Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. September 2016, 14:48

CO2 im Nano Cube 10l

Hallo zusammen,

ich habe vor mir ein 10l Becken von Dennerle anzuschaffen - bin aber was CO2 angeht sehr unschlüssig. Kann mir jemand eine Empfehlung aussprechen ob Bio CO2 oder Druckgas oder oder oder?
Ich bin am überlegen bei der kleinen Größe mir das System von Tropica zu zulegen. Soweit ich das verstehe, kann man daran auch die 500g Flaschen anschließen mittels Adapter. Hat da jemand denn Erfahrungen?

Grüße, Dennis

Beiträge: 676

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 038 414

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 428 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 4. September 2016, 15:51

Hi Dennis

Im Grunde sind beide Systeme möglich. Allerdings rate ich dir gleich eine 500g Flasche mit Druckminderer und evtl. noch mit Nachtabschaltung zuzulegen. Das kostet zwar am Anfang etwas mehr, auf Dauer rechnet sich das jedoch.
Schau mal bei US Aquaristik, die sind sehr günstig, z.b.:
http://www.us-aquaristikshop.com/co2-anl…haltung-oc.html
Allerdings kommt es auf die Bepflanzung an, die dir vorschwebt. Evtl. geht es da auch ohne Co2.

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 4. September 2016, 16:20

Ok, danke... Ist die Nachtabschaltung bei so einem kleinem Becken wirklich nötig? So eine 500g Flasche sollte mir dann Jahre halten. Dieser Flipper ist mir zu wuchtig in so einem kleinen Becken. Bei den Sets von Dennerle oder Tropica sind diese auf Nano schon besser konzeptiert... So müsste ich mir wieder einiges nachkaufen, oder sehe ich das falsch? Zudem steht bei den "großen" Systemen immer meist ab 40 oder 60 Liter... ? Leider findet man keine Informationen zum Thema CO2 in solch kleinen Aquarien...

Bei mir geht bei den Pflanzen kein Weg an CO2 vorbei

Beiträge: 676

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 038 414

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 428 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 4. September 2016, 17:05

Hi

Bei den kleinen Systemen muß du öfter neue Patronen nachkaufen. Klar, sie sehen chic aus, aber auf Dauer fährst du mit der größeren Flasche besser. Der Flipper gehört zum Angebot und es war auch nur als Beispiel gedacht. Mir würde der auch nicht gefallen. Kostenmäßig ist das eher ein günstiger Posten im Gesamtpaket. ;)
Die Literzahl bezieht sich in der Regel auf die maximale Beckengröße. Mit der Blasenzahl hat das nichts zu tun. Diese kannst du über das Nadelventil optimal an jedes Becken anpassen.
Wenn du allerdings erst mal probieren möchtest, ob du längerfristig ein Becken pflegen willst, dann tun es auch die kleinen Systeme. Ich habe es auch mal mit dem Teil von Tropica probiert, bin aber dann schnell auf eine größere Flasche umgestiegen.
Letztendlich liegt es an dir, für welches System du dich entscheidest.
Die Nachtabschaltung macht Sinn. So mußt du nicht jeden Tag neu die Blasenzahl einstellen, was bei der Tropika schon eine Fummelei ist. Nachts muß das Co2 abgeschaltet werden, das sonst der wenige Sauerstoff, den die Pflanzen produzieren, ausgetrieben wird.

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 4. September 2016, 17:47

Danke für den Tipp! :) Ist eigentlich ein Oxydator dazu sinnvoll?
Dann schau ich mal, was ich finde - außer einen Blasenzähler ist das Set dann aber komplett? Ich werde mich dann noch einmal hier schlau machen zwecks den ganzen Werten etc.

Beiträge: 676

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 038 414

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 428 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 4. September 2016, 18:28

Einen Oxydator würde ich in so ein kleines Becken nicht stellen. Da sind selbst die kleinsten noch zu wuchtig. Ich würde dir die hier empfehlen: https://www.biconeo-aquascaping.de/sauer…/produkt:apump/ in Verbindung mit diesem hier: https://www.aquasabi.de/aquascaping/zube…ss-air-diffusor
So mußt du keine Oxydator Lösung mehr kaufen. ;)
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 4. September 2016, 18:54

Hm, wird das nicht bisschen viel für das 10l Becken...das überleg ich mir nochmal - aber danke :thumbup:

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 236 193

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 568 / 11

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 6. September 2016, 13:41

Hallo Dennis,

wenn es wirklich nur ein 10l Cube werden soll, dann würde ich ruhig auf eine Nano CO2 Anlage gehen.
Ein Magnet Ventil ist meines Verachtens sehr wichtig. Ich stand schon morgens um 2.45 Uhr senkrecht im Bett, weil ich es dann doch vergessen hatte abzustellen. Auch wenn Du mal nicht zu Hause bist, ist so ein Teil unablässig, deswegen investiere lieber das Geld und hab eine Sorge weniger im Leben. ;)

Ich habe Dir mal schnell einen Link in einem beliebigen Shop gesucht.

https://www.interaquaristik.de/technik/c…CFYgp0wodJZMCTg


Das Ventil könntest Du später auch auf einer 500g Flasche benutzen. Ich habe mittlerweile 5 von den Dingern und bin sehr zufrieden damit. :)

Ich würde Dir übrigens eher zu einem 20l Cube raten. Der ist auch noch klein und süß, Du hast aber merklich mehr Spielraum. In einem 10l Cube kommst Du Pflanzentechnisch sehr schnell an Grenzen, da hast Du in einem 20er mehr Möglichkeiten.

Noch einmal zu der CO2 Versorgung. Sehr zu empfehlen ist das CO2 Kit von ADA. Ich benutze das mittlerweile ausschließlich.
https://www.biconeo-aquascaping.de/co2-a…lear-parts-set/


Dann noch einen süßen Glas Diffusor und alles ist hübsch.

https://www.biconeo-aquascaping.de/co2-a…iffusor-j-pipe/


Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß. :)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 6. September 2016, 14:45

Ich würde Dir übrigens eher zu einem 20l Cube raten. Der ist auch noch klein und süß, Du hast aber merklich mehr Spielraum. In einem 10l Cube kommst Du Pflanzentechnisch sehr schnell an Grenzen, da hast Du in einem 20er mehr Möglichkeiten.
Danke für deine Antwort :) Ja das habe ich auch getan, nachdem mir auch zur Garnelenhaltung mit 10l abgeraten wurde! Ich habe mir das System von US Aquaristik zugelegt... Du empfiehlst das Kit von ADA weshalb?

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 47 [?]

Erfahrungspunkte: 6 236 193

Nächstes Level: 7 172 237

Danksagungen: 568 / 11

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 6. September 2016, 17:46

Du empfiehlst das Kit von ADA weshalb?


Weil es einfach hübsch aussieht und für ADA Verhältnisse ein prima Preis-Leistungsverhältnis hat. :thumbsup:
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 99

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 157 657

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 92 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 6. September 2016, 18:06

Was hast du dir nun alles bestellt?
Das ada set ist wirklich sehr hübsch aber ich bin mit meinem dennerle nano system zufrieden, zumal es versteckt im schrank steht. Und mittels adapter kommen bald 500gr flaschen dran :)

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 6. September 2016, 19:45

Was hast du dir nun alles bestellt?
Das ada set ist wirklich sehr hübsch aber ich bin mit meinem dennerle nano system zufrieden, zumal es versteckt im schrank steht. Und mittels adapter kommen bald 500gr flaschen dran
Das Komplettset welches von Wasserfloh empfohlen wurde - allerdings mit Glas Diffusor.
Dann noch die Leddy welche hier immer empfohlen wurde. Den Rest wie Blasenzähler etc. besorge ich vielleicht bei Kölle Zoo, mal sehen wie teuer die sind.
Dann muss ich nur noch zurecht kommen :D

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 14. September 2016, 21:27

Also seit gestern ist es eingerichtet :thumbsup:
Allerdings hab ich da ein Anliegen wegen der CO2 Anlage: derzeit läuft sie zeitversetzt 4 Stunden mit dem Licht am Tag. 10 Blasen die Minute auf 20L. Der Drop Checker ist nach wie vor blau... Mach ich was falsch? ?( Sollte ich die Anlage länger laufen lassen? Oder bin ich zu ungeduldig?

Beiträge: 676

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 038 414

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 428 / 0

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. September 2016, 21:46

Hi

Wahrscheinlich sitzt dein Ausströmer ungünstig, so dass das C02 einfach austreibt. Platziere den Ausstömer mal in die Nähe vom Wassereinlass, damit sich das Co2 besser im Becken verteilt. Wenn das Licht aus ist sollte kein Co2 mehr zugefügt werden, da sonst der Sauerstoff, den die Pflanzen produzieren, mit ausgetrieben wird.
Sollte der Drop Checker weiterhin blau bleiben, langsam die Blasenzahl erhöhen.

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 14. September 2016, 22:06

Danke für deine Antwort Flo! Also plaziert ist der Ausströmer ganz gut denke ich. Das CO2 wird von der Strömung sofort nach unten gedrückt und man sieht, dass sich die Bläschen komplett im Becken verteilen. Die Blasenanzahl erhöhen hatte ich bisschen Angst, da 10 Blasen ja eigentlich schon viel sein (sollen). :hmm:
Die Anlage läuft eine Stunde vor dem Licht an und geht eine Stunde eher aus.

Lg Dennis

Beiträge: 676

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 038 414

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 428 / 0

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 14. September 2016, 22:20

Hi Dennis

Vielleicht hilft dir dieses hier weiter: http://www.aq-technik.de/Aquarium-Tipps/…wieviel-co2.php
Welchen Drop Checker verwendest du denn eigentlich?

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

  • »dennis.mar« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 10 583

Nächstes Level: 13 278

Danksagungen: 36 / 0

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 14. September 2016, 22:33

Ja darauf bin ich vorhin auch schon gestoßen... Vlt. stimmt was mit dem Test nicht - hab heute Mittag die Flüssigkeit erneuert nachdem sie dauerblau war. Hab Aquariumwassser genommen, da wurde es sofort grün. Hab dann noch einmal erneuert und Leitungswasser genommen und seitdem ist es schon wieder blau. Das CO2 lief da allerdings noch 2 Stunden. Ich hab einen Drop Checker von TNA. Ich warte mal noch ab...

Lg, Dennis