Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 187

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 953 303

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1122 / 22

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 2. Mai 2013, 11:18

Wie weit bist du bereit zu gehen?

Welchen Weg nehmt ihr in Kauf?

Insgesamt 38 Stimmen

47%

mehr als 50 Kilometer (18)

24%

26 - 50 Kilometer (9)

21%

11 - 25 Kilometer (8)

8%

weniger als 10 Kilometer (3)

Liebe Scaper-Gemeinde,

unsere aktuelle facebook-Umfrage beschäftigt sich mit dem Thema:
Wie weit würdet Ihr für einen Aquascaping-Händler eures Vertrauens fahren? Anders gefragt könnte es auch heißen: welche Strecke nehmt ihr aktuell schon in Kauf, um ausgewähltes und gut sortiertes Material erstehen zu können? Was macht für euch einen guten und kopetenten Händler aus?

Hintergrund dieser Umfrage ist ein kürzlich geführtes Gespräch, bei dem wir erfuhren, dass Aquascaper nicht selten lange Wege / Fahrtstrecken in Kauf nehmen, um auf eine entsprechende Auswahl zurückgreifen zu können. Nicht selten spielt auch die Beratung eine Schlüsselrolle bei dieser Fragestellung, da diverse Zoofachmärkte zwar Aquascaping-Tools und Zubehör anbieten, sich jedoch nicht wirklich darauf spezialisiert haben und dadurch nur eine kleine Aquascaping-Abteilung aufweisen, die mitunter auch als Randerscheinung untergeht.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Welche Strecken nehmt ihr in Kauf und was zeichnet euren Händler des Vertrauens aus? Auswahl, Beratung oder Preis? Feuer frei für eine spannende Diskussion zum liebsten Hobby "unserer" Welt.
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 602

Wohnort: Stuttgart

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 440 287

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 148 / 10

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 2. Mai 2013, 11:41

Hallo Daniel,


bei mir ist der Einzelhandel so oder so die erste Wahl. :thumbup:
Dennoch gibt es solche "Klassiker" für den Onlinehandel.
Filter, Filtermaterial, Einläufe, Auslässe, Bodengrund --> Preislich meist besser $$$$

Bei Pflanzen, Fischen und Hardscape muss man sich das ganze vor Ort anschauen, finde ich.
Sind die Fische und Pflanzen gesund?
Gefällt mir DIESER Stein?
Diese Wurzel?

Da sind bei uns 20km kein problem :dance:

Da gibt es auch genug Schulungsbedarf in dieser Richtung bei der Einzelhändlern. Wie du schon erwähnst:

viele haben es. wissen aber nicht was sie da verkaufen bzw was speziell daran ist.

K: "haben Sie Urticularia Garminifolia?"
V: :golly: ?(


K: "...ich beleuchte mein 20l nano cube jetzt mit 15 watt....blabla"
V. "om mein gott viel zuviel licht" :nono: :dash: :phat:
Beste Grüße Adrian :vain:

Beiträge: 118

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 284 192

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 150 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:25

Da ich kein Auto habe, habe ich jetzt mal weniger als 10km angegeben. Mit Auto würde ich auch weiter fahren. In Ausnahmefällen würde ich wohl auch mit Bahn o.ä. weiter weg fahren, aber dann müsste ich sicher wissen, dass der Händler ein wirklich gutes Angebot von den Sachen hat, die ich suche.
Viele Grüße
von mir und meinen beiden Kuschelkatern :)

Beiträge: 184

Wohnort: Hagen

Beruf: Verkäuferin

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 428 510

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 164 / 1

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 2. Mai 2013, 13:36

Hi da muss ich mich Shelly anschliessen habe auch kein Auto aber wen ich eins Hätte würde ich auch über 50 km weit fahren um an schöne steine Wurzeln usw zu kommen.

Lg Yvonne
Tierverrückt

Beiträge: 301

Wohnort: Schmalkalden

Beruf: Steuerzahler

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 708 772

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 142 / 1

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 2. Mai 2013, 16:57

Hallo Leute,

also ich wäre bereit für einen wirklich gut sortierten Aquascaping-Fachhandel eine Strecke bis 100km
zu fahren.Bei uns ist es ja eher ländlich und die Einkaufsmöglichkeiten sind dementsprechend beschränkt
wenn man auf der Suche nach dem besonderen ist.
Die nächste große Stadt ist Erfurt und das sind von mir ca.80km. Diese wird ein bis zweimal im Jahr
angesteuert um Klamotten,Schuhe und anderen sinnlosen (also nicht im Aquarium verwendbaren) Kramm zu kaufen :phat: .

Ich würde da ja auch nicht jede Woche hinfahren sondern nur mal alle 1 bis 2 Monate.
Also wenn der Bedarf da ist..... :whistling:
Gruß moe23

PS: Wer Fehler findet darf sie behalten!

