Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SeaWaveSurfer

Anfänger

  • »SeaWaveSurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: selbstständig

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 338

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 10. Januar 2021, 15:45

(Vielleicht) bald eine neue Aquascaperin aus Österreich :)

Hallo zusammen!


Ich möchte mich kurz vorstellen: ich heiße Angy, bin 28 Jahre jung und komme aus einem kleinen Bergdorf in der Nähe von Salzburg (A).
Schon als Jugendliche hat mich die Aquaristik sehr in ihren Bann gezogen und ich hatte erst das klassische 60l Einsteiger-Becken mit Guppys, Neon Tetras und Platys. Das wurde mir schnell zu wenig und ein 120l Becken musste her. Dann aus Zeitgründen (Abitur, Freunde, etc.) gab ich das Hobby nach ein paar Jahren wieder auf.


Nun fast 10 Jahre später bin ich durch den YouTube-Kanal von "Aquaowner" auf das Thema "Aquascaping" aufmerksam geworden und bin total gefesselt! :D

Schließlich habe ich mir nach fast 3 Wochen intensiver Recherche im Netz eine kleine "Einkaufsliste" für mein erstes Scape zusammengestellt.
Nun kommt ihr ins Spiel! :rolleyes: Ich würde mich riesig freuen, wenn die erfahrenen Scaper unter euch mal drüber schauen könnten?! :love: Mein Budget ist nicht allzu hoch, derzeit liegt die "Erstausstattung" bei knapp über EUR 600 und das wäre ok. Weniger wäre natürlich auch nicht schlecht....


Also hier die Liste:



Becken
Dennerle Scaper’s Tank 55l (45x36x34)
€ 79,90

Beleuchtung
Chihiros A 451 (27 W, 4.350 Lumen)
€ 78,00
Digitale Zeitschaltuhr
€ 13,90

Filterung
Dennerle Scaper’s Flow
€ 79,90

Bodengrund
Tropica Aquarium SOIL (9l)
€ 29,90
JBL ProScape Volcano Mineral (3l)
€ 9,90

Hardscape
Steine (selber sammeln)
€ 0,00
Wurzeln (selber sammeln)
€ 0,00
Wasserkleber JBL ProHaru 80ml
€ 12,90

Hintergrund
Dennerle Scaper's Back (black)
€ 8,90

Bodendecker
Marsilea hirsuta 1-2-grow
€ 6,50
Marsilea crenata 1-2-grow
€ 6,50

Mittelgrund
Bolbitis difformis Topfpflanze
€ 8,90
Pogostemon helferi (XL In Vitro)
€ 8,90

Hintergrund
Rotala sp. „Green“ Topfpflanze
€ 5,90
Rotala rotundifolia Topfpflanze
€ 5,90

Zubehör
Pinzette 20cm
€ 10,40
Kescher groß
€ 8,90
Wave Schere 20cm
€ 19,44
Schlauch
€ 5,00
2x Gießkanne 5l (Frischwasser/Aquariumwasser)
€ 20,00

CO2 Anlage
Liquid Nature: Komplett-Set inkl. Diffusor, Dauertest-Blase+Flüssigkeit, Druckregler, 500g Einweg, Schlauch 2m
€ 100,00
Blasenzähler
€ 12,90
Wassertest 6in1 50 Stück
€ 12,90
Nachtabschaltung Magnetventil
€ 34,90

Düngung
Aqua Rebell NPK 500ml
€ 13,90
Aqua Rebell Fe 500ml
€ 14,90



Dazu muss ich noch sagen, dass ich in der Nähe leider kein Fachgeschäft habe und wahrscheinlich die meisten Sachen online bestellen muss. Das nächste Geschäft, das sich auf Aquascaping spezialisiert hat, liegt 250km entfernt... :lol:


Das wäre einmal eine Kostenaufstellung ohne Besatz, da ich das Scape zunächst so betreiben will. Später hätte ich mir vorgestellt, ein paar Zwergbärblinge einzusetzen.
Gestartet soll das Projekt voraussichtlich Ende März, dann müsste die Kohle zusammen sein. :search:


Ich freue mich riesig auf eure Tipps und Hilfe und danke euch schon mal im Voraus! ;)


Einen schönen Sonntag euch noch
LG

Saider

Administrator

Beiträge: 4

Wohnort: Willich

Beruf: IT Leiter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 276

Nächstes Level: 282

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Januar 2021, 00:34

Moin,

und erstmal herzlich willkommen :)

interessante Zusammenstellung, an machen Stellen durchaus Sinnvoll, an andere Stellen allerdings etwas daneben gegriffen würde ich Sagen, bzw. zwar den Richtigen Gedanken gehabt, aber nicht so richtig das passende Produkt getroffen.

