Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Wohnort: D'dorf

Beruf: exam. Podologin

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 142 230

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 25. Oktober 2014, 09:22

My first scape... a disaster

Guten Morgen!

My first scape...
Tja, das wurde zu einem kleinen Desaster!
Alles lief soweit gut.
Bis das Wasser hinein kam. Nachdem ich das Becken halb befüllt hatte, kam es zur Katastrophe.

Um ein gutes Höhenniveau zu erreichen, hatte ich die Steine auf Styropor gesetzt und das Soil überall schön verteilt...Von mir unbemerkt müssen wohl die Steine auf der rechten Seite verrutscht sein und so war das Gewicht nicht mehr ausreichend. Das Wasser hat den Rest erledigt.
Mit einem satten Plopp lösten sich die Styroporplatten. Die Steine flogen durchs Becken, alle Pflanzen, die ich auf dieser Seite gepflanzt hatte, schwammen durchs Becken und das Wasser war nur noch eine bräunliche Brühe.
Damit nicht genug. Das ganze löste eine Kettenreaktion aus.

Plötzlich wollte die Wurzel auf der rechten Seite auch nicht mehr an ihrem Platz bleiben und auch einige Pflanzen im mittleren Bereich lösten sich. Das hatte zur Folge, dass überall kleine Pflanzenanteile durchs Becken schwammen. Es war einfach entsetzlich!
Ich wusste gar nicht, ob ich nun wütend, entsetzt oder traurig sein sollte. Ich glaube ich war alles auf einmal... Ich stelle später noch Fotos von dem "Scape" ein, mit der entsprechenden Beschreibung.
Hier sind 2 Fotos und ich meine, man kann bei dem mit den Wurzeln sehen, dass die Steine auf der rechten Seite schon niedriger, also verrutscht sind!
»joey« hat folgende Dateien angehängt:
Viele Grüße
Petra

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hameln

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 362 645

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1501 / 13

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 25. Oktober 2014, 09:28

Hallo Petra,

sehr sehr ärgerlich :-(

Die Lavasteine sind relativ leicht und da hat wohl gewicht nicht ausgereicht. Am besten tief durchatmen, Wasser raus und alles neu setzen. Evtl. statt Styropor Lavasplit nehmen bekommst du in fast jedem Baumarkt oder JBL Vulcano Mineral.

Gruß

Oleg

  • »joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Wohnort: D'dorf

Beruf: exam. Podologin

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 142 230

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 25. Oktober 2014, 09:38

Sagt mal, könnt Ihr die Fotos ansehen?
Was is'n das schön wieder hier mit mir und meinen Fotos!
Boah, *sauerbin* :cursing:


Oleg, ich habe das Ding gestern noch fertig gemacht. Ich muss noch die CO2-Anlage anschliessen und den Twinstar einbringen usw.
Ich traue mich im Moment nicht irgendetwas zu verändern, also auch nur einen Stein anzufassen.
Viele Grüße
Petra

Beiträge: 568

Wohnort: Buchholz

Beruf: Dipl.-Betriebswirt (BA)

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 298 308

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 196 / 4

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 25. Oktober 2014, 11:11

Sagt mal, könnt Ihr die Fotos ansehen?

Hallo Petra,

wirklich schade und extrem ärgerlich. Aber Kopf hoch, dass wird schon. Deine Fotos kann ich übrigens ohne Probleme ansehen.

Gruß Mike

  • »joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Wohnort: D'dorf

Beruf: exam. Podologin

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 142 230

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 25. Oktober 2014, 14:05

Naja, was soll ich sagen...
Es geht weiter!
Der CO2-Schlauch passt nicht auf den Blasenzähler. Ich bekomme ihn einfach nicht draufgeschoben, obwohl die Schlauchgrösse die richtige ist.
Steht alles nicht unter 'nem besonders guten Stern...
*Frustriertundtraurigbin*

PS: Ich habe jetzt mal andere Schläuche ausprobiert. Nix geht. Die Masse am Blasenzähler stimmen nicht.
Schläuche der Grösse 4/6 passen nicht drauf. Hammer!!! :cursing:
Viele Grüße
Petra

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »joey« (25. Oktober 2014, 14:18)


Beiträge: 326

Wohnort: Solingen

Beruf: Gärtnerin

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 625 847

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 200 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 25. Oktober 2014, 15:14

hi Petra,
oh, was für ein Dilemma, das ist mega ärgerlich.
Aber Du hast nicht aufgegeben, das find ich gut !
Versuche mal den Schlauch unter heißem Wasser zu erwärmen und dann sofort draufstecken, so klappt es meistens, weil sich das Material ausdehnt wohl bei Wärme.
Grüße Babs

  • »joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Wohnort: D'dorf

Beruf: exam. Podologin

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 142 230

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 25. Oktober 2014, 17:59

Danke Babs,
für Deinen Tipp, aber mit heissem Wasser hatte ich es probiert und mit 'nem Fön, der richtig heisse Luft rausbläst... Aber nichts wollte funzen.
Da hat mich die Wut gepackt und ich habe gedacht:" Schei... was drauf, wenn der schöne Blasenzähler kaputt geht, isset Pech..."
Ich habe die Schlauchenden mit einem Feuerzeug erhitzt, auf einem Alustift geschoben um sie zu weiten und siehe da. Ich konnte den Schlauch auf den Blasenzähler schieben.

Ha, und nun ist alles angeschlossen und die Co2-Anlage läuft.
Juchu! :dance:


Ich weiss nur nicht, wie viele Blasen ich einstellen muss.
Kann mir jemand behilflich sein?
Viele Grüße
Petra

Beiträge: 1 358

Wohnort: Maselheim

Beruf: Wirtschaftsinformatiker, Administrator

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 979 891

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 455 / 9

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 25. Oktober 2014, 21:55

Hey Petra,

das kann man so pauschal nicht sagen. Fang einfach ganz vorsichtig bei 30 Blasen pro Minute an. Ist der Checker vor dem "Lichtausgehen" noch nicht schön grün, steigerst dich am nächsten Tag auf ca. 45 Blasen. Und so weiter ;)
Grüße Ricky 8)

Beiträge: 788

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 594 532

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 203 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 26. Oktober 2014, 00:12

Hi,
Styropor ist dein Freund beim Scapen.
gruß
dave

Ein bisschen Ironie am Abend.

Großer Höhenausgleich geht am besten mit groben Filtermaterial wie Zeolith, Siporax oder Lavasplit wie von Oleg angesprochen. Styropor sorgt eigentlich nur für eins im Becken: Bescheidene Zirkulation im Bodengrund.
Wünsch dir viel Erfolg und gutes Durchbeißen. :)

Inaktiver Schwede nicht mehr in Deutschland
Bästa hälsningar
Ingmar

Beiträge: 2 828

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 46 [?]

Erfahrungspunkte: 5 978 258

Nächstes Level: 6 058 010

Danksagungen: 565 / 1

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 26. Oktober 2014, 07:03

Hi,

Zitat

Hi,
Styropor ist dein Freund beim Scapen.
gruß
dave


Auch wenn ich weiss wie du es meinst aber natürlich muss man immer schauen das man es nicht übertreibt und genung Gewicht auf den Styropor ist. Aber das ist selbst schon beim The Art of the Planted Aquarium Qualifying passiert und der Teilnehmer hat es trotzdem wieder aufgebaut und ist weiter gekommen. :rolleyes:

Kopf hoch joey das sind alles Lernprozesse. Ich habe auch viele von solchen Erfahrungen gemacht. Man wird nur besser dadurch. :thumbup:

gruß
dave

  • »joey« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 77

Wohnort: D'dorf

Beruf: exam. Podologin

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 142 230

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 153 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 26. Oktober 2014, 09:38

Hallo,

ich danke Euch für die Tipps und für Eure Aufmunterungen! :love:


Ich habe mich wieder eingekriegt und jetzt geht es einfach weiter...
Es ist alles viel zu schön (und auch viel zu teuer), um jetzt alles hinzuwerfen.
Viele Grüße
Petra

Ähnliche Themen