PSSSSS: Hier entsteht ein kluger Spruch der aber erst noch geklaut werden muss! :P

Beiträge: 258

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 610 883

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 175 / 3

  • Private Nachricht senden

6

Donnerstag, 2. Mai 2013, 17:25

10-25 habe ich ausgewählt. Das ist ohne Auto als Städter für mich das maximum. Wenn mich jemand fährt dürften es aber nicht mehr als 50 sein.
Ich gewinne jetzt eh im Lotto und dann mache ich für Stuttgart nen Shop. :thumbsup:

Beiträge: 213

Wohnort: Hannover

Beruf: IT-Programmirer/Eelektrotechniker

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 510 472

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 82 / 2

  • Private Nachricht senden

7

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:06

Servus an alle,


Also ich fahre auch mall über 50Km aber nicht mehr als max 80Km zum Händler. Vorallem wenn mann sich noch Schön mit dem Händler unterhalten kann



Gruß

Sebastian

Gruß Sebastian

Beiträge: 233

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 556 605

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 232 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Donnerstag, 2. Mai 2013, 18:53

Hallo Daniel,

also meine Meinung nach ist kein weg zu weit für so ein tolles Hobby ;) ( Zitat: ein Hobby ist erst dann ein Hobby wenn man es Übertreibt)

Es gibt viele Möglichkeiten im Netz Zeit Weg und Geld zu Sparen aber wie schon einige geschrieben haben ist es besser manche dinge nicht im Internet zu kaufen. Wenn man seinen Händler des Vertrauens gefunden hat darf man nicht mehr auf die Kilometer schauen :D

Eigene Scaper Nischen für uns wären nicht schlecht , :D aber da wäre die Gefahr das man dann öfters da hin Fährt 8) .

Aquascaping als Randerscheinung untergehen das darf nicht passieren :nono:



Gruß Sven
Auch Wolkenkratzer haben mal als Keller angefangen.

Beiträge: 112

Wohnort: KL

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 262 026

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 2. Mai 2013, 21:08

Ich fahre auch manschmahl über 50 Km aber nicht mehr als 100 km :dash:

Gruß Jürgen

Beiträge: 602

Wohnort: Stuttgart

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 440 287

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 148 / 10

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 2. Mai 2013, 22:10

Aquascaping als Randerscheinung untergehen das darf nicht passieren



Besser wärs :thumbsup:
Beste Grüße Adrian :vain:

Beiträge: 15

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 36 502

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 10 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 14. Juni 2013, 20:35

Ich fahre zu einer Messe oder Börse schon mal nach Italien oder Dänemark, da läd man sich gern ein paar dekorative Stücke ins Auto. Das ist dann aber auch eine Mehrtagestour z.B. um Freunde zu treffen. Außerdem plane ich dann den einen oder anderen Laden auf der Strecke ein. Um "mal auf die Schnelle" was zu kaufen: 50 - 100 km.

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Küchenmeister

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 935 954

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 197 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 16. Juni 2013, 13:58

Also für meine wöchentlichen Aquarium und Terrarium Zubehör Spielerein fahre ich zu meinen Stammhändlern in 20km Umkreis. Wenn irgendwo eine Börse von einem Aquarianer Verein ist fahr ich auch schon mal 50km. Dann gibts natürlich noch so jährliche Ausnahmen, Exotica in Hamm, Datztreffen in Stuttgart, L-Wels Tage usw. aber die zähle ich mal nicht dazu...
Gruß
Oliver

Beiträge: 568

Wohnort: Buchholz

Beruf: Dipl.-Betriebswirt (BA)

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 280 002

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 185 / 4

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 28. Juni 2013, 14:12

Hallo zusammen,

da ich beruflich bedingt sehr viel unterwegs bin, kann ich auch weiter entfernte Geschäfte etc. einmal besuchen. Von daher macht es mir nichts aus, für einen guten Laden oder ein für mich interessantes Thema auch mal 200 bis 250 km zu fahren.

Ansonsten muss ich ohnehin fast immer mindestens 40 - 50 km weit fahren, wenn ich von meinem eher landlichen Wohnort aus ein vernünftiges Aquaristikgeschäft erreichen will. Grundsätzlich empfinde ich es als einen interessanten Teilaspekt meines Hobby´s, mir immer mal wieder die Aquaristikszene (Geschäfte, Messen, Ausstellungen, Börsen) in der Gegend anzusehen, in der ich gerade unterwegs bin.

Beste Grüße Mike

Beiträge: 31

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 76 980

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 60 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 21. August 2013, 21:28

Ich fahre nicht selten eine Strecke von knapp 300km um an das gewünschte Hardscape zu kommen.
Fische hole ich immer beim Händler meines Vertrauens, Pflanzen bekomme ich meist direkt aus den Gärtnereien.