Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 50

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 89 736

Nächstes Level: 100 000

  • Private Nachricht senden

1 101

Dienstag, 3. Februar 2015, 22:14

ALTER!!
Hört Ihr den Zug????!!!
Der fährt gerade in meinen Bahnhof ein :golly: :golly:

KEIN PLAN MEHR
Also weniger als vorher *HILFE* :crazy: :crazy: :crazy: :crazy: :crazy:

Es ist gar nicht so schlimm wie es sich auf den ersten Blick anhört.
Die elektrische Verschaltung der LEDs ist im Prinzip immer gleich. In Beitrag 1093 in diesem Thread http://www.aquascaping-forum.de/board26-…auen/#post31055 ist die Schaltung schematisch dargestellt. LEDs können einzeln oder in Reihe geschaltet betrieben werden. Man sollte sie niemals parallel schalten. Um die LEDs zu betreiben braucht man eine Konstantstromquelle. Das kann jetzt so aufgebaut werden wie in dem Diagramm (Netzteil + Konstantstromquelle) oder aber mit einem Konstantstromnetzteil (Daskombiniert beides in einem. Mehrere Kanäle parallel kann man jetzt aus verschiedenen Gründen aufbauen:
  • Man sollte vermeiden das die Spannung in einem Strang von LEDs zu hoch wird. Was man da als maximal Spannung ansetzen sollte kann man diskutieren. Dazu gab es etlich Meinungsverschiedenheiten hier im Thread.
  • Parallele Kanäle kann man separat ansteuern.
  • Man kann durch mehrere Kanäle verschiedene Teile der Lampe unabhängig voneinander machen. Es fällt z.B. nur ein Teil aus, wenn eine LED kaputt geht.


Dann gab es die Frage mit welchen LEDs man hohe Lumenzahlen einfach und preisgünstig erreichen kann. Da muss man einfach einmal rechnen. Realistischerweise werden das wohl entweder XM-L oder XM-L2 LEDs auf einer Platine oder Cree CXA integrated Arrays werden. Wenn man sie irgendwo sehr günstig bekommt kännt auch XP LEDs von Cree interessant sein, aber bei denen braucht man dann schon unglaublich viele. Bei den LEDs gibt es immer auch die Frage mit welcher Stromstärke man sie betreibt. Geht man deutlich über die angegebene typische Stromstärke raus (350mA bei Cree XP LEDs und 700mA bei Cree XM LEDs, bei den CXA Arrays variiert das je nach Typ) sollte man sich schon ernsthaftere Gedanken über die Kühlung machen.

Was ich dann noch angesprochen habe war die Frage wie man die LEDs anordnen sollte. Die meisten hier im Thread verteilen die LEDs mehr oder weniger gleichmässig über dem Aquarium. Das ergibt eine sehr homogene Ausleuchtung. Mir gefällt es aber besser wenn die Beleuchtung ein gewisses Schattenspiel zulässt.

Ich hoffe das schafft für dich ein wenig Klarheit. Versuch doch mal konkrete Fragen zu stellen, dann ist es einfacher dir zu helfen.

Gruß
Daniel

Beiträge: 95

Wohnort: Villingen-Schwenningen

Beruf: Vertrieb

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 155 249

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 255 / 0

  • Private Nachricht senden

1 102

Mittwoch, 4. Februar 2015, 09:38

Hey Danny,
hey Dande,


vielen Dank für die Auflistung
Habe nun alles mal zusammengerechnet ( ohne Plexiglas )
268,30€
8| 8| 8| 8|

Naja dann muss ich wohl mal ein bissl sparen auf mein Projekt -Do It yourself LED -


Brauche ich dann nicht noch eine Kühlkörper??


Grüße Gregor

Grüße Gregor


Keep Calm
and
Scape

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 283

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

1 103

Mittwoch, 4. Februar 2015, 12:06

Hallo Gregor,
ja, ein Kühlkörper muss zwingend sein. Bei einem Becken wie deinem und der entsprechenden Leistung würde ich auch einen größeren Kühlkörper als den von Marco im ersten Post vorgeschlagenen empfehlen damit du auch im Sommer keine Temperaturprobleme bekommst.
Da gibt es auch Kühlkörper mit mehr und feineren Rippen, welche in der Regel einen besseren Warmeleitkoeffizienten haben.
Ein SK81 wäre zum Beispiel immer noch sehr schlank, aber schon etwas besser und auch etwas breiter. Ein noch etwas größerer würde durchaus Sinn machen, kommt dann aber auch auf deine Bereitschaft von der ursprünglichen Optik abzuweichen an.

Gruß
Moritz

Beiträge: 197

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 456 000

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 56 / 0

  • Private Nachricht senden

1 104

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:07

hey heute hab mir gestern auch die cree's für 3,22€ ergattern können


wie läuft das jetzt mit den plexiglas und dem kühlkörpergenau?

muss ich den ne anfrage schicken und die melden sich dann irgendwann


oder hat jemand schon ne Seite wo man sofort bestellen kann und nicht nachfragen muss.


mfg benni

Beiträge: 50

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 89 736

Nächstes Level: 100 000

  • Private Nachricht senden

1 105

Mittwoch, 4. Februar 2015, 18:40

Hey Danny,
hey Dande,

vielen Dank für die Auflistung
Habe nun alles mal zusammengerechnet ( ohne Plexiglas )
268,30€
Naja dann muss ich wohl mal ein bissl sparen auf mein Projekt -Do It yourself LED -

Brauche ich dann nicht noch eine Kühlkörper??
Grüße Gregor



Ja, so eine LED Beleuchtung ist auch im selbstbau nicht grade preiswert. Zeig doch mal deine Rechnung. Dann können wir nochmal schauen ob ausser dem Kühlkörper und dem PLexiglas noch was fehlt. Und vielleicht sehen wir eine Möglichkeit noch Geld zu sparen.

Gruß
Daniel

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 283

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

1 106

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:03

Zitat


wie läuft das jetzt mit den plexiglas und dem kühlkörpergenau?

muss ich den ne anfrage schicken und die melden sich dann irgendwann

Hallo,
für das Plexiglas kannst du auch auf www.acrylformen.de gehen, das ist der gleiche Shop wie von Marco beschrieben - nur, dass du einfach deinen Warenkorb füllst und bestellst, wie sonst auch.

Für den Kühlkörper kannst du an Fischer eine Anfrage schicken, die antworten schnell, brauchen nur zum Liefern ne Weile. Alternativ kannst du entweder hier im Forum fragen, ob jemand zufällig einen Kühlkörper in deinen Maßen hat den er nicht mehr braucht, oder nach anderen shops suchen, zum Beispiel www.buerklin.de, jedoch sägen und eloxieren die nicht auf Wunschmaße (Fischer macht dir das) und bieten häufig nur schwarz eloxiert bei ohnehin reduziertem Kühlkörperangebot an.

Gruß
Moritz

Beiträge: 197

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 456 000

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 56 / 0

  • Private Nachricht senden

1 107

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:18

danke für die info.
das Plexiglas werde ich wohl hier Vorort anfertigen lassen, dann kann ich es schneller abholen :D

dan frag cih mal hat jemand noch Reststücke von seinem kühlkörper Brauche 25cm länge.

einfach ne pn an mich, danke

mfg benni

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 596

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

1 108

Mittwoch, 4. Februar 2015, 20:39

Nabend,

ich könnte mal bissel Hilfe gebrauchen, da ich was Netzteile, KSQ's usw. angeht, keinen Schimmer habe.

Kühlkörper und LED's sind schon vorhanden, Acrylglas dürfte die Tage kommen. Die Beleuchtung sollte für ein 65l (Brutto) Becken reichen.

Folgende LEDs habe ich momentan zur Verfügung:

12x Cree XP-G2 R5-1A 458LM 6500-7000K
2x Cree XP-E 1W 620-630nm Red Light
4x Cree XT-E Q5-7B 381LM 3000-3200K Warm White


kann man mit den genannten LED's arbeiten, oder soll ich andere besorgen?


Ich wollte auf min. ~42 Lumen pro Liter kommen und mich würde es mal interessieren, ob man etwas mit einem Laptop Netzteil anfangen kann im Bezug auf die Beleuchtung, habe nämlich mehrere zu hause rumfliegen.
Viele Grüße
Sascha

"Umgekehrter Darwinismus, die Dummheit überlebt." (Dr. Alan Grant, Jurassic Park III)

Beiträge: 50

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 89 736

Nächstes Level: 100 000

  • Private Nachricht senden

1 109

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:10

Nabend,

ich könnte mal bissel Hilfe gebrauchen, da ich was Netzteile, KSQ's usw. angeht, keinen Schimmer habe.

Kühlkörper und LED's sind schon vorhanden, Acrylglas dürfte die Tage kommen. Die Beleuchtung sollte für ein 65l (Brutto) Becken reichen.

Folgende LEDs habe ich momentan zur Verfügung:

12x Cree XP-G2 R5-1A 458LM 6500-7000K
2x Cree XP-E 1W 620-630nm Red Light
4x Cree XT-E Q5-7B 381LM 3000-3200K Warm White

kann man mit den genannten LED's arbeiten, oder soll ich andere besorgen?

Ich wollte auf min. ~42 Lumen pro Liter kommen und mich würde es mal interessieren, ob man etwas mit einem Laptop Netzteil anfangen kann im Bezug auf die Beleuchtung, habe nämlich mehrere zu hause rumfliegen.


Also ein paar Daten hättest du uns ja schonmal zu deinen LEDs aus den Datenblättern heraussuchen können, aber ok
  • XP-G2 R5 Coolwhite: ca. 150lm@350mA , ca. 254lm@700mA
  • XT-E Q5 Warm-White: ca. 115lm@350mA, ca. 191lm@700mA

Bei 12x Coolwhith und 4x warm-white ergibt das 2260lm@350mA und 3812lm@700mA. Du erreichst also deine abgestrebten 42lm/l bei 65l bei 2730lm irgendwo bei einem Strom zwischen 400mA und 500mA. Das sollte mit den LEDs auf einem gescheiten Kühlkörper gut gehen. Die waren kein Fehlkauf.

Für die weitere Planung bleibt die Frage, ob du die LEDs dimmen können möchtest? Ob du sie unabhängig voneinander (also coolwhite, warmwhite und red) dimmen/steuern können möchtest?

Notebook Netzteile haben meist Spannungen im Bereich von ca. 20V, sehr oft 19V. Im Prinzip kannst du damit arbeiten, wenn du ausreichend parallele Kanäle betreibst. Du must von den 19V etwas für die KSQs abziehen, dann könntest du vermutlich 5 LEDs in Reihe schalten, bei deinen 18 LEDs also 4 Stränge parallel. Ob das aber die beste Lösung ist muss man überlegen.

Gruß
Daniel

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 596

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

1 110

Mittwoch, 4. Februar 2015, 21:27

Sorry Daniel, habe den Beitrag nur auf die Schnelle verfasst und garnicht an das Datenblatt der LEDs gedacht, hoffe du verzeihst mir das Malheur :hail:

Also die LED's möchte ich nicht dimmen, kenne momentan auch nicht den Vorteil davon, lasse mich aber gerne umstimmen, wenn es Sinnvoll ist?

Was für ein Kühlkörper wäre in deinen Augen denn ein gescheiter Kühlkörper? Habe jetzt den empfohlenen von Marco in 60cm länge - wenn dieser nicht reichen sollte, hätte ich noch mehrere Lüfter in verschiedenen Größen die dann ja notfalls kühlen könnten.

Ok, also 4 Stränge hört sich schon nach viel an.
Viele Grüße
Sascha

"Umgekehrter Darwinismus, die Dummheit überlebt." (Dr. Alan Grant, Jurassic Park III)

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 283

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

1 111

Mittwoch, 4. Februar 2015, 22:06

Achtung, jetzt wird es sehr genau und etwas spekulativ.
Angenommen du hast normale xp-g2 erwischt die in etwa dem durchschnitt entsprechen, solltest du bei 6 kaltweißen in Reihe mit 18v gut hinkommen.
Die konstantstromquellen aus der Bucht haben einen vdrop von 0,7v, das würde also ganz genau reichen.
Dann könntest du die roten und warmweißen in einen Strang packen und kämst mit 3 Strängen aus.
Allerdings kosten die KSQ auch bisschen was - günstiger als 15? wirst du sie kaum bekommen.
Da du nicht dimmen möchtest (Sonnenaufgang und -untergang) kannst du für das Geld aber auch fast ein Konstantstromnetzteil kaufen und einen einzigen Strang einrichten, was für dich wahrscheinlich die elegantere Variante ist.

Gruß
Moritz

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 596

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

1 112

Donnerstag, 5. Februar 2015, 06:00

Moin Moritz,

erstmal Danke an Dich und Daniel, ihr seid eine große Hilfe. :thumbsup:

Das mit dem Konstantstromnetzteil hört sich interessant an, vor allem wenn ich nur einen Strang einrichten muss - kannst du mir da irgendwas anständiges empfehlen?
Viele Grüße
Sascha

"Umgekehrter Darwinismus, die Dummheit überlebt." (Dr. Alan Grant, Jurassic Park III)

1 113

Donnerstag, 5. Februar 2015, 09:22

Morgen…

Das mit dem Konstantstromnetzteil hört sich interessant an, vor allem wenn ich nur einen Strang einrichten muss - kannst du mir da irgendwas anständiges empfehlen?

Für 500 mA z. B. das hier. Alternativ jenes da, bei dem kannst mittels eines einfachen Potentiometers den Strom zwischen 0,076 und 0,76 A einstellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Loong« (5. Februar 2015, 09:38)


Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 596

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

1 114

Donnerstag, 5. Februar 2015, 09:48

Moin Loong,

danke für die zwei Vorschläge, versteh ich das richtig, ich kann mit der alternative von dir (mit Potentiometer) dann auch, grob gesagt, so die Lumen regulieren? :hmm:

Preislich macht das ja nicht wirklich einen unterschied.
Viele Grüße
Sascha

"Umgekehrter Darwinismus, die Dummheit überlebt." (Dr. Alan Grant, Jurassic Park III)

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 283

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

1 115

Donnerstag, 5. Februar 2015, 09:58

Das hast du ganz richtig verstanden, ja.

Beiträge: 33

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 596

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 24 / 0

  • Private Nachricht senden

1 116

Donnerstag, 5. Februar 2015, 10:09

Ok, dann werde ich diese Variante gleich mal nach der Arbeit bestellen.
Viele Grüße
Sascha

"Umgekehrter Darwinismus, die Dummheit überlebt." (Dr. Alan Grant, Jurassic Park III)

Beiträge: 197

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 456 000

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 56 / 0

  • Private Nachricht senden

1 117

Freitag, 6. Februar 2015, 19:57

Hey Leute
Bin gerade dabei mir ein Plan zu malen wie ich die LEDs auf den kühlkörper kleben soll.

Gibs zwischen den 2 irgendeine Grösere oder Kleine lichtausbeute oder sonst was??


Mit freundlichen Grüßen
Benni


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Beiträge: 23

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 41 283

Nächstes Level: 49 025

  • Private Nachricht senden

1 118

Freitag, 6. Februar 2015, 22:40

Hallo Benni,
bei Variante 1 hast du eine größere Abschattung durch die Profile am Rand da die LED näher dran sitzen. Auch würde ich die LED näher zusammen rücken, da die beiden äußeren LED so viel Licht am Becken vorbei strahlen werden. Die Cree strahlen mit 115-125° sehr weitwinklig ab, was für unsere Zwecke ja auch erwünscht ist.

Gruß
Moritz

Beiträge: 197

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 456 000

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 56 / 0

  • Private Nachricht senden

1 119

Freitag, 6. Februar 2015, 22:58

aböööönd moirtz :D,

ah ok dann werde ich die einfach straight in eine reie schalten :D

danke

mfg
benni

Beiträge: 1

Level: 11 [?]

Erfahrungspunkte: 1 626

Nächstes Level: 2 074

  • Private Nachricht senden

1 120

Samstag, 7. Februar 2015, 17:31

Hallo


Mit Interesse habe ich die Anleitung und Beiträge gelesen


Ich habe ein 320l Meerwasser Becken und wollte es nun mit
einer led beleuchtung ausstatten.


Vielleicht Könnt ihr mir einen tipp geben wieviel led und
KSQ ich benötige





Mein Becken ist 120*050*0.50


Und es sollte für sps reichen

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher