Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Lilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Beruf: Selbstständig, Autorin

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 237 930

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 248 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 18. Juli 2014, 13:30

Bauanleitung für einen Unterbau bzw. Umbau, Raumteiler

Hallo,

angeregt durch Ideen hier im Forum, habe ich mich an den Selbstbau eines Aquarienumbaus gewagt. Unser Becken ist 120 x 40 x 50 cm.



Man braucht:

  • 2 Aquariummatten (oder Styroporplatten)
  • Cutter
  • 2 Multiplexplatten nach Maß (bei uns 140 x 40 cm)
  • Ytong Steine nach eigenem Maß und Geschmack (wir haben uns für drei Säulen entschieden und demensprechend passende Steinhöhen gekauft)
  • Ytongsäge
  • Silikonkleber oder Fliesenkleber
  • Wasserwaage
  • Haftgrund
  • kleine walze für den Haftgrund
  • Fertigputz oder Putz zum anrühren
  • Kelle, Spachtel und eventuell eine kleine Spachtel für die Seitenränder
  • Kreppband
  • Papier zum auslegen gegen herunterfallenden Putz
  • eine dünne Holzscheibe für die Technikabdeckung (bei uns 20x40 cm)

Zuerst hat mein Mann mir 2 Multiplexplatten zurecht geschnitten und mit weißem Lack gestrichen.

Eine Aquarienmatte habe ich auf das Maß des Unterbaus und eine auf das Maß des Beckens zugeschnitten. Der Unterbau ist bei uns 20 cm breiter als das Becken, um dort die Technik zu verstecken.

Die größere Matte kommt auf den Boden. Darauf kommt die gestrichene Multiplexplatte.



Darauf haben wir Yton Steine mit Silikon verklebt, die wir vorher passend zurecht geschnitten hatten. Bei einem Becken von 40 cm Tiefe, kann man gut einen 60er Ytong Stein teilen. Der Unterbau hat dann pro Seite 5 cm weniger als die Platten, was sehr chic aussieht, finde ich.

Die Seiten haben wir seitlich bündig mit den Platten "gemauert"



Bei jeder Steinreihe sollte man die Wasserwaage zu Hilfe nehmen. Mit etwas dickerem Kleber kann man etwas ausgleichen.





Hat man die gewünschte Höhe erreicht, klebt man die zweite Multiplexplatte darauf. Unbedingt bis zum nächsten Tag trocknen lassen.



Die Multiplexplatten an den Kanten abkleben und mit Papier auslegen (die untere), damit eventuell herunterfallender Putz Nichts verschmiert.

Die Steine mit Haftgrund streichen, eventuell auch 2x, bis nichts mehr sandet.

Nun kann man die Säulen verputzen. Ich habe Fertigputz genommen, weil der schneller zu händeln war.

Zwei dünne Ytong Steine ( bei uns 60x 20 x 5cm) haben wir auf die Beckenhöhe gekürzt und auf den Frontseiten verputzt (vorher mit Haftgrund streichen und trocknen lassen).


Bitte nicht an dem Kleinen Becken stören, das war ein Test mit einem kleineren Becken, da dass bestellte Becken noch nicht da war.

Bevor das Becken auf den Unterbau kommt, die kleinere Matte unterlegen. Darauf achten, dass keine Steinchen oder Schmutz darunter liegt. Dann das Becken Kantenbündig auflegen.



Die 2 Ytongsteine für die Technik an den freigebliebenen Seiten festkleben (Silikon) und gut trocknen lassen.

Die Kanten, wo Brett und Steine aufeinander treffen sauber abkleben und die kleinen Schlitze mit einer kleinen Spachtel fein beiputzen. Klebeband sofort wieder abziehen.


Hier sieht man die noch feuchte überputzte Lücke zwischen Platte und Steinen

Ein dünnes weißes Brettchen für die Technikabdeckung zuschneiden und Löcher für die Kabel schneiden.

Deko für den Unterbau aussuchen, Fertig!


Das ist eine Überbrückungslampe, sobald die Richtige da ist, wird das Foto erneuert
»Lilli« hat folgendes Bild angehängt:
  • k-DSC06773.JPG
einen schönen Tag wünscht Euch Anja (Lilli) :rolleyes:

Beiträge: 568

Wohnort: Buchholz

Beruf: Dipl.-Betriebswirt (BA)

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 524 264

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 229 / 4

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 18. Juli 2014, 20:25

Hallo Lilli,

ist klasse geworden. Jetzt braucht es nur noch die richtige Lampe, und dein Scape kann anfangen zu wuchern!

Gruß Mike

  • »Lilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Beruf: Selbstständig, Autorin

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 237 930

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 248 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 18. Juli 2014, 21:03

Danke schön :-D

Am liebsten würde ich Striche ziehen und damit markieren, wie groß die Pflanzen wann sind. Wie man es bei kleinen Kindern macht ;-) :-D
einen schönen Tag wünscht Euch Anja (Lilli) :rolleyes:

Beiträge: 10

Wohnort: Leipzig

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 22 740

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 4. August 2014, 21:47

Polystyrol

Hallöchen...



Ein kleiner geheimtipp.... zur Klasse Bauanleitung....

wer nicht Verputzen will, oder wie ich einfach kein lust dazu hat :rolleyes: , nimmt einfach Weiße Polystyrol 3mm Platten. die gibt es in jedem Baumarkt in verschiedenen Farben und/aber (jenachdem was man benötigt) eine glatte oberfläche, sind Wärme formbar und einfach mit dem cutter zu schneiden... einfach mit Montagebaukleber aud der Kartusche ankleben... Krümelt nicht und ist Wasserfest :) :D :D :D



Liebe Grüße

Timo

  • »Lilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Beruf: Selbstständig, Autorin

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 237 930

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 248 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 5. August 2014, 08:44

Das hört sich auch interessant an, kannst Du mal ein Bild davon machen? :thumbsup:
einen schönen Tag wünscht Euch Anja (Lilli) :rolleyes:

Beiträge: 10

Wohnort: Leipzig

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 22 740

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 5. August 2014, 23:07

Bild?

Uuuuuii das wird schwer.. aber ich werde das mal versuchen... bzw schauen ob ich da eine gute stelle finde.
wenn ich glück hab gibt es noch Bilder vom Bau dann geht das auf jedenfall....

Kann aber eins zwei Tage dauern, wegen Schicht und fliegerei...

MFG

Beiträge: 10

Wohnort: Leipzig

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 22 740

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 6. August 2014, 21:23

Bilder

So ich hab heute mal kurz die Große Schublade aufgemacht. ich hoffe das man das gut erkennen kann.
»Kurzer2k« hat folgende Bilder angehängt:
  • AQ1.jpg
  • AQ.jpg
  • AQ2.jpg

  • »Lilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 102

Beruf: Selbstständig, Autorin

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 237 930

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 248 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 20. September 2014, 13:30

Das ist auch eine interessante Variante. Ich denke, mit ein wenig Phantasie kann richtig viel tolle Sachen machen. :thumbsup:
einen schönen Tag wünscht Euch Anja (Lilli) :rolleyes:

Beiträge: 1 187

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 463 758

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1378 / 22

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 20. September 2014, 14:19

Wow!!! Ist ja richtig schick geworden. :thumbsup:
Mir gefallen die Fronten vor allem sehr gut.
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.