nur mal eben als Beispiel:

- 34,90€ für ein Magnetventil finde ich schon sehr viel, das geht günstiger.
- von Einweg CO2 würde ich direkt abstand nehmen, das ist nicht nur eine ökologische Katastrophe (jedes mal so viel Metal in die Tonne zu drücken) auf der anderen Seite auf dauer definitiv zu teuer. An der Stelle würde ich etwas mehr Geld einplanen und direkt in eine System investieren an dem man auch auf Dauer Spaß hat. (dann lass lieber den Blasenzähler weg, die braucht seit es dauertests gibt sowieso keiner mehr).
- Die 6in1 Wassertests sind im besten Fall "Schätzeisen" ... da sollte man, wenn man es ernst meint, auch andere Wählen.
- Zum Filter kann ich nichts sagen da ich den selber noch nie in der Hand hatte, ich glaube ich hätte aber lieber was externe mit schicken Edelstahl ein- Ausläufen genommen. Das ist aber Geschmackssache.

Grüße,
Jan

SeaWaveSurfer

Anfänger

  • »SeaWaveSurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: selbstständig

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 338

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Januar 2021, 12:13

Hallo Jan!

Vielen Dank für deine Rückmeldung und dafür, dass du dir die Zeit genommen hast, mir ein paar Tipps zu geben. 8)


Ich muss sagen, dass mich das Thema Co2 eigentlich am meisten beschäftigt hat und ich auch mit meiner letztendlichen Wahl nicht 100% zufrieden war. :thumbdown: Mir wäre ein Mehrweg-System auf jeden Fall auch -vor allem aus Umweltgründen- bedeutend lieber. Jedoch habe ich nur Komplett-Sets gefunden, die wirklich mein Budget sprengen würden. Hättest du vielleicht einen Tipp für mich? Vielleicht ggf inkl. Nachtabschaltung...? :D


Edelstahl-Ausläufe finde ich absolut nicht schick :thumbdown: Daher kamen für mich nur Glasware-Teile oder ähnlich in Frage. Daher finde ich den Scaper's Flow eigentlich ganz praktisch, weil dort die Optik den ähnlich ist. Rucksack- oder Hang-On-Filter finde ich einfach praktisch.


Außerdem möchte ich ja mit dem Hobby beginnen. Da muss das Einsteiger-Set ja nicht unbedingt "High-End" sein (z.B. die Wassertests, die ich aber im Übrigen schon wieder entfernt habe von der Liste).


Danke dir und liebe Grüße,
Angy

Saider

Administrator

Beiträge: 4

Wohnort: Willich

Beruf: IT Leiter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 276

Nächstes Level: 282

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 13. Januar 2021, 15:02

Huhu,

na dafür sind wir ja auch da :D

CO2, ja das ist in der tat meist das womit man sich sehr lange beschäftigen kann. Ich ziehe das Pferd mal andersrum auf, wie viel vom Budget darf/soll eine CO2 Anlage den kosten? können gerne gucken ob wir da etwas adäquates zusammen gestellt bekommen. Aber wie du ja auch schon geschrieben hast, Einweg CO2 ist ein absolutes NoGo (integrierte Abschaltung via Magnetventil sollte im übrigen dringend bevorzugt werden, zwei schlauch Verbindungen weniger die Kaputt gehen können :P)

gut ob Edelstahl oder Glas ist dann nur noch Geschmackssache, von der Wirkung her machen die ja doch alle das selbe :P

und zum Thema Wassertest, diese 6in1 Dinger sind in der tat einfach nur Geld was man hätte auch verbrennen können, in der Regel kann man da nicht viel dran ablesen. ich würde den "reservierten Betrag" eher auf 1-2 ordentlich und wichtige verwenden.

Viele Grüße,
Jan

SeaWaveSurfer

Anfänger

  • »SeaWaveSurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: selbstständig

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 338

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 13. Januar 2021, 18:04

Hallo zurück!

Also ich hätte nochmal einmischen recherchiert und diese Anlage beim Garnelenhaus gefunden: https://www.garnelenhaus.de/aqua-noa/co2…t-mehrweg-basic

Für 155,90 € fände ich das ok. Mein Schmerzgrenze wären 200,- tutto completto.

was meinst du mit integrierte Abschaltung? Gibt es da noch etwas anderes als in den Sets, die ich bisher genannt habe?

Danke dir und liebe Grüße!
Angy

Saider

Administrator

Beiträge: 4

Wohnort: Willich

Beruf: IT Leiter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 276

Nächstes Level: 282

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 13. Januar 2021, 18:42

huhu,

der Ansatz sieht schon deutlich besser aus .... Allerdings bin ich kein Freund von den Aqua-NOA Druckreglern, die sind in meinen Augen einfach Müll, wir haben dutzende davon verkauft und Alle waren irgendwann im Arsch :D ... und Achtung, bei garnelenhaus sind die Mehrwegflaschen laut dem Angebot nicht gefüllt wenn diese geliefert werden.

Ich persönlich würde dir in die Richtung raten:
https://www.stattrand-aquaristik.com/CO2…Hiwi-2000-Profi
2 Kg Mehrwegflasche mit Ruckregler von wirklich namhaften Hersteller.

mit integrierter Abschaltung meine ich Das es Versionen gibt wo das Magnetventil separat geht oder wo das Magnetventil fest am Druckregler verbaut ist. Letzteres bevorzuge ich weil du halt in dem Setup einen Schlauch weniger benötigst.

Grüße,
Jan

SeaWaveSurfer

Anfänger

  • »SeaWaveSurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: selbstständig

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 338

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 14. Januar 2021, 19:53

Hallo Jan!

Vielen Dank für den Tipp. Das Set gefällt mir ganz gut, jedoch würde ich aus Platzgründen eher zu einer 500g Flasche tendieren. Das wäre ja für ein 55l Becken ausreichen oder?
Was sagst du dazu? https://www.stattrand-aquaristik.com/CO2…wi-2000-Profi_7
Ich wusste nicht, dass es so ein integriertes Magnetventil gibt. Das ist wirklich praktisch und darauf werde ich beim Kauf auf jeden Fall achten.

Könntest du mir ggf. auch Fragen bzgl. Fischbesatz o.ä. beantworten? :D


Vielen Dank und liebe Grüße
Angy




Saider

Administrator

Beiträge: 4

Wohnort: Willich

Beruf: IT Leiter

Level: 6 [?]

Erfahrungspunkte: 276

Nächstes Level: 282

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 14. Januar 2021, 21:30

huhu, okay wenn es aufgrund von mehr Platz oder besserer Platz zu einer 500g Flasche wird dann ist das was anderes :) die 2Kg hat halt irgendwie das bessere Preis/Leistungsverhältniss :)

Bei einem 55 Liter Aquarium kommt man mit der 500g Flasche ungefähr 3-4 Monate weit, bei weichem Wasser wohl gemerkt.

mh, aus irgendeinem Grund führt der Link grade auf die Startseite .... kann sein das da grade etwas ausverkauft ist.
welche Zusammenstellung hast du denn da gesehen. Währe im übrigen auch kein Problem jede von den verfügbaren Anlagen mit der 500g Flasche zu kombinieren

oh bei Fischen müsste ich grade mal meinem Männe zur Hilfe rufen. Der kommt sofort :P

Freddy_STATTRAND

Administrator

Beiträge: 5

Wohnort: Willich

Beruf: Onlinehändler

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 285

Nächstes Level: 443

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 14. Januar 2021, 21:32

Könntest du mir ggf. auch Fragen bzgl. Fischbesatz o.ä. beantworten?
Hier kann ich dann helfen, was möchtest du denn wissen? :)

SeaWaveSurfer

Anfänger

  • »SeaWaveSurfer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 7

Beruf: selbstständig

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 338

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 15. Januar 2021, 20:22

Hallo zusammen!

Vielen Dank für eure Hilfe!
mh, aus irgendeinem Grund führt der Link grade auf die Startseite .... kann sein das da grade etwas ausverkauft ist.
welche Zusammenstellung hast du denn da gesehen. Währe im übrigen auch kein Problem jede von den verfügbaren Anlagen mit der 500g Flasche zu kombinieren
Ich finde das Set leider selbst nicht mehr, aber das war ein ähnliches Set wie du mir gezeigt hattest, nur eben mit einer 500g Flasche. Ich denke, ich werde dann eher so etwas nehmen. Mit 3 Flaschen pro Jahr bin ich zufrieden :D
Zitat von »SeaWaveSurfer«



Könntest du mir ggf. auch Fragen bzgl. Fischbesatz o.ä. beantworten?

Hier kann ich dann helfen, was möchtest du denn wissen?
Also zunächst einmal wollte ich fragen, ob es überhaupt (in Österreich) erlaubt ist, in einem 55l Aquarium Fische zu halten...
Und wenn ja, dann hätte ich gerne eine Empfehlung für einen kleinen Schwarmfisch, der keinen Heizer braucht und eben mit CO2 und so klar kommt.
Von der Optik her würde mir ein boraras brigittae gefallen. Jedoch habe ich schon öfters gelesen, dass das nicht der so Anfänger-Fisch ist...?!

Vielleicht habt ihr ja noch einen Tipp für mich!

Vielen Dank schon mal und liebe Grüße
Angy