Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Beiträge: 31

Wohnort: Hamburg

Beruf: Diplom-Chemiker

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 62 697

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

461

Samstag, 12. April 2014, 20:52

Zitat

Hab da meine Teile schneiden lassen, waren alle Topf und auf den mm genau zugeschnitten. Aber das nächste mal lasse ich sie mir Lasern und polieren...


Hast du da schon was Konkretes?
Preislich für das Lasern mein ich.

Beiträge: 788

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 571 205

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 194 / 0

  • Private Nachricht senden

462

Samstag, 12. April 2014, 20:58

x

Inaktiver Schwede nicht mehr in Deutschland
Bästa hälsningar
Ingmar

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Ingmar Strindberg« (19. April 2014, 02:51)


Beiträge: 22

Wohnort: Herrenberg

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 44 045

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

463

Samstag, 12. April 2014, 21:09

@amenz
Hast du mal nach DaBenMo gesucht? Der fertigt auch sehr kleine zuschnitte. Pro Stück min. 1?
Hab ich mir jetzt mal angeschaut- Danke!

Hab da meine Teile schneiden lassen, waren alle Topf und auf den mm genau zugeschnitten. Aber das nächste mal lasse ich sie mir Lasern und polieren...
Die Seiten wo ich fand, war zwar lasern und polieren möglich, dafür aber die Maße und die Stärke nicht- sowie auch recht teuer...
Aber für Vorschläge bin ich dankbar.
Könnten auch Sammelbestellung ins Auge fassen!?
Greetz Gerri

  • »MajorMadness« wurde gesperrt

Beiträge: 66

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 131 282

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

464

Sonntag, 13. April 2014, 03:39

Haben die LED mit rundlicher Platine eine genauso gute Wärmeableitung wie Star-Platinen?

Die Form einer Platine ist irrelevant. Wichtig ist das Träger Material und die Fläche. Grundsätzlich entsteht eine sperrschicht durch Wärme leit Kleber zwischen Platine und kühler. Um so größer die Fläche der Platine, um soehr kann sich die Wärme verteilen und weg vom emitter kommen. Eine kleine Platine muss daher viel Wärme durch die sperrschicht transportieren. Dies fällt aber allgemein nur bei unterschieden von 10 zu 23 und zuviel wlk auf.
Das Trägermaterial hingegen hat wieder eine andere Leitfähigkeit. Hier ist Kupfer alu vor zu ziehen und alu stahl.
Wenn du dich aber Zeichen 25mm star aus alu und 25mm rund aus alu entscheiden musst ist es egal.
Beste Grüße Moritz
Ich gebe KEINE LED Hilfe oder persönliche Beratung per PN. Stellt eure Fragen Öffentlich!

Kagarie

unregistriert

465

Sonntag, 13. April 2014, 09:48

Zitat

Hab da meine Teile schneiden lassen, waren alle Topf und auf den mm genau zugeschnitten. Aber das nächste mal lasse ich sie mir Lasern und polieren...


Hast du da schon was Konkretes?
Preislich für das Lasern mein ich.
DaBenMo lasert leider nicht. Der Zuschnitt bei ihnen ist sehr günstig ich habe für meine Teile + Versand 17,58€ bezahlt.

Doch ich bin am überlegen mir meine Teile biegen zu lassen. Also die Lampe als eine Art Brücke bauen zu lassen. Somit kein Kleben, polieren oder Kanten schleifen. Im Anhang mal ein Bild.

Würde es dann gerne genau wie bei meiner Aquasky machen und etwas dickeres Material nehmen und mittig eine Nut fräsen...somit liegt die Brücke mittig im Glas.

Ich habe da auch schon einen Shop gefunden welcher Teile auf Maß biegt.
»Kagarie« hat folgendes Bild angehängt:
  • image006.jpg

Beiträge: 22

Wohnort: Herrenberg

Level: 22 [?]

Erfahrungspunkte: 44 045

Nächstes Level: 49 025

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

466

Sonntag, 13. April 2014, 13:59

Sieht gut aus, wenn du mal die ungefähre Summe für die Brücke weißt und noch leute suchen solltest für ne Sammelbestellung schrei mal hier rein :D
Greetz Gerri

Beiträge: 31

Wohnort: Hamburg

Beruf: Diplom-Chemiker

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 62 697

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

467

Sonntag, 13. April 2014, 14:27

@kagarie

Zitat

Ich habe da auch schon einen Shop gefunden welcher Teile auf Maß biegt.


Welchen denn? :)

Kagarie

unregistriert

468

Sonntag, 13. April 2014, 16:24

Sieht gut aus, wenn du mal die ungefähre Summe für die Brücke weißt und noch leute suchen solltest für ne Sammelbestellung schrei mal hier rein :D
@kagarie

Zitat

Ich habe da auch schon einen Shop gefunden welcher Teile auf Maß biegt.


Welchen denn? :)
DaBenMo ;) Hab mit denen geschrieben. Wobei wie gesagt nicht gelasert wird. Biegen können sie.
Mein Plan sieht so aus 15mm Plexi Glas so biegen zu lassen das die Füße mittig auf das Glas auftreffen und man dann entweder per Pfeile oder Säge ein Stück des Materials mittig raus holt. So würde die Brücke dann rechts und links in das Becken gehen.

Habe eine Mail raus gegeben und bin nun gespannt was raus kommt ;)

Beiträge: 28

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 54 804

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 27 / 0

  • Private Nachricht senden

469

Sonntag, 13. April 2014, 17:16

Verständnis Frage, Spannungsversorgung?

Hallo an alle Lichtbastler!

Ich habe vor
einigen Tagen diese super Anleitung gefunden.

Bin in Planung eines 72 Liter Standard Becken.
Ich würde gern diese Konfiguration übernehmen.

Beispiel 60L
12 x Cree XP-G2 R5 - 6500 - 7000K
4 x Cree XP-G2 R2 - 2700 - 3200K
2 x OSRAM SSL80 Hyper Red

Für das Hauptlicht habe ich 2 x 6 Cree XP-G R5 die etwas mehr Strom verbrauchen.

Laut Datenblatt ist er bei 500mA etwa 3,1V x 6 Stück = 18,6V +1V KSQ = 19,6V
würde dann ein 24V Netzteil nehmen.
http://www.elpro.org/shop/shop.php?q=GS60A24-P1J 12,29€ 24V 2,5A 60W

Was ich nicht verstehe wie werden die 2 x OSRAM SSL80 Hyper Red versorgt? ?(
Bei Vmax 2,6V x 2 Stück = 3,2V + 1V KSQ = 4,2V an 24 Volt.
Leuchten die dann einmal ganz heftig auf

oder regelt das auch die KSQ.

Kann das mal kurz für ein Dummy erklärt werden.
Gruß
Eberhard ***** 72 L und 20 L Wasser, Licht, Drachensteine und etwas Grünes! *****

Beiträge: 67

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 132 365

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 43 / 0

  • Private Nachricht senden

470

Sonntag, 13. April 2014, 18:16

Keine Angst, das funktioniert so.

Die KSQ sind Strom-Regler - sie regeln den Strom der angeschlossenen LEDs auf den eingestellten Wert (z.B.400mA) indem sie die Ausgangsspannung varrieren - damit Sie Ihre Aufgabe verrichten können, brauchen Sie aber eine passende Arbeit-Eingangsspannung (und die berechnet sich durch Anzahl Leds * 3V + 1Volt)

Bei 6 angeschlossenen LEDs wird ein KSQ die Ausgangspannung im Bereich, 6*3V = 18Volt einstellen, wogegen er bei 2 Leds eine Ausgangsspannung von 2*3V = 6Volt einstellt. Der KSQ muss dabei die Anzahl der LEDs nicht kennen, er regelt ja nur den Strom!

Zuviel Spannung ist also kein Problem (bis zu einer Maximalen Spannung die von den Bauteilen kommt), mit zuwenig Eingangsspannung wird ein KSQ aber nicht in der Lage sein den gewünschten Strom zu erzeugen, da er dafür nicht die benötigte Ausgangsspannung erzeugen kann!

Beiträge: 31

Wohnort: Hamburg

Beruf: Diplom-Chemiker

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 62 697

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 0 / 1

  • Private Nachricht senden

471

Sonntag, 13. April 2014, 18:18

Zitat


Habe eine Mail raus gegeben und bin nun gespannt was raus kommt ;)


Das interessiert mich auch. Schreib mal bitte, was rauskommt, sobald du Antwort hast.

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Küchenmeister

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 937 036

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 197 / 0

  • Private Nachricht senden

472

Sonntag, 13. April 2014, 18:50

Moin Moin

ich frag auch einfach mal bevor ich anfange zu suchen ;)
Ich hab mir ein neues Aquarium 150x50x50cm bestellt
und natürlich auch schonmal einen Haufen Komponenten
für die passende DIY-LED. Da das Becken Anfang nächsten
Monat geliefert wird muss jetzt langsam mal ein passendes
Netzteil her... Bei den Netzteilen bis 60W hab ich einen
einigermaßen guten Überblick welche ich nehmen kann,
aber jetzt brauche ich deutlich mehr Saft ;) nun stellt sich
mir die Frage nehme ich besser 3x100W oder 1x300W
um die LED zu betreiben? Das ganze sollte natürlich über
KSQ's zu den LEDs laufen und per PWM Signal gedimmt
werden können. Und hat wer eine Empfehlung für ein
passendes Netzteil?

Gruß
Oliver

Beiträge: 28

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 54 804

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 27 / 0

  • Private Nachricht senden

473

Sonntag, 13. April 2014, 21:27

Keine Angst, das funktioniert so.

Zuviel Spannung ist also kein Problem (bis zu einer Maximalen Spannung die von den Bauteilen kommt), ???

Kann ich das so verstehen das ich die 2 x OSRAM SSL80 Hyper Red Link
mit der KSQ direkt an 24Volt anschließen kann ohne das sie ab raucht? 8)
Gruß
Eberhard ***** 72 L und 20 L Wasser, Licht, Drachensteine und etwas Grünes! *****

  • »MajorMadness« wurde gesperrt

Beiträge: 66

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 131 282

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

474

Sonntag, 13. April 2014, 21:29

(und die berechnet sich durch Anzahl Leds * 3V + 1Volt)

Sei bitte Vorsichtig bei dieser Berechnung. Es gibt LED die verbrauchen über 3V welches, grade bei mehreren LEDs, zu relevanten abweichungen führen kann und es gibt KSQ die weit höheren Drop haben als 1V, z.B. MW LDD oder Linearwandler. Da kann die Berechnung auch mal 16*3,2V+3V sein. Jetzt ist deine Rechnung 5V off, wenn das Netzteil knapp kalkuliert ist leuchtet da nix...


mir die Frage nehme ich besser 3x100W oder 1x300W
um die LED zu betreiben?

Es wäre gut deine LED Config zu kennen. Grundsätzlich würde Ich zu Netzteilen unter 200W Tendieren, da die drüber mit Lüftern betrieben wären (zumindest bei Meanwell). Je nach Config kann auch besser sein wenn man die KSQ trennt und damit 5 in Reihe und 8 in Reihe jeweils mit einer Netzteil auslastung von 98% zu betreiben. Da haben die meist die höchste Effiziens.
Beste Grüße Moritz
Ich gebe KEINE LED Hilfe oder persönliche Beratung per PN. Stellt eure Fragen Öffentlich!

  • »MajorMadness« wurde gesperrt

Beiträge: 66

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 131 282

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

475

Sonntag, 13. April 2014, 21:36


Kann ich das so verstehen das ich die 2 x OSRAM SSL80 Hyper Red
mit der KSQ direkt an 24Volt anschließen kann ohne das sie ab raucht? 8)
Solange du nicht + und - vertauschst oder Lötbrücken schaffst... Ja. AUSSER: Die KSQ lässt sich nur in einem Bestimmten Bereich Regeln. Hierbei sind wieder Linearwandler zu nennen, die Teils, je nach Config und verwendete Bauteil auch mal nur einen Bereich von z.b. 9-30V haben können. Da dran 2 LEDs würrde nicht funktionieren...
Beste Grüße Moritz
Ich gebe KEINE LED Hilfe oder persönliche Beratung per PN. Stellt eure Fragen Öffentlich!

Beiträge: 28

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 54 804

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 27 / 0

  • Private Nachricht senden

476

Sonntag, 13. April 2014, 21:50

Hallo Moritz,

habe ich wieder die Hälfte vergessen
mit anzugeben, es handelt sich um diese einfachen Teile.

CCS2-400-HV48 KSQ Link Datenblatt


Hochchspannungsausführungen HV36 und HV48 erlauben Eingangsspannung entsprechend
bis zu 40V und 50V beim Ausgangsstrom bis zum 700mA.

Ist das gemeint?
Gruß
Eberhard ***** 72 L und 20 L Wasser, Licht, Drachensteine und etwas Grünes! *****

  • »MajorMadness« wurde gesperrt

Beiträge: 66

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 131 282

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

477

Sonntag, 13. April 2014, 22:29

Joar, 2 dadran ist kein Problem. sind getaktete KSQ.
Nebenbei: Wenn du die da hast, schick mir mal bitte nen Makro Bild der KSQ oder schreib mir welche Bauteile verbaut sind. :beer: Ich habe selber nur die 30V Varianten hier und wollte mir die nicht kaufen. Mich interessiert aber der Treiberchip um die Evt mal nachzubauen... Habe rausgefunden das selber Produzieren bei den KSQ Günstiger ist als die Zu kaufen. Daher auch meine 4er KSQ Platinen, die baugleich zu den CCS2-30V sind, aber mit noch besseren Bauteilen bestückt trotzdem nur (umgerechnet) 3,50€ kosten... :D
Beste Grüße Moritz
Ich gebe KEINE LED Hilfe oder persönliche Beratung per PN. Stellt eure Fragen Öffentlich!

Beiträge: 204

Wohnort: Bonn

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 429 312

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 139 / 1

  • Private Nachricht senden

478

Montag, 14. April 2014, 11:27

Liebe Leute,

die CREE XP-G2 R5 ist im DayTrade !
Gruß
Markus :thumbup:

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Küchenmeister

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 937 036

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 197 / 0

  • Private Nachricht senden

479

Montag, 14. April 2014, 18:22

Hallo

nach einigem an rum probieren an kleineren Becken habe ich mich für eine Mischung von verschiedenen LEDs entschieden und zwar folgende:

7x Cree XP E R2 N4 (3w) rot
7x Osram SSL 80 (3w) blau
14x Cree XP G2 R5 (3w) 6500k
35x LG 3535 (5w) 3300k

alle sollen mit 700mA KSQs betrieben werden.
Bis auf die Osram sind auch schon alle da...da die LEDs alle ca 3V +-0,1V benötigen würde ich pro KSQ 7 LEDs in Reihe schalten.
Die LEDs brauchen zusammen 259W, da ich zusätzlich noch 4 kleine PC-Lüfter betreiben möchte sollte das Netzteil etwa 300W haben damit noch etwas Reserve da ist...Dimmbar sein sollte das ganze auch noch sein, da ich die LEDs mit einem Arduino am PWM-Port der KSQ steuern möchte.

Gruß
Oliver

  • »MajorMadness« wurde gesperrt

Beiträge: 66

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 131 282

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

480

Dienstag, 15. April 2014, 08:39

Dimmbar ist das immer, Egal welches Netzteil du nimmst. Das machen ja die KSQ... Ich würde aber kein 300W Netzteil nehmen sondern 2 150W. Diese sind passive gekühlt und somit haben die keinen Lüfter der bei Netzteilen echt laut ist.
Meanwell S-150-24, RS-150-24 oder SP-150-24 würden mir da einfallen. Ich komme bei deiner Rechnung auf 9 KSQ. das wären genau 6,3A. Lüfter würde ich nicht da dran hängen weil die 12V sind. Lieber mit über die Netzteil versorgung des Arduinos gehen...
Beste Grüße Moritz
Ich gebe KEINE LED Hilfe oder persönliche Beratung per PN. Stellt eure Fragen Öffentlich!