Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Jarden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Israel

Beruf: SMT Bereich

Level: 5 [?]

Erfahrungspunkte: 166

Nächstes Level: 173

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 30. Juli 2018, 19:26

EHEIM Skim 350 Oberflächen Absauger

Hallo alle miteinander,

meine Frage wäre.
Ist es möglich in einem 50 Liter Becken einen Skimmer als alleinigen "Filter"
Zu benutzen?
Als Hintergrund Info, würde als Bodengrund (erste Schicht) eine 3-6cm hohe Vulkanbruch Schicht
nehmen. Darauf dann Soil, bis jetzt denke Ich an das (ADA Light Powder) auch zwischen 2-4cm, natürlich
Aufbau und Design abhängig vom Hardscape...und wiederum darauf etwas größeres Lava Gestein
zwischen 3-6cm große Steine.

Zur Bepflanzung kann ich bis jetzt nur grob sagen:
als Schnellwachsende Pflanzen,

Myriophyllum sp. "Guyana"
Limnophila sessiliflora

Dann Moose, und kleine Anubias bzw Bucephalandra Arten..steht noch nicht Sicher fest.
Das Problem dabei ich muss alles per Flugzeug mitnehmen, da ich im Ausland lebe, und hier mit
den Aquarium Shops noch nicht vertraut bin.

Der Besatz wären Schnecken, und eine kleine friedlicher Fische wo für das Becken passen.

Um zur Frage zurück zu kommen, kann ich dies mit allein mit dem Skimmer, als
alleinigen Filter betreiben? Da aufgrund der hohen Anzahl von Vulkangestein und der PflanzenMasse
genug Ansiedlungsraum für Filterbakterien vorhanden ist?

Der Skimmer ist ja für einen Dauerbetrieb und für Becken mit 350l geeignet. Er hat eine Durchflussleistung von 300 l/h.

Hoffe mir kann jemand Rat geben.

Grüße Jarden

Beiträge: 4

Level: 4 [?]

Erfahrungspunkte: 95

Nächstes Level: 100

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 1. August 2018, 08:57

Hallo Jarden,

ich wüsste nicht was dagegen sprechen sollte. Das einzige was zu einem Problem werden könnte ist, da der Skimer ja sehr weit unter Wasser ausströmt, dass du nicht so wirklich die Wasserbewegung auf der Oberfläche hinbekommst und somit vielleicht nicht genügend Sauerstoff ins Becken bekommst.

Das wäre das einzige Problem was ich dabei sehe, vielleicht können sich ja andere dazu noch äußern ob die das genau so sehen wie ich oder vielleicht was anders.



Gruß Hendrik

Beiträge: 73

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: Techniker

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 112 054

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 15 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 1. August 2018, 09:40

Hallo,

nutze den Skimmer selbst sehr gerne. Super um Pflanzenabschnitte weg zu saugen, Kamhaut zu vermeiden und andere Sachen noch.
Aber als Dauerfilter? Für mich ist das eine reine Umwälzpumpe. Der Filterschwamm der da drin ist dürfte 3,5x2,5x1,5cm groß sein. Was soll der filtern?
Weiteres Problem bei Dauerbetrieb. Je nach Fischart kann diese in der Nacht in den Skimmer eingezogen werden. Großes Problem bei Lebendgebährenden. Die schlafen an der Wasseroberfläche. Und dann gehts ab in den Skimmer. Ein Bekannter hat so seine 7 Wildplatys in einer Nacht verloren. Auch Garnelen finden das verrottende Grün in dem Skimmer sehr verlokend. Die gehen freiwillig in den Skimmer. Habe schon über 20 Tiere aus so einem Skimmer geholt.

Das Ding ist wirklich super für den zeitweisen Einsatz. So ist er auch angedacht. Nicht als Dauerlösung sondern um mal schnell und arbeitsfrei dei Wasseroberfläche zu reinigen.

Gruß Christian
Gut gemeint ist das Gegenteil von gut gemacht.

Beiträge: 19

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 20 575

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 43 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 3. August 2018, 07:26

Moin,

es gibt von ADA quasi das Pendant zum EHEIM Skim; Den ADA Vuppa II. Der soll laut Angabe von ADA bei kleineren Becken auch als Filtervariante genutzt werden können.
Es steht nicht beschrieben, was in deren Augen ein kleines Becken ist, aber es müsste ja möglich sein, wenn ADA selber das sagt.

Mit dem Sauerstoff ist glaube ich nicht das größte Problmen. Du hast ja quasi eine Umwälzung durch absaugen der oberen Schicht und Verwirbelung mit der unteren Wasserschicht. Das einsaugen von Tieren o.ä., wenn schon so vorgekommen, ist natürlich ein anderes, größeres Problem.

Grüße Flo

  • »Jarden« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Wohnort: Israel

Beruf: SMT Bereich

Level: 5 [?]

Erfahrungspunkte: 166

Nächstes Level: 173

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 4. August 2018, 11:13

Hallo zusammen,

ich danke euch sehr für eure Antworten! Ich