Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »BonesMC« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 127

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 292 901

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 136 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2016, 08:48

Bucephalandra im WabiKusa

Hallo Leute,

hat von euch schonmal jemand eine Buce mit ins WabiKusa gesetzt, bzw spricht etwas dagegen? Ich habe momentan aufgrund von Beckenumgestaltung eine Pflanze "übrig" und sitze zeitgleich an der Planung eines WK...da dachte ich mir man könnte sie dort irgendwie verwenden (aufgebunden auf ein kleines Wurzelstück oÄ).

Viele Grüsse,
Markus
Viele Grüsse,

Markus

Beiträge: 685

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 073 430

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 464 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 10. Januar 2016, 11:48

Hi Markus

Ich selbst habe es noch nicht versucht, aber laut diesem Bericht von Vasteq dürfte es kein Problem sein.
http://www.garnelenforum.de/board/thread…s-borneo.93099/

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 318 977

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 614 / 11

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 10. Januar 2016, 12:03

Hallo,

ich habe seit Oktober einige Bucen im Tuppertopf. Ohne Wasserstand, gelegentlich spüle ich die Dose mit frischen Wasser. In Moment sehen sie noch gut aus - es wäre also einen Versuch wert.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 624

Wohnort: Limeshain

Beruf: Technical Account Manager

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 219 505

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 129 / 1

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 11. Januar 2016, 21:48

Hi

Wenn man sich den Lebensraum von Bucephalandra's anschaut, sind sie in der Regenzeit unter Wasser und in der trockneren Zeit über Wasser. Von daher können Sie beides und sehen auch unterschiedlich aus.
Nur nicht zu feucht, sonst könnte das Rhizome Schaden nehmen. Eventuell schmeißt sie alle Blätter ab und treibt neu aus.

Gruß
Sebastian

Beiträge: 12

Level: 18 [?]

Erfahrungspunkte: 13 583

Nächstes Level: 17 484

Danksagungen: 60 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. April 2016, 01:50

Ich habe vor einem Monat einen Clum Bucephalandra Balindae gekauft. 60€ und nach meinem Emers haltungsversuch ist alles abgestorben.
Die Pflanze habe ich zu schnell umgewöhnen wollen. Es sind alle Blätter ab, aber ein Paar Stecklinge leben noch.

Jetzt kann ich ewig warten, bis die Pflanze wieder kommt. Naja.

So nun zu deiner Frage.

Durch den Import aus Borneo werden die meisten Pflanzen von emers auf Submers umgewöhnt, damit sie die lange Reise überleben.
Das wiederum bedeutet, wenn sie hier ankommen, sind die Pflanzen auf ein Leben unter Wasser ausgerichtet. Um die Pflanze wieder Emers zu ziehen bedarf es sehr viel Geduld. Das größte Problem stellt die Heizungsluft dar. Im Terrarium mit hoher Luftfeuchtigkeit, wären meine Pflanzen denke ich nicht eingegangen.

Eine Methode um die Buce emers zu ziehen ist es, die Pflanze unterwasser zu halten und das verdunstete Wasser nicht nachzufüllen.
Das Problem hierbei ist, dass das Wasser schneller verdunstet, als die Buce sich gewöhnt.
Ich würde das mit einer Pflanze experimentell versuchen, bevor du auch alles verlierst.

Um den Verdunstungsprozess zu verlangsamen, würde ich eine Folie (wie ein Gewächshaus) um die Buce planen und über Monate hinweg immer etwas weniger Luftfeuchtigkeit zulassen.

Das sollte funktionieren, wichtig ist nur, dass es langsam passiert.
Eine schnelle Alternative ist, sich bei Ebaykleinanzeigen, bei Züchtern, oder Privatpersonen darüber informieren, ob die Pflanze emers, oder submers lebt.

Viele Anbieter verkaufen auch Emers gehaltene Pflanzen und die sollten dann kein Problem sein.
Trotzdem sollte die Buce immer schön feucht bleiben. Zumindest die Wurzeln.

Aber eine Sache noch: ES IST SEHR SCHWER!!!!
Die submers Pflanzen sind anfangs emers gehalten ultra empfindlich und das absterben erfolgt innerhalb von Std/Tagen

Ähnliche Themen