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:24

Hi Hendrik

Zuerst mal Hut ab zu deiner Umsetzung von Licht, Rückwand, Schrank und Scape. Echt mal etwas anderes gegenüber den normalen Aquarien.
Finde auch dein Layout gelungen.
Aber mal eine Frage: Was ist dein Baum für eine Holzart? Sieht aus, als käme er frisch aus dem Garten, noch mit Rinde.
Kann aber auf den Bildern auch täuschen.
Sollte es aber etwas in der Art sein, dann kannst du evtl. früher oder später Probleme mit Fäulnis bekommen.
Dann besser jetzt noch etwas daran ändern.

Lg vom Wasserfloh
ja da hast du Recht.
Der "Baum" ist eine Wurzel/Stammstück von einer Rotbuche.
Die Rinde habe ich extra dran gelassen wegen der möglichst echten Baumoptik.
Hab ihn natürlich vorher gut trocknen lassen und sauber gemacht.
Hab ihn nicht aus der Erde grissen und ins Becken geworfen ;)
Hab mich zwar auch vorher gefragt ob das gut geht aber ich wollte es einfach probieren.
Was kann denn im schlimmsten Fall passieren?

Wasserfloh

Meister

Beiträge: 699

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 582 933

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 694 / 0

  • Private Nachricht senden

17

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:43

Hi Hendrik

Es kann anfangen zu schimmeln. Besser wäre gewesen, das Holz vorher einige Wochen zu wässern. Auf jeden Fall wäre es besser die Rinde zu entfernen. Kann zwar auch so gutgehen, nur schade wenn später mal Tiere im Becken sind und dann die Probleme anfangen.

Lg vom Wasserfloh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

Hendrik

Schüler

  • »Hendrik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 26

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 626

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 7. Mai 2015, 16:17

Hmm,ja klar wäre auf jeden Fall Mist wenn das schief geht.
Die Frage ist wie der Baum ohne Rinde aussieht.
Sicher komisch.
Tja was machen.
Abwarten oder rausreißen und nen anderen Baum rein.
Hab ehrlich gesagt keine Lust alles neu zu machen :whistling:

Wasserfloh

Meister

Beiträge: 699

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 582 933

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 694 / 0

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 7. Mai 2015, 19:27

Hi Hendrik

Finde diesen Thread hier ganz gut, kannst ihn ja mal durchlesen. http://www.aquariumforum.de/threads/1044…olz-im-aquarium

Entscheiden mußt du dich dann schon selbst.... :pardon:

Lg vom Wasserfloh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 185 532

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 873 / 11

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 7. Mai 2015, 21:26

Hallo,

ich würde das Holz austauschen. Es gibt doch so tolle getrocknete Bonsais. Du musst Dich nur informieren, da ist auch nicht jedes Holz gleichermaßen gut geeignet.

Du hast Dir bis hierhin so viel Mühe gemacht. Du ärgerst Dich schimmelig
( Achtung, Wortwitz :crazy: ), falls Dir das Becken später kippt.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Ähnliche Themen