Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »Basti1987« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 52 124

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 96 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. November 2015, 18:22

Erster Scaper`s Tank

Guten Abend,

hatte bis jetzt nur normale Aquarien, nun möchte ich gerne mal was anderes probieren. Habe mich schon mehrere Tage durch das Forum gelesen und mir Informationen geholt. Das Setup sieht bis jetzt so aus:

Becken: Scaper`s Tank 50 Liter
Filter: Scaper`s Flow
Beleuchtung: Daytime cluster 40.2 mit 7.000k und Aufsetzadapter
Co2: Dennerle Co2 Nano Mehrweg Anlage
Bodengrund: Dennerle Kies 1-2mm, gemischt mit Dennerle Nano Garnelenkies 0,7 - 1,2 mm

Besatz:
Brasilianisches Tausendblatt / Myriophyllum aquaticum
Rote Stern-Ludwigie / Ludwigia glandulosa peruensis
Grünes Mooskraut / Mayaca fluviatilis
Grasartige Zwergamazonas / Echinodorus tenellus
Javamoos / Taxiphyllum barbieri
Irgendeine Garnelenart, evtl Fische

Nun zu meinen Fragen, ist das so inordnung? An Soil will ich mich nicht ranwagen, deshalb nur der Kies. Ich hab mir aber überlegt als unterste Schicht einen Langzeitdünger einzuarbeiten wie den hier JBL ProScape Volcano Powder. Kann man das so machen? Welchen Anfängerfreundlichen Dünger sollte ich mir dann noch dazuholen, ich hänge unten gleich noch die Wasserwerte von meinem Leitungswasser an. Ich glaube aber das bei den ausgewählten Pflanzen sowieso keine auf eine Bodengrunddüngung angewiesen ist oder? D.h. ich könnte komplett Flüssigdünger verwenden?

Die Beleuchtung geht klar oder? Wusste nicht wirklich ob die Lichtfarbe passt und der Unterschied zwischen der Eco und Cluster line war mir auch nicht ersichtlich.^^

Wie gesagt ich möchte mich langsam an das Thema ranwagen, aber mein Motto ist eher lieber langsameres Wachstum, dafür aber nicht soviel rumgemesse etc. und vorallem soll es mir durch zugut gemeintes Düngen meine Pflanzen nicht dahin raffen^^.

Mir fallen sicher noch mehr Sachen ein, aber das werde ich dann im Laufe der entwicklung sehen :). Habe ich noch irgendwas nicht in Betracht gezogen, oder fehlt irgendetwas in meinem Einkaufskorb :)? Ich hoffe ich konnte mich verständlich ausdrücken

Liebe Grüße
Sebastian
»Basti1987« hat folgende Bilder angehängt:
  • Wasser.JPG
  • Wasser2.jpg
Gruß
Sebastian

Beiträge: 610

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 401 408

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 597 / 7

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 18. November 2015, 18:36

Warum willst Du dich an Soil nicht ranwagen? Ohne dem wird das doch nichts, bzw. nur sehr schwer.
Viele Grüße Jürgen

  • »Basti1987« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 52 124

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 96 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. November 2015, 18:47

habe mich durchs Netz gelesen, da wird sogar meistens expilizit eher empfohlen kein Soil zu verwenden für den Anfang. Weil es eher Probleme macht. Da ließt man davon das sich das Soil nach 1 Jahr komplett aufgelöst hat und die Pflanzen nicht halten oder wenn man etwas im Aquarium rumwerkelt, einem das Zeug dann entgegenkommt und im schlimmsten Fall dann die Tiere eingehen etc.

Ich meine man muss doch später sowieso nachdüngen? Sei es durch Flüssigdünger, oder bei Pflanzen die darauf angewiesen sind mit Stäbchen. Ich denke einfach damit kann man weniger falsch machen als mit Soil.
Gruß
Sebastian

Beiträge: 359

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 500 638

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 144 / 2

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. November 2015, 18:57

Warum willst Du dich an Soil nicht ranwagen? Ohne dem wird das doch nichts, bzw. nur sehr schwer.
Hä , natürlich wird das was .
Soil hat Vor.- , aber auch Nachteile.

Habe nur ein Becken mit Soil und konnte Pflanzentechnisch kaum einen Unterschied feststellen.

Nährboden + Kies funktioniert wie Jahrzehnte vorher auch.

Lg
Marc
Mein aktuelles Scape :
CALL IT NONAME

Mein Youtube Kanal :
Gaming & Scaping

5

Mittwoch, 18. November 2015, 19:52

Hallo Sebastian,
Bei der Auflistung ist mir der Bodengrund, bestehend aus gemischten Kies verschiedener Körnungen, aufgefallen. Ich würde dir hier zu einer Bodengrundheizung raten. Der Bodengrund wird sich aufgrund der unterschiedlichen Körnungen schnell verdichten und damit kaum noch umspült. Am Ende fängt es an zu gammeln, auch weil kaum noch Nährstoffe die Wurzeln erreichen. Eine Bodengrundheizung beugt dem vor. Nebenbei sparst du dir einen Stabheizer im Becken, der meist unschön aussieht.

Gruß,
Helmut

Beiträge: 624

Wohnort: Limeshain

Beruf: Technical Account Manager

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 253 354

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 139 / 1

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 18. November 2015, 20:46

Hi Sebastian,

Deinen Wasserwerte aus der Leitung sehen gut aus.

Mit CO2 bekommst dann auch den PH unter 7. bei deiner Gesamthärte kein Problem.
Das passt, da brauchst nicht unbedingt Soil und Flüssigdünger sind Aqua Rebell zu empfehlen.
NPK und Eisenvolldünger Für den Anfang. Eisen lieber sparsam verwenden.

Gruß
Sebastian

  • »Basti1987« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 39

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 52 124

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 96 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 18. November 2015, 22:04

Heyhey,

schonmal danke für die Antworten. Wenn das zu Problemen führen könnte dann würde ich den Garnelenkies einfach weglassen und nur den Dennerle Kies 1-2mm verwenden. Der AquaRebel Dünger ist notiert :). Ich wollte das JBL ProScape Volcano Powder eigentlich nur verwenden weil ich es noch über hatte. Kann auch was anderes sein. Hier wird ja immer von Nährboden geredet, bezeichnet man sowas als Nährboden? Wie gesagt noch hab ich dahin gehend nichts besorgt und kann mich auch noch umentscheiden.

Ich lese bei der Beleuchtung immer das hier Leute haben die 2x 7000 und 1x 5000 haben
https://www.biconeo-aquascaping.de/dayti…htung-aquarium/

dort kann ich aber nur 1x auswählen^^ ist das denn die richtig? Ich glaub bei der nächst größeren kann man eine zweite dazuwählen, aber die passt denke ich nicht mehr auf den Scape :)

Lg Sebastian
Gruß
Sebastian