Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Korny

Fortgeschrittener

Beiträge: 107

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 204 929

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 73 / 0

  • Private Nachricht senden

181

Mittwoch, 27. Januar 2016, 23:06

Mein Zoohändler war kürzlich auf ADA Schulung. Er meinte, dass laut ADA das Amazonia Powder Soil erst nach dem Bepflanzen eingebracht werden soll.
Was haltet ihr davon?

Oder doch erst das Soil dann die Pflanzen?


Hmm und wo rein soll man dann die Pflanzen stecken? Am Glasboden festkleben? ;)
Quatsch beiseite. Wie hat er sich das vorgestellt? Hab ich noch nicht gehört
Aktuelles 60-p

klick "Hook of Nature 60-p"

peetzi

Meister

Beiträge: 1 403

Wohnort: Hof

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 741 797

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 768 / 2

  • Private Nachricht senden

182

Donnerstag, 28. Januar 2016, 09:14

Entweder hat er da was falsch verstanden, oder Takashi Amano hat in seinen Videos immer etwas falsch gemacht!?!
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

etri

Profi

Beiträge: 136

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 269 293

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 409 / 0

  • Private Nachricht senden

183

Donnerstag, 28. Januar 2016, 12:15

Obacht, er meinte das Powder Soil
Gruß Ralf

peetzi

Meister

Beiträge: 1 403

Wohnort: Hof

Level: 44 [?]

Erfahrungspunkte: 3 741 797

Nächstes Level: 4 297 834

Danksagungen: 768 / 2

  • Private Nachricht senden

184

Donnerstag, 28. Januar 2016, 12:19

Ist mir schon klar. Es gibt den Power Sand(Power Sand Special), der kommt als erstes. Danach Soil und zuletzt Powder. Wobei Powder nicht zwingend erforderlich.
http://adanews.de/images/downloads/Beginnen_wir_mit_A.pdf

Seite 10, links unten. Aufbau von Substraten

Das ist der aktuelle Stand in der Literatur.

Das man das Powder Soil auch noch nach dem Pflanzen verteilen kann ist natürlich möglich. Kann mir aber nicht vorstellen was das bringen soll. Um die kleinen Pflanzen am aufschwimmen zu hindern???
Mit der herkömmlichen Methode und der richtigen Pinzette auch so kein Problem.
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »peetzi« (28. Januar 2016, 12:29)


Apomorph

Anfänger

Beiträge: 2

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 733

Nächstes Level: 4 033

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

185

Freitag, 29. Januar 2016, 07:28

Was legt ihr unter Steine zum Schutz des Glasbodens

Hallo,
ich möchten gerne die Bodenscheibe unter den Steinen (Hardscape nicht Bodengrund) des Aqua schützen. Da frage ich mich natürlich, was kann man verwenden und vorallem drin lassen, ohne das es ggf. Stoffe an das Wasser abgibt und die Garnelen gefährdet.

Was legt Ihr drunter, wo habt ihr es her?

Danke
Michl

Neuling 1.0

Anfänger

Beiträge: 34

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 80 485

Nächstes Level: 100 000

  • Private Nachricht senden

186

Freitag, 29. Januar 2016, 07:49

Morgen Michl,

je nach aufbau nutze ich, Plexiglasplatten oder Lochrasterplatten.

Gruß Daniel

matze87

unregistriert

187

Samstag, 30. Januar 2016, 09:52

Also Plexiglas ist sehr teuer. Manche verwenden auch Styroporplatten. Solange Steine drauf sind, bleiben die auch unten! :)

Mopanitree

Schüler

Beiträge: 26

Wohnort: München

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 50 187

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 46 / 1

  • Private Nachricht senden

188

Samstag, 30. Januar 2016, 12:56

Es meinen aber auch viele, dass Styropor nicht unbedingt gesund für den Besatz ist und die Platten, sollte man Bodenwühler haben, zumintest in kleinen Teilstücken (weiße Kügelchen) trotzdem aufschwimmen :thumbdown:
Viele Grüße Leon :beer:

Mowa

Fortgeschrittener

Beiträge: 88

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 187 474

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 108 / 0

  • Private Nachricht senden

189

Montag, 1. Februar 2016, 13:58

Hei, kurze Frage (n) :gamer:
1. Düngt ihr das Wasser zum angießen bei Drystart mit Soil oder ehr nicht?
2. Wie lange steht es dann bis zum Fluten?
VG Monika

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 071 684

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 872 / 11

  • Private Nachricht senden

190

Montag, 1. Februar 2016, 14:21


1. Düngt ihr das Wasser zum angießen bei Drystart mit Soil oder ehr nicht?
2. Wie lange steht es dann bis zum Fluten?

Hallo Monika, ^^

1. Das verstehe ich nicht.

2. Solange bis die Pflanzen ausreichend Wurzeln gebildet haben. Das ist meistens nach ungefähr 4 Wochen der Fall.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 897 931

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 570 / 2

  • Private Nachricht senden

191

Montag, 1. Februar 2016, 14:39

Ich würde schon düngen. Die Pflanzen sind ja an sich aktiv und wachsen. (Nach dem ersten Schock der Umpflanzung und eventuell der Umstellung auf Emers)
Sind ja keine Keimlinge wo man das ganz lassen sollte.

Schwierigkeit wird sein die Düngung zu dosieren. Am einfachsten nimmst du wohl Wasser aus einem existierenden Aquarium.
Tendenziell würde ich eher gering Düngen. Die Pflanzen sind ja am Anfang meistens noch klein.

Aber das ist jetzt auch mehr Intuition als Wissen oder Erfahrung. Aber was soll schon schief laufen?

Aber vielleicht sollte sich doch noch jemand melden der wirklich Ahnung hat. :D

Mowa

Fortgeschrittener

Beiträge: 88

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 187 474

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 108 / 0

  • Private Nachricht senden

192

Montag, 1. Februar 2016, 15:59

@ Kerstin:
Naja, wenn die Pflanzen gesteckt sind, muß man wohl entweder sprühen oder gießen.
Die Frage war ob man da Wasser pur nimmt oder etwas Dünger rein. Weil Soil ja meistens auch gedüngt ist.
Oder auch nicht (Shrimpsoil?)

Ok Tilmann, Du hast warscheinlich recht :thinking:
Viele Grüße Monika

vonZorn

Profi

Beiträge: 742

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 593 810

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 390 / 0

  • Private Nachricht senden

193

Montag, 1. Februar 2016, 17:13

Servus Monika,

mein aktueller Dry Start im 60P läuft jetzt 9 Tage. Bisher sprühe ich nur mit normalem Wasser und gebe keinen Dünger hinzu. Habe aber letztes mal irgendwann angefangen, ein bisschen NPK-Dünger mit reinzumischen. Geschadet hat das jedenfalls nicht. Ich habe aber nur wenig dazu gegeben.
Grüße,
Tobias

Fotomanu

Fortgeschrittener

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 61 551

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

194

Montag, 1. Februar 2016, 17:17

Welche Garnelen sind genügsam was Wasserwerte angeht und vermehren sich nicht?

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 071 684

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 872 / 11

  • Private Nachricht senden

195

Montag, 1. Februar 2016, 18:02

Hallo Monika,

ich sprühe 2-3 Mal am Tag mit reinen Osmosewasser. Unser Leitungswasser ist sehr kalkhaltig.

Was für einen Soil möchtest Du denn verwenden? Ich würde nur düngen, wenn die Pflanzen massive Mangelerscheinungen zeigen. Die Gefahr, dass sich bei einem Wasserstand ein Nährstoffüberschuss bildet, ist gerade bei aufgedüngten Soil immer gegeben. Grundsätzlich sollte das Milieu im Becken feucht und nicht nass sein. :)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 071 684

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 872 / 11

  • Private Nachricht senden

196

Montag, 1. Februar 2016, 18:05

Welche Garnelen sind genügsam was Wasserwerte angeht und vermehren sich nicht?
Amano Garnelen. :)


Allerdings sind die nicht für allzu kleine Becken geeignet und sind echte Räuber.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Fotomanu

Fortgeschrittener

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 61 551

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

197

Montag, 1. Februar 2016, 18:57

Welche Garnelen sind genügsam was Wasserwerte angeht und vermehren sich nicht?
Amano Garnelen. :)


Allerdings sind die nicht für allzu kleine Becken geeignet und sind echte Räuber.


Danke für Deinen Tipp. Das Becken wird über 100 l haben. sollte kein Problem sein. Was meinst Du mit dem räuberischen Verhalten der Amanogarnelen? Gibts eine etwas farbige Alternative zur Amanogarnele?

Danke schon mal für die Antwort.

vonZorn

Profi

Beiträge: 742

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 593 810

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 390 / 0

  • Private Nachricht senden

198

Montag, 1. Februar 2016, 19:09

Jo, Amanos sind echt eisern. Ich hab bei mir einem Low Tech Becken ein paar drin bei pH 7,6, KH 7 und GH 11.
Grüße,
Tobias

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 071 684

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 872 / 11

  • Private Nachricht senden

199

Montag, 1. Februar 2016, 19:10

Naja, ich hatte mal übergangsweise ca. 12 Stück in einem 60l Becken und meine Perlhuhnbärblinge wurden immer weniger. Bis ich es dann eines Tages live erleben durfte, die wurden von den Garnelen erlegt. X(

Das wäre vielleicht eine Alternative.

https://www.garnelio.de/mandarinengarnel…na-thambipillai


Da ich diese Art noch nie selber gehalten habe, kann ich allerdings nicht viel dazu sagen.

Warum möchtest Du keinen Nachwuchs?
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











vonZorn

Profi

Beiträge: 742

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 593 810

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 390 / 0

  • Private Nachricht senden

200

Montag, 1. Februar 2016, 19:13

Servus Kerstin,

die haben bei Dir Perlhühner erlegt? Meine Herren... :xeno:
Grüße,
Tobias