Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 42

Wohnort: Hamburg

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 62 474

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 69 / 5

  • Private Nachricht senden

1 261

Montag, 31. August 2015, 15:17

Ahoi Gemeinde,

Ich habe mir überlegt, ebenfalls eine Lampe selbst zu bauen.
Ich wollte mich dazu an die Anleitung von Seite 1 halten.

Ich habe ein Eheim Aquastyle 35, also 30cm.

Meine Frage hierzu ist, die Angaben zu den LEDs haben noch Bestand, sowie die Anzahl, oder gibt es ggf Alternativen gerade in Bezug auf den Preis.

Ich muss zugeben, das ich nicht alle 65 Seiten durchgelesen habe.

Hat jemand mal eine Einkaufsliste erstellt, ggf sogar mit bezuglinks?

Viele Grüße Eick

Beiträge: 253

Wohnort: Unna

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 472 801

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 126 / 1

  • Private Nachricht senden

1 262

Montag, 31. August 2015, 15:42

:hi: Eick

Wenn du mit der Lichtfarbe klar kommst nimm die sind aktuell im daytrade

https://www.led-tech.de/de/High-Power-LE…78_206_209.html
MfG Kalli :thumbup:

Beiträge: 42

Wohnort: Hamburg

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 62 474

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 69 / 5

  • Private Nachricht senden

1 263

Dienstag, 1. September 2015, 09:05

danke Kalli...

Aber aktuell überfordert mich das zusammenstellen der Einkaufsliste.
Wenn ich statt 6x Cree XP 4x XM nehme, brauche ich ja auch eine andere KSQ (dann wohl mit 700mA) da dann aber noch die XP R2 2x und die rote Osram, dann braucht man auch noch eine KSQ mit 350mA?

Welches Netzteil nimmt man dann?

Ich muss aber sagen, das man schon rein vom Mateialpreis Richtung 100€ geht (das bei 30cm) und da sind die Aluprofile noch nicht drin.

Was mach ich falsch? :closed:

Gruß
Eick

Beiträge: 14

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 110

Nächstes Level: 22 851

  • Private Nachricht senden

1 264

Freitag, 4. September 2015, 14:00

billig LED's

Hallo,

also ich verwende fast ausschließlich Bauteile von SatisLED (http://www.satisled.com).

Beispiel:
3W High Power LED mit Constant Current Driver for 20W or 7-10x3W LED
als rote LED

1W High Power Red LED Star Emitter for Plant Grow mit Constant Current Driver for 3-5pcs 1W LED
die seit Jahren ohne auch nur einen Ausfall funktionieren;
selbst ein DIMFree-C4 4 Channel LED Sunrise/Sunset Programmable Controller mit Heavy Duty Industrial Switch Power Supply
zur Sonnenauf- und Untergangssteuerung laufen ohne Probleme.

Wer unbedingt auf Cree-LED’s setzt, bekommt dort ebenfalls welche:
Cree XLamp XP-G R5 ; diese sogar versandkostenfrei.

Die “Satis-LED’s” werden immerhin von dem größten LED-Hersteller in Taiwan produziert …
(Satis-LED <--> Cree = 0,65€ <--> 3,00€)

VG
Günter

Beiträge: 181

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 262 907

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 228 / 0

  • Private Nachricht senden

1 265

Freitag, 4. September 2015, 17:21

Kühlkörper

Hallo

vl gibt es hier ja schon irgendwo ein Beitrag darüber....

Könnt ihr mir sagen wo ihr so eure Kühlkörper her bekommt?

Bei Fischer Elektronik Antwortet keiner.

Beiträge: 3

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 389

Nächstes Level: 5 517

  • Private Nachricht senden

1 266

Freitag, 4. September 2015, 19:45

Huhu :)

Mag keiner mehr etwas zu meinem letzten Post sagen? :/
Wie gesagt.... ich bin mir recht unsicher.

Klar, ü. 200€ sind nicht gerade wenig, aber wenn ich nach "fertigen" Beleuchtungen für das 1,5m Aqua schaue, komme ich da nicht annähernd so "günstig" weg :/

Außerdem wüsste ich nicht, was für eine KSQ (bzw mehrere) ich benötigen werde.... die LEDs sind ja prinzipiell auch dimmbar, oder?
Kann man damit auch Sonnenauf- und -untergänge realisieren?

Achso... sollte ich lieber Star-Platinen nehmen oder ist das nicht wichtig?

Liebe Grüße
Lea

Beiträge: 1

Level: 10 [?]

Erfahrungspunkte: 1 449

Nächstes Level: 1 454

  • Private Nachricht senden

1 267

Montag, 7. September 2015, 12:24

Leuchtbalken für Meerwasser

Hallo,

ein echt toller Thread.

Ich bin bei der Planung meines 110 Liter Meerwasseraquariums auf diesen Thread gestossen.

Was würde ich an LED's und KSQ benötigen, um ein solches Becken gut auszuleuchten.

Bisher habe ich nur LED's mit rund 6500-7000K gefunden, das ist für Meerwasser ja nicht ausreichend.

Gruß

Michael

Beiträge: 5

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 7 292

Nächstes Level: 7 465

  • Private Nachricht senden

1 268

Donnerstag, 10. September 2015, 17:32

Bastelstunde(n) für Süßwasserbecken

Hallo
an alle Bastler,


erstmal muss ich Marco und den Anderen für ihre Ideen danken.

Kaum hatte ich diesen Threat entdeckt, wurden meine Nanobecken innerhalb kürzester Zeit umgerüstet. Aber Nano ist halt Nano, jetzt juckt es mich wieder in den Fingern und auch meine neue Lötstation muss noch eingeweiht werden :D.

Geplant ist der Umbau meines 80x35x40 Süßwasserbeckens mit gebogener Frontscheibe, beide Röhren kommen raus und sollen durch LEDs ersetzt werden.
In Anlehnung an die Vorgaben werden verbaut:

6x CREE XP-G2 R5
10x CREE XP-G2 S2
6x CREE XP-G2 S3
2x CREE XP-G2 R3
4x CREE XP-E Photo Red
2x CREE CREE XP-E2 Royal Blau

Hier mal der grobe Plan:


Alle LEDs laufen auf 350mA, als KSQ werden vermutlich die LDD350H verwendet, da ich ein paar „Spielereien“ mit dem Arduino ausprobieren möchte.

Als Netzteil schwebt mir ein 24V 4,5A von MW vor, wobei ich noch überlege ob das "RS100-24" oder das "MW 100-24" zum Einsatz kommt.
Könnte mir auch vorstellen den TLC außen vor zu lassen, die LDD350H arbeiten mit 6V am DIM. Und es sind auch so genug PWM-Ausgänge am NANO. Ist allerdings mein erster Arduino, kenne mich bis dato nur mit der Sensorik (DS18B20, DHT 22, BMP180, etc) über Raspberry und Banana Pi aus.

Wenn Ihr Tipps oder Vorschläge habt, tut sie gerne kund.

MfG
Mike

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 269

Donnerstag, 10. September 2015, 18:25

Ich schätze die 5 Kanäle kannst du sogar direkt vom arduino aus ansteuern. Falls dir die Pins nicht ausgehen.
iAqua http://www.plantedtank.net/forums/showth…s/677265?page=1 und Stilo https://code.google.com/p/stilo/ machen das auch direkt.

PS: OK, die meanwell ksq brauchen 10v. Das müsste man vom arduino noch boosten. Das kann der pwm chip gleich noch umsonst. Von daher...
Ein Fünferpack FET ist aber wohl trotzdem noch billiger. ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »TilmanBaumann« (10. September 2015, 19:53) aus folgendem Grund: Links klickbar gemacht


Beiträge: 5

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 7 292

Nächstes Level: 7 465

  • Private Nachricht senden

1 270

Donnerstag, 10. September 2015, 18:54

Hi, nach dem Datenblatt sollten es nur 6V sein, oder verstehe ich das falsch? ?(
Und es sind 6 Kanäle ;)
Gruß
Mike

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 271

Donnerstag, 10. September 2015, 19:01

Ich hatte nicht genau nach geschaut was die Spannung angeht. Sorry.
6V bekommst du vielleicht noch mit einem 5V Arduino getriggert.
Aber hey passt schon so wie du es geplant hast. ;)

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 272

Donnerstag, 10. September 2015, 19:05

Ach hey, wenn wir schon beim Thema sind.
Welche Farben sind angemessen um einen Sonnenuntergang zu simulieren?
Am besten ohne gleich sechs Kanäle zu haben. :)

Und was hat es mit dem Moonlight Zeug auf sich? Ist das Ästhetik oder hat das Sinn für die Bewohner?

Beiträge: 253

Wohnort: Unna

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 472 801

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 126 / 1

  • Private Nachricht senden

1 273

Donnerstag, 10. September 2015, 19:12

:hi:

ich habe mir wohl gerade einen nano gegrillt beim versuch 10v pwm für mein meanwell :evil:
MfG Kalli :thumbup:

Beiträge: 5

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 7 292

Nächstes Level: 7 465

  • Private Nachricht senden

1 274

Donnerstag, 10. September 2015, 19:42

Für so einen richtig kitschigen Sonnenaufgang würde ich von einem dunklenblau über violett, rot zu gelb gehen und dann langsam das Tageslicht dazu dimmen.
Allerdings mehr was für Romantiker (wie mich :D ), im Normalfall sollte ein sachtes Aufdimmen der gesamten Beleuchtungsbatterie ausreichend sein.
Und das Mondlicht...., ich würde auf eine schwache WW zurückgreifen, nur warum? Nachts schlafe ich.
THX erstmal für deinen Link,...aber WOW,... da können die Fische ja schon fast das ganze Becken per Gedankenkraft steuern, RESPEKT! :hail:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Barghest« (12. September 2015, 16:40)


Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 275

Donnerstag, 10. September 2015, 19:49

OMG ich sollte echt das Datenblatt lesen bevor ich Quatsch erzähle oder Mist aus dem Internet einfach so weiter erzähle. :dash:

Zum Dimmer Input:
Power ON with dimming: DIM ~ -Vin >2.5 ~ 6VDC or open circuit
Power OFF: DIM ~ -Vin < 0.8VDC or short

Sorry ?(

Beiträge: 14

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 110

Nächstes Level: 22 851

  • Private Nachricht senden

1 276

Freitag, 11. September 2015, 07:05

Sonnenauf- und Untergang

Hallo,

um einen "korrekten" Sonnenauf- und Untergang zu simulieren, benötigst Du ein RGB-LED oder eben drei einzelne --> also 3 Kanäle.
Ich habe bereits für 3 Becken eine Sonnenauf- und Untergangssteuerung --> Controller

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 277

Freitag, 11. September 2015, 09:44

Grün kommt da aber doch eher nicht ins Spiel wenn ich das so sehe.

Die Dimmer-Kurven muss man wohl experimentell ausarbeiten. Rot und Blau sind wohl ziemlich 30grad gegeneinander verschobene Sinuswellen.

BTW coole Steuerung dieses TWILED Teil. Aber ich mache wohl doch eher was in Opensource und selber und ohne Windows. :)

Beiträge: 14

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 21 110

Nächstes Level: 22 851

  • Private Nachricht senden

1 278

Freitag, 11. September 2015, 11:19

Sonnenauf- und Untergang

... grün auch in Verbindung mit rot ...
In der Tabelle des Controllers sieht man den RBG-Farbverlauf ...

VG

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 894

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 68 / 0

  • Private Nachricht senden

1 279

Freitag, 11. September 2015, 17:27

Kabel

Hallöchen.
Eine Blöde Frage habe ich da noch.
Welches Kabel nutzt Ihr? Querschnitt. Im Moment nutze ich ein relativ dickes Kabel.

Auf den Bildern im ersten Post sind die Kabel aber relativ dünn.
Welcher Querschnitt wurde da genutzt? Mir wurde vor langer zeit mal gesagt zu dünn ist nicht gut.

Würde das Kabel dann für die Verbindung der LED´s mit der KSQ und als Kabel für die PWM nehmen.

MFG
Sebastian
»Pompi« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20150911_182310.jpg

Beiträge: 446

Wohnort: Karlsruhe

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 647 887

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 443 / 2

  • Private Nachricht senden

1 280

Freitag, 11. September 2015, 18:50

Sieht gut aus. Dicker ist besser. ;)
Strom/Querschnitt Tabellen kann man googeln.
http://www.drahtwerk-waidhaus.de/dt/th/th_strom.htm

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher