Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »thingsintime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 120

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 16 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 25. November 2016, 21:39

Einsteigerfrage - Welches Becken, Technik....

Hallo an alle,

ich bin Aquarianer-Wiedereinsteiger :) Habe vor rund 15 Jahren der Aquaristik den Rücken gekehrt und suche den Wiedereinstieg. Offenbar hat sich aber sehr vieles geändert. Früher haben wir noch von Holland-Becken gesprochen - heute gibt es das Aquascaping. Ich bin begeistert, habe aber eigentlich keine Ahnung mehr und .. was hat es jetzt mit dieser LED-Technik auf sich.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen das richtige Becken und die abgestimmte Technik zu finden.
  • Becken
    Dennerle Scaper's 50l oder Nano-Aquarium Square 80. Wobei ich eher zum 80er tendiere. Kennt das jemand? Meine Tochter würd gern auch ein paar Fische beobachten und dafür ist das 50er zu klein - vor allem weil mir Schwarmbildung wichtig ist.
  • Beleuchtung
    Da wirds dann eher schwierig, da ich bez. Lumen keinen Plan habe was ich benötige. Daytime cluster oder matrix. Der Preisunterschied ist enorm, aber die Idee später diese Daytime und Moon Funktion zu nutzen reizt mich schon. In jedem Fall weiß ich aber nicht welche Module für das 80er mit Fokus Pflanzen wichtig sind? Meine alten Hollandbecken (54l) waren 2-flammig.
  • Filter
    Ich habe noch einen Eheim ecco comfort 2232. In- und Output sollen aus Glas sein - OF2 und IF2 (zu klein fürs 80er?)
  • Bodenfluter
    Wird das noch verwendet? Im Becken wird es eher Bodenkriecher geben.
  • CO2 - oje
    Die Preise sind gefühlt weitaus höher als früher. Wichtig ist mir eine Nachtabschaltung und eine möglichst kleine Mehrzweckflasche, da diese sonst nicht aufrecht verstaut werden kann. Habe eine interessante gefunden (CO2 Alluminium Mehrweg Vorratsflasche 0,82l). Ich hätte einen Druckminderer von HIWI + MV & RSV gefunden.

Was meint ihr dazu? Hoffe mit eurer Erfahrung das richtige Setup zu finden.

Vielen Dank und bis bald
Pez

Beiträge: 90

Wohnort: Hattingen

Beruf: <Lagerist

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 98 614

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 209 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 25. November 2016, 21:50

Hallo, ich bin auch Anfänger, denke aber zur Beleuchtung wird es Alternativen geben und CO2 Anlagen auch mit 500gr. Flaschen werden genügend bei Ebay Kleinanzeigen Angeboten, teilweise bis Hälfte Neupreis, da kann man schon etwas einsparen...
Gruß Dieter

Beiträge: 94

Wohnort: Ludwigsfelde

Beruf: Industriekaufmann

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 107 716

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 100 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 26. November 2016, 16:10

Hallo Pez,

ich bin auch kein Profi und auch kein Fortgeschrittener,
eher ein fortgeschrittener Anfänger :D ;)


Also ich habe das 50er Scapers Tank. Die Maße sind schon sehr reizend und sehen nach was aus.
Das Square 80 kenn ich nicht aber hab mir eben mal Bilder angeguckt.. sieht so ähnlich aus wie das Scapers Tank oder ?
Da kann ich dir also eher keinen Ratschlag geben.


Beleuchtung benutze ich die Chihiros Serie-A 45cm.
Ist eine LED-Leuchte mit 4350lm (Herstellerangabe).
Das sind bei mir 4350/50 = 87lm/Liter
Das ist ein guter Wert, den du auch anstreben solltest. Mehr können dir bestimmt die Profis im Forum sagen.
Und die Leuchte kostet rund 50€ ! Das ist im Gegensatz zu Daytime ein gewaltiger Unterschied :thumbsup:


Dein Filter sollte ausreichen.


Wie groß darf die Flasche sein (Höhe) ?

viele Grüße

Felix :)

Beiträge: 2 828

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 062 903

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 565 / 1

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 27. November 2016, 08:31

Hi pez,

es wurde ja schon einiges gesagt. Aber ich würde auch gerne noch mein Meinung los werden.

Ich bin ja kein großer Fan vom Scapers Tank bzw von Becken mit abgerundeten Ecken. Es stört einfach mit der Zeit. Nicht nur bei Fotos sondern auch beim normalen betrachten. Von der größe ist es immer leichter zu handhaben , umso größer das Aquarium ist. Umso mehr verzeiht es auch mal Fehler.

Thema Fische muss dir klar sein das du natürlich bei so kleinen Becken stark eingeschränkt bist was die Fischauswahl angeht. Da doch lieber auf schöne Garnelen setzen.

Beim Thema Beleuchtung solltest du nicht sparen bzw nicht zu wenig dauf packen wenn du wirklich in Richtung Aquascape bzw Naturaquarium möchtest. Wenn du es Dauerhaft betreiben möchtest sind Leuchten wir Daytime oder ADA die erste Wahl. Aber wenn du eben noch nicht weißt ob das ganze für Dauer ist, kann man sicher eine Chihiros nehmen. Man muss hier und da Abstriche machen aber für das Geld ist das noch ok. Du solltest so um die 40-50 Lumen pro Liter anstreben.

Ich fände den Filter für zu schwach. Da man eine ordenliche Strömung im Becken haben sollte. Bodenfluter brauchst du nicht.

Eine co2 Anlage sollte zwischen 500g und 2 kg sein. Über einen gut einstellbaren Druckmindere verfügen und eine nachtabschaltung haben. Z.b.
https://www.biconeo-aquascaping.de/co2-a…co2-anlage-2kg/

Wie Dieter schon schrieb kannst du aufjedenfall bei ebay/ebey kleinanzeigen aber auch im Nachbach Forum http://www.flowgrow.de/ mal die Augen aufhalten.
Und sparen.

Mach alles mit Ruhe und wenn du noch Fragen hast , immer raus damit. :beer:

gruß
dave

  • »thingsintime« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Level: 12 [?]

Erfahrungspunkte: 2 120

Nächstes Level: 2 912

Danksagungen: 16 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 27. November 2016, 17:54

Hallo,


vielen Dank für eure Hinweise.

Bei der Beleuchtung möchte ich nicht sparen. Da habe ich mich schon auf die Cluster versteift.

Die Co2 Thematik liegt mir total im Magen. Ich habe lefiglich Platz für Equipment bis max. Höhe 36 cm. Was ich so lese, wirds bei einer Flasche mit nur mehr 1/4 Inhalt kritisch und es kann sogar zu schäden kommen. Deshalb extra Arbeitsdruckregelung.... wisst ihr was ich meine?

Filter: Der wäre zu klein? Es ist doch ein kleines Becken

Schönen Abend
Pez

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 673 022

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 470 / 2

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. November 2016, 20:57

Eventuell kannst du spezielle kurze Flaschen finden. Die gibt es in groß zumindest.

Bezüglich hinlegen. Auf jeden Fall nicht.
https://www.dasgastroportal.de/startseite/praxiswissen/getraenke/gepflegtes-bier/lagerung/kohlensaeureflaschen/

Was den Filter angeht. Die Tendenz bei Scapern ist Filter größer zu dimensionieren und weniger Filtermaterial rein zu tun. (Oft sehr wenig)
Strömung ist nämlich wichtig für gesunde Pflanzen und sieht besser aus.
Dazu haben kleine Filter oft kleine Schlauchdurchmesser. Die eigenen auch auch weniger für gute Strömung.
Wenn meine mickrigen 12mm Schläuche mal wieder etwas mit Biomasse zugesetzt sind geht sofort die Pumpleistung in den Keller.
9mm Schläuche verbieten sich Prinzipiell.