Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Arami Gurami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 152 359

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 70 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 6. Januar 2014, 20:05

Ein Wäldchen im 80er Becken

Hallo zusammen,
ich wollte hier auch mal das aktuelle Layout in meinem großen Becken vorstellen.
Durch einen glücklichen Zufall kam ich an ein paar tote Bonsais heran, die hier verarbeitet wurden. In Kombination mit einigen Ohko Stones sah das Roh-Hardscape erstmal so aus:


Und nach ca. einem Monat und sieht es nun so aus:


Der Start ist diesmal ganz gut gelungen, nachdem ich in den Vorgänger-Layouts viel Pech in den Einfahrphasen hatte (Bakterienblüten, massives Fadenalgenaufkommen). Begründet war dies wohl mit meinem neuen Ausgangswasser nach Umzug. Diesmal läuft es algentechnisch und mikrobakteriell richtig rund. Nur wenige Haaralgen sind hochgekommen, Steine und Scheiben bleiben frei von grünen Algenbelägen.

Die Bepflanzung ist noch nicht ganz abgeschlossen, da wird hier und da noch was ausgetauscht. Ich hatte z.B. ein Star Moos gekauft, was aber gar keines ist :-)
Hier ein paar Facts zu dem Becken:

80x40x50cm Floatglasbecken
Beleuchtung: 2x 39w T5
Filter: Eheim 2324
CO2 Einspeisung über Inline Diffusor und mit 2kg Druckgasflasche
Gro Tech Dünge-Dosieranlage
Twinstar nano zur Algenprävention


Pflanzen:
Star Moos (?)
Christmas Moos
Riccardia sp.
Rotala indica
Bolbitis difformis
Bucephalandra kapit
Bucephalandra melawi
Utricularia graminifolia
Micranthemum monte carlo

Besatz:
Danio tinwini
Boraras uropthalmoides
ein Pärchen Dario hysgenion
Amano Garnelen
Blue Tiger OE
Clithon sp.

Stay tuned!
Liebe Grüße,
Aram

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hameln

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 625 332

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 1646 / 13

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 6. Januar 2014, 20:37

Hallo Aram,

richtig klasse geworden! Gefällt mir sehr sehr gut.

Zu der Wurzel hätte ich noch eine Frage... Ich bin vor 3-4 Wochen im Fressnapf an einer Wurzel vorbei gelaufen die original genau so aussah... Diese war eingentlich für ein Terrarium vorgesehen und ich habe die Finger davon gelassen.

Ist an der Aussage "die Wurzel würde Giftstoffe ans Wasser abgeben und ist für Aquarium nicht geegnet" was dran oder rein theoretisch ist "totes Holz" eingentlich nach der Einlaufphase immer ok? Was meist du dazu?

Gruß

Oleg

Beiträge: 416

Wohnort: Lemberg

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 092 280

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 6. Januar 2014, 21:03

Hey Aram,

ich finde das Hardscape richtig klasse :thumbsup:. Ich denke wenn sich die Pflanzen gut weiter entwickeln und die Algen bekämpft sind wird das ein verdammt gutes Aquascaping ;).

Die Äste machen richtig was her :thumbup:.

Gruß Max

Beiträge: 1 187

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 225 300

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1304 / 22

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 6. Januar 2014, 22:14

Algen?

Ich denke wenn sich die Pflanzen gut weiter entwickeln und die Algen bekämpft sind wird das ein verdammt gutes Aquascaping
Welche Algen? :hmm:
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 416

Wohnort: Lemberg

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 092 280

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 7. Januar 2014, 19:29

@Daniel

für mich sieht das auf dem Bild so aus als wären gleich vorne in der Mitte auf dem Moos noch ein paar Algen...
Wenn ich mich da getäuscht habe, möchte ich dieses natürlich gleich entschuldigen ;)

Gruß Max

Beiträge: 118

Wohnort: Leipzig

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 319 321

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 108 / 2

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 7. Januar 2014, 20:41

Mensch Aram,

ein Meisterwerk deiner Zunft! Sieht echt Klasse aus... :P 8)
Gruß Sven

Beiträge: 602

Wohnort: Stuttgart

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 578 233

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 169 / 10

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 8. Januar 2014, 15:33

:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:


Puristisch und mit Liebe fürs Detail - einfach Klasse


:thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
Beste Grüße Adrian :vain:

  • »Arami Gurami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 152 359

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 70 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 8. Januar 2014, 21:27

Nabend zusammen,
danke für die Blumen allerseits!
Ich habe das Layout gerade noch um ein paar schöne Wurzeln (die Wurzeln für die Bäume darstellen sollen) ergänzt. Update folgt!
@Oleg:
Ich find das Thema nicht ganz einfach. Ich hab schon viel selber gesammeltes Holz verwendet, meistens geht das gut aus (das Holz muss aber schon richtig trocken und tot sein). Aber in einem Fall sind hatte ich mal Probleme mit Wirbellosen. Gewisse Holzarten sollte man auch besser nicht verwenden, wenn sie offensichtlich Giftstoffe abgeben (Lebensbaum z.B.).
Die Bäumchen nun sind japanische Ulmen. Bei heimischen Arten wie Kirsche und Buche hatte ich auch keine Probleme. Genau wie bei gutem Brennholz würde ich das Holz aber schon 1 Jahr lagern lassen.
@Max:
Du meinst wahrscheinlich diese bräunlich/hellgrünen Flächen? Das ist hauptsächlich eine Ansammlung an Mulm, der in den Sporenbärten des Mooses festhängt :-)
Sobald der steile Soilanstieg stabilisiert ist und die Pflanzen genügend gewurzelt haben, kommen noch etwas mehr Garnelen rein, die die Moose mal putzen können. Momentan sind 3 Amanos, 2 Deep Blue Tiger und 3 Geweihschnecken drin. Das ist auf 160l nicht viel an Algenfressern. Bezüglich Algen ist auch nicht mehr vonnöten, aber das Becken hat noch hier und da seine "mulmigen" Ecken, die mal gesäubert/gefressen werden müssen.
Liebe Grüße,
Aram

Beiträge: 416

Wohnort: Lemberg

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 092 280

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 9. Januar 2014, 11:19

Hey Aram,

genau das meinte ich.... konnte auf den Bildern nicht so gut erkennen das es sich dabei nur um Mulm handelt.
Aber wie ja schon erwähnt ist es wirklich ein TOP Scape :thumbsup:.

Gruß Max

Beiträge: 536

Wohnort: Köln

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 411 873

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 299 / 2

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 9. Januar 2014, 13:29

Hi Aram,

ich sehe, du hast den Twin Star drin. Berichte doch mal, ob der was kann. Würde mich sehr freuen.

Und by the Way: I love your scape! :thumbsup:

LG
Susanne

  • »Arami Gurami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 152 359

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 70 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 11. Januar 2014, 19:01

Hallo Susanne,
Danke für Dein Interesse!
Den Twinstar habe ich mit diesem Becken zum ersten Mal von Anfang an eingesetzt. Vorher habe ich ihn nur in Becken mit schon längerer Standzeit drin gehabt. Insgesamt bin ich sehr zufrieden, da er die Einfahrphase spürbar erleichtert:
-Klareres Wasser von Anfang an. Gerade in neu eingerichteten Becken mit vielen Wurzeln die abfärben ist dies ein noch deutlicherer Vorteil.
-Reduzierter Nitritpeak, da der Twinstar das Nitrit zu Nitrat veratmet. Ich hatte gar keine Nitritspitze und konnte schon nach einer Woche mit Fischen besetzen.
-Die Scheiben und Deko sind absolut frei von grünen Algenbelägen wie Punkt- oder Staubalgen.
-Es sind zwar einige wenige Haaralgen/Fadenalgen hochgekommen, dies ist aber im Vergleich zu älteren Layouts in diesem Setup sehr viel weniger.

Beim Einsatz in Becken mit bereits längerer Standzeit kann ich ebenfalls bestätigen, dass der Twinstar gut gegen folgende Algenarten wirkt:
-Staubalgen
-Punktalgen
-Cyanos
-außerdem: Bakterienblüten

In Aquarien mit starkem und schon fortgeschrittenem Fadenalgenbefall hatte ich allerdings kein Glück. Wahrscheinlich wachsen die Algen dann schon zu stark über Zellteilung, der Twinstar tötet ja lediglich Algensporen ab.

Ich denke daher schon, dass es am meisten Sinn macht, das Ding von Anfang einzusetzen. Dann haben auch Faden/Haaralgen weniger gute Chancen, sich über Sporen zu vermehren.

Zum Scape:
Heute habe ich nochmal ein paar andere Wurzeln und noch mehr Christmas Moos eingesetzt und den ersten großen WW (50%) gemacht. Vorher war ich da ziemlich faul :-)
Außerdem ist die Beleuchtung nun ausgetauscht und es hängen nun 2x daytime eco80.2 drüber. Im Direktvergleich (vorher waren es 0,5w/l T5, nun 30lm/l LEDs) perlen die Pflanzen nun deutlich früher. Auch optisch erscheint mir das Becken einen Ticken heller.
Und ich freu mich über den halbierten Stromverbrauch. Da könnte man glatt ein neues Aquarium aufsetzen ;-P
Liebe Grüße,
Aram

  • »Arami Gurami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 152 359

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 70 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 18. Januar 2014, 10:15

Hallo zusammen,
Hier mal eine kleine Nahaufnahme vom linken Hügelanstieg direkt an der Scheibe. Das Hmonte carlo ist super, um den Soilanstieg zu halten und läßt sich auch prima in die Ritzen von den Ohko Stones stopfen:
Liebe Grüße,
Aram

  • »Arami Gurami« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 61

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 152 359

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 70 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 3. September 2014, 19:42

Hier mal der finale Abschluss zu dem Becken. Leider hatte ich nicht genügend Zeit, um ein vernünftiges Foto hinzukriegen.
Liebe Grüße,
Aram

Beiträge: 788

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 749 703

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 219 / 0

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 3. September 2014, 19:49

Hey Aram,

wirklich sexy, was du da gezaubert hast. :)
Schade, dass du nicht genügend Zeit hattest, aber die Fischstellung ist trotzdem schon spannend.

Inaktiver Schwede nicht mehr in Deutschland
Bästa hälsningar
Ingmar

Beiträge: 1 056

Wohnort: Güstrow ein echter Mäcklenbörger;)

Beruf: Zahntechniker

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 371 312

Nächstes Level: 2 530 022

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 3. September 2014, 19:49

Moin. Sehr sehr seeehr geil

Liebe Grüße Felix :)

Beiträge: 1 144

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 671 075

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 445 / 3

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 3. September 2014, 20:16

:hail:
Lieben Gruß,
Christian

Beiträge: 568

Wohnort: Buchholz

Beruf: Dipl.-Betriebswirt (BA)

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 410 157

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 216 / 4

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 3. September 2014, 20:51

Leider geil ... leider finaler Abschluss.

Gruß Mike

Ähnliche Themen