Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 2. August 2015, 09:32

Ohkoyama V2.0 (ein versuchter Nachbau)

Hallo Scraper,

Nachdem ich mich ausführlich informiert und das erste Equipment beisammen habe, möchte ich mich nun endlich an meinem ersten Scape versuchen.

Bei dem Becken handelt es sich um den Cube Garden 45p.

Um es nicht ganz so schwer zu haben, möchte ich die Kreation eines anderen Scrapers aufgreifen undicht am Nachbau des "Ohkoyama" versuchen. Hier der Link dazu

http://glaskastenkunst.de/scapes/spring-of-ohkoyama/

Hier mein erster Gehversuch:




Was meint ihr? So richtig überzeugt bin ich noch nicht... :(
:gamer:

2

Sonntag, 2. August 2015, 09:46

Hallo,
Zwei Dinge die auffallen.
Du hast erstens zu wenig Steine einbracht. Da solltest du großzügiger sein. Auch damit es in die Höhe geht. Denn je nachdem mit welchen Pflanzen du arbeitest wird man von den Steinen am Ende nicht viel sehen. Aber auch so, im "nackten Zustand", wirkt es verloren.
Zweitens würde ich mir noch Gedanken über das Soil im Becken machen. Wenn du Bodendecker einsetzen möchtest ist das was ich da sehe zu grob.
Sollte der Hersteller feineren anbieten, würde ich als oberste Schicht Powder verwenden. Die Pflanzen finden besser halt und wachsen dichter.

Gruß,
Helmut

  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 2. August 2015, 09:51

Danke Helmut. Also alles auf Anfang und nochmal das ganze :)

Das ist der Shrimp soil von Jbl. Leider konnte man die Körnung von außen nicht sehen, da blickdicht verpackt.

Würde am Ende eine ca 1cm denkende schickt entsprechend feinen Kieses ausreichen, um bodendecker a la hcc halten zu können?
:gamer:

4

Sonntag, 2. August 2015, 09:57

Hallo,
Kies oder Sand wird da nicht helfen da die Garnelen alles umgraben. Am Ende sieht das furchtbar und unruhig aus. Das wird auch nicht mit den Steinen wirken.
Gruß,
Helmut

Beiträge: 646

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 972 518

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 391 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. August 2015, 10:16

Hi

Ich kann mich da Helmut nur anschließen. So wie der Aufbau jetzt ist werden die Steine sehr schnell unter den Pflanzen verschwinden, je nach Bepflanzung. Es fehlt insgesamt etwas an Höhe (Steine). Setze am besten ganz oben 1-3 Steine halb aufrecht und lass es dann nach unten auslaufen. Am besten ein wenig mit den Steinen spielen und verschiede Variationen ausprobieren. Das wird schon. ;)
Noch ein Tipp von mir.
Entferne mit Schraubenzieher, Nadel oder Schaschlikspies den Lehm aus den Löchern von den Drachensteinen. Am besten im trockenen Zustand. So hast du später weniger Probleme mit deinem Wasser.

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. August 2015, 10:17

Dir auch danke floh.

Jetzt haben sich die Beiträge überschnitten.

Ich spiele schon wieder mit den Steinen Tetris und berücksichtige dabei die Ratschläge. Scheint, als müsste ich Montag noch nen Sack voll kaufen, um das entsprechend umsetzen zu können.

Eignet sich jedes styropor als Unterlage um mehr Höhe zu gewinnen?

Den soil sollte ich dann besser komplett tauschen, richtig?
:gamer:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Arne W.« (2. August 2015, 10:30)


Beiträge: 1 358

Wohnort: Maselheim

Beruf: Wirtschaftsinformatiker, Administrator

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 732 239

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 309 / 9

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 2. August 2015, 10:31

Also lieber das gesamte soil austauschen und am Montag noch ein paar Brocken Steine dazu kaufen?
Alles austauschen würde ich nicht. Verwende größere Steine und als oberste Schicht Soil-Powder. Dann sollte das auch was werden :thumbsup:
Grüße Ricky 8)

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 149 525

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 522 / 10

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 2. August 2015, 10:37

Hallo Arne,

lass den Soil bitte da wo er ist und besorg Dir den Powder Soil von Environment. Einfach eine ca. 1cm dicke Schicht über den groben Soil geben. Das habe ich schon in einigen Becken gemacht und es funktioniert wunderbar.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 2. August 2015, 10:41

Danke euch beiden. So wird's dann gemacht
:gamer:

10

Sonntag, 2. August 2015, 10:52

Danke euch beiden. So wird's dann gemacht


Hallo,
Das Problem, dass ich jetzt sehe, ist das mischen oder einbringen von Soils mit unterschiedlichen Eigenschaften. Eventuell könnten die sich auch farblich unterscheiden und das Becken unruhig wirken lassen.
Nur ein Beispiel.
ADA bietet mehrere Soils mit unterschiedlichen Eigenschaften an. die auch Einfluss auf den Wuchs und der Nährstoffversorgung der gepflegten Pflanzen und dem Wasser selbst haben.
Ich würde dir deshalb raten, dies beim Kauf und Ergänzung zu berücksichtigen.
Wenn du hier Soil in unterschiedlichen Körnungen mit gleichen Eigenschaften vom gleichen Hersteller bekommst sehe ich keine Probleme. Auch weil du hier die Düngedosierungen am Hersteller festmachen kannst.
Aber bei zwei verschiedenen Soils von unterschiedlichen Hersteller sehe ich Probleme entstehen.
Das ist jetzt nur ein Hinweis von mir.
Informiere dich also über die Produkteigenschaften der einzelnen Soils.
Gruß,
Helmut

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Guppy« (2. August 2015, 11:15)


Beiträge: 742

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 062 110

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 237 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 2. August 2015, 11:25

Servus,

JBL bietet doch auch Powder Soil an, wäre wohl die beste Lösung, damit Du nicht verschiedene Hersteller mischst.
Grüße,
Tobias

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 149 525

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 522 / 10

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 2. August 2015, 11:31

Servus,

JBL bietet doch auch Powder Soil an, wäre wohl die beste Lösung, damit Du nicht verschiedene Hersteller mischst.
Wirklich? Dann ist das meiner Aufmerksamkeit wohl entgangen.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











13

Sonntag, 2. August 2015, 11:32

Servus,

JBL bietet doch auch Powder Soil an, wäre wohl die beste Lösung, damit Du nicht verschiedene Hersteller mischst.


Hallo,
Bist du da sicher?
Ich habe da nichts gefunden JBL hat wohl von volcano eine Variante in powder. Aber vom Shrimp soil?

Gruß,
Helmut

Beiträge: 1 144

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 237 175

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 309 / 3

  • Private Nachricht senden

14

Sonntag, 2. August 2015, 12:13

PlantSoil und ShrimpSoil ist identisch, abgesehen von den zusätzlichen Nährstoffen beim PlantSoil.

Zudem ist der ShrimpSoil vorgewaschen:

http://microsites.jbl.de/ProScape/soil/j…rimpsoil-brown/
Lieben Gruß,
Christian

  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

15

Sonntag, 2. August 2015, 12:24

Hallo, ich bins wieder :)

Spricht denn etwas dagegen, das ShrimpSoil am Ende mit einem Neutralen Bodengrund zu bedecken?

Aktuell habe ich Dennerle NutriBasic plus 6in1 unter dem Soil.



Damit sollte die Nährstoffversorgung doch gesichert sein, oder?

Ansonsten bestelle ich mir oben genanntes environment Zeugs und muss so lange warten.
:gamer:

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 149 525

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 522 / 10

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 2. August 2015, 12:47

Mach das auf keinen Fall, das sind zwei unterschiedliche Systeme.

Ich kann Dir wirklich den Environment Powder Soil empfehlen. Der ist wie der Shrimp Soil kaum aufgedüngt und optisch passt es auch.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 2 828

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 46 [?]

Erfahrungspunkte: 5 462 529

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 405 / 1

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 2. August 2015, 14:52

Hi,

zum Soil wurde ja schon einiges gesagt. Und würde dir auch ausdrücklich zu einen Soil Sorte raten. Du kannst auch als Unterbau JBL Volcano (lavasplitt) nehmen und drüber dann das Soil Powder mahen. Dadruch sparst du auch Soil. Gerade bei so kleinen Becken ist Soil Powder Type viel Wert , aufgrund der Optik. Und das einpflanzen gerade von Bodendeckern geht auch deutlich besser.

Aber trotzdem wollte ich dir sagen das dein erster Versuch schon echt was her macht. :love:
Nimm dir den Ratschlag zuherzen und besorg dir noch ein paar größere Steine. Aber dein Grundaufbau sieht toll aus. :beer:

gruß
dave

  • »Arne W.« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 63

Wohnort: Tornesch

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 84 897

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 2. August 2015, 15:57

Auch dir vielen Dank Dave!

Morgen geht's shoppen. Zumindest ein paar mehr Steine. Auf das Soil muss ich leider warten, dass gibt's hier nicht um die Ecke. Dabei war ich Samstag sogar im garnelenhaus.... :/

Als Unterbau für die Steine habe ich mir schon einmal styropor zurecht geschnitten. Damit Gewinne ich zusätzlich Höhe Un spare bodengrund und Steine :D
:gamer:

Beiträge: 742

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 062 110

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 237 / 0

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 2. August 2015, 19:48

Ups, sorry, ich hatte das mit dem Environment Soil verwechselt. Ich verziehe mich verschämt auf die 'Stille Treppe' :D
Grüße,
Tobias

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 149 525

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 522 / 10

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 2. August 2015, 20:31

Ups, sorry, ich hatte das mit dem Environment Soil verwechselt. Ich verziehe mich verschämt auf die 'Stille Treppe' :D
So ein Quatsch! "Wer nicht mehr liebt und nicht mehr irrt, der lasse sich begraben." Goethe

Aber ein Powder Soil von JBL wäre schon fein.

Das ist eh einer der 247 Punkte, die ich auf der Aqua Expo ansprechen möchte. Wenn man beim Aufbau sich zwischendurch zusammen eine Zigarette vor der Tür raucht und die Mitarbeiter von JBL sind sehr nett und hilfsbereit, das werde ich das auf jeden Fall mal anregen. ^^
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson










Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inabsentia« (2. August 2015, 20:37)