Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Wasserfloh

Meister

Beiträge: 698

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 544 390

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 693 / 0

  • Private Nachricht senden

61

Sonntag, 13. September 2015, 05:43

Hi Julia



Wie lange muss ich sie wässern lassen, ehe ich sie ins Scape tun kann? Besatz sind Red Fire Garnelen und Perlhühner.

Ich hatte vor längerer Zeit mal einen Topf Vallisnerien eingepflanzt. Die Steinwolle wurde gründlich entfernt und die Pflanze gut abgespült. Nach ca. 2 Stunden sind meine Amanos im Wasser rumgetorkelt. Habe dann die Pflanze direkt wieder herausgenommen und 80% Wasserwechsel gemacht.5 haben es leider nicht überlebt, die anderen hatten sich mit der Zeit wieder erhohlt. Seither wässere ich alle Pflanzen mind. 3 Tage mit regelmäßigem Wasserwechsel.

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

MaxT

Profi

Beiträge: 614

Wohnort: München

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 442 641

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 386 / 0

  • Private Nachricht senden

62

Dienstag, 15. September 2015, 21:13

Der Andy hatte hier noch ne Frage vor 2 Beiträgen;)

Was mich aber grad beschäftigt ist des Produkt Glasgarten bacter ae. Was habt ihr für Erfahrungen damit gemacht?

Grüße Max

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 893 725

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

63

Dienstag, 15. September 2015, 22:17

Follow-up. Osmose Anlage gekauft.
Super Sache.
Einzig Nervige ist das man immer wieder schauen muss ob der Container schon voll ist.

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 893 725

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

64

Dienstag, 15. September 2015, 22:43

Noch eine dumme Frage.
Brechen Garnelen aus?
Und Schnecken?

Mir gefällt das Aquarium ohne Deckel viel besser. Und selbst mit der Abdeckplatte ist es keinesfalls ausbruchsicher.

DarkSpawn

Fortgeschrittener

Beiträge: 116

Wohnort: Nähe Koblenz

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 240 693

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 142 / 0

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 16. September 2015, 14:55

Zum Thema Ausbruch: ich habe in meinem Becken noch nie beobachten können, dass eine Garnele versucht hätte auszubrechen. ;) Wobei ich das natürlich nie ganz ausschließen würde, da Garnelen in Schreckmomenten ganz schön beschleunigen, auch rückwärts, also gibt's da keine 100%ige Sicherheit.
Von meinen Schnecken (Posthorn, Napf, Turmdeckel) ist noch keine ausgewandert, allerdings soll so was wohl bei anderen Arten schon mal vorkommen. Gelesen habe ich es zumindest schon von Neritina pulligera und Vittina semiconica. Aber auch hier wieder alle Angaben ohne Gewähr. ;)
Viele Grüße,
Markus

vonZorn

Profi

Beiträge: 742

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 586 812

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 390 / 0

  • Private Nachricht senden

66

Mittwoch, 16. September 2015, 17:42

Servus,

Rennschnecken gehen gerne auf die Reise. Bei mir sind im offenen Becken noch keine Tiere abgehauen. Da habe ich PHS, Napf- und Geweihschnecken drin. Und natürlich Garnelen.
Grüße,
Tobias

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 893 725

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

67

Mittwoch, 16. September 2015, 17:50

Hah, gerade Zebra Rennschnecke bestellt. Bevor ich die Antwort hier gelesen habe. :D
Mal sehen ob es gut geht.

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 893 725

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

68

Donnerstag, 17. September 2015, 20:12

Sauerstoff bei Nacht.
Fische und Garnelen kommen morgen.
In meinem 35l Becken habe ich null Agitation der Wasseroberfläche. Ich habe den Filterauslauf unter Wasser und so ausgelegt das er die CO2 Blasen des Difusors möglichst unter Wasser hält.
Tagsüber mache ich mit über O2 keine sorgen, so wie die Pflanzen Perlen.

Aber nachts wird kein O2 erzeugt. Bedenklich?
Ich kann den Auslass auch auf die Wasseroberfläche zielen.

Arne W.

Schüler

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 129 447

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 23 / 0

  • Private Nachricht senden

69

Donnerstag, 17. September 2015, 23:05

Hallo zusammen,

Da ich in meinem Scape arg mit kahmhaut zu kämpfen habe, überlege ich, mir einen skimmer zu kaufen. Ersetzt dieser den filtereinlauf, oder läuft der separat?
:gamer:

The_Iceman

Meister

Beiträge: 1 144

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 046 150

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 472 / 3

  • Private Nachricht senden

70

Donnerstag, 17. September 2015, 23:07

Je nachdem welches Modell du nimmst.

Der Eheim Skim z.B. läuft separat.
Lieben Gruß,
Christian

SirFlausch

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 380 407

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 209 / 0

  • Private Nachricht senden

71

Donnerstag, 17. September 2015, 23:25

Warum sind meine Schnecken so suizidgefährdet? Alle meine Rennschnecken haben sich umgebracht und der Großteil meiner Geweihschnecken auch. Sie kriechen aus dem Aquarium und fallen runter, wo sie dann vertrocknen, wenn ich sie nicht schnell genug sehe und wieder reintue. Ist mein Wasser, pH 6.5, zu weich? Und was sollte ich in dem Fall tun, meine Garnelen wollen das weiche Wasser ja.

unnamed84

Schüler

Beiträge: 30

Wohnort: Bonn

Beruf: Elektroniker

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 59 666

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 33 / 0

  • Private Nachricht senden

72

Montag, 21. September 2015, 07:21

Hallo,

die einzige Situation in der meine Zebra-Rennschnecken das Aquarium verlassen wollten, war bei einer
Vergesellschaftung mit Erbsenkugelfischen. :zombie:

Natürlich ist der KH-Wert (Härte des Wassers) abhängig vom CO2 und pH-Wert. Rein an dem von dir angegebenen pH-Wert (für sauer oder basisch) kann es eigentlich -meiner Meinung nach - nicht liegen. Ob das Wasser zu weich ist, können wir dir nicht sagen, da hier noch
ein Wert fehlt. (http://www.aquaristik-hilfe.de/calc01.htm)

unnamed84

Schüler

Beiträge: 30

Wohnort: Bonn

Beruf: Elektroniker

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 59 666

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 33 / 0

  • Private Nachricht senden

73

Montag, 21. September 2015, 07:25

Zu meiner Frage,

Auqascaping mit Soil und Bodendecker, über Bodenfilter laufen lassen. Kann das Funktionieren oder nicht?

Habt ihr Erfahrungen damit gemacht? Mein Plan ist ein 150er Becken mit Bodenfilter und zu ca. 70 % Bodendecker.

Die restlichen 30 % frei lassen und Kies für eine bessere Filtrierung.

Torti10825

Schüler

Beiträge: 22

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 60 384

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 53 / 0

  • Private Nachricht senden

74

Montag, 21. September 2015, 07:32

Kommt drauf an welche Bodendecker! Tief wurzelnd oder nicht. Hcc sollte kein Problem sein. Bei mir läuft ein 12l mit komplett Nadelsimsen und ich habe bisher keine schlechtere Filterung festgestellt. Man kann aber deutlich sehen wie tief die Nadelsimsen Wurzeln. Die Deckschicht sollte hoch genug sein <5cm

Gruß
Jan

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 893 725

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

75

Montag, 21. September 2015, 08:24

Geht das auch mit Soil?
Ich denke da an die Nährstoffe die vielleicht ausgespült werden.

unnamed84

Schüler

Beiträge: 30

Wohnort: Bonn

Beruf: Elektroniker

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 59 666

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 33 / 0

  • Private Nachricht senden

76

Montag, 21. September 2015, 11:06

Theoretisch bleiben die Stoffe entweder im Boden, da dieser ja der Filter ist, oder sie strömen
mit dem Wasser wieder aus dem Auslass heraus, wo sie ja eigentlich wieder im Boden landen sollten.

Ich mache mir dabei hauptsächlich Gedanken darum, ob der Boden bei Verdichtung noch durchlässig genug ist.

Auch darf die Korngröße nicht zu klein sein, damit das Sediment nicht durch die Kunststoffkammer rutscht.

SirFlausch

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 380 407

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 209 / 0

  • Private Nachricht senden

77

Montag, 21. September 2015, 21:57

Kann mir jemand einen nich zu teuren Glasdiffusor empfehlen, für mein 30l Becken. Bzw. funktionieren die Teile überhaupt richtig mit BIO CO2? Mein alter ist mir zerbrochen :/

jokerjux

Fortgeschrittener

Beiträge: 253

Wohnort: Unna

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 612 256

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 165 / 1

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 22. September 2015, 09:08

moin

habe die Tage in einem Forum von Dem gelesen http://www.amazon.de/Aquarium-Diffusor-K…ds=co2+diffusor
MfG Kalli :thumbup:

SirFlausch

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 380 407

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 209 / 0

  • Private Nachricht senden

79

Mittwoch, 23. September 2015, 19:05

Danke joker :)

Ancheru

Anfänger

Beiträge: 21

Wohnort: Oberhausen

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 44 113

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

80

Mittwoch, 30. September 2015, 00:15

Mahlzeit,
würde für mein Projekt gerne einige Bäume basteln, bisher habe ich aber nur die Moorholz Wurzeln.

Hatte im Netz gesehen, das jemand so Stücke aus Schwamm oder irgendeinem Filtervlies ähnlichem Zeug schneidet, welche dann in die Baumkrone geklebt werden. Auf diese Stückchen wurde dann Kleber aufgetragen und das Moos angeklebt.
Das Ergebnis hat mir sehr gefallen, viel besser als mit anbinden.

Nur weiss ich nicht so recht, welche Art Schwamm ich da am besten nutzen sollte - Tafelschwänne vielleicht ?
Außerdem bin ich ratlos welcher Kleber dafür geeignet ist - er sollte sich unterwasser jedenfalls nicht weiss färben und auch keine Auswirkung auf die Wasserwerte haben.

Welches Material würdet ihr da empfehlen bitte ?
Grüße, Matthias

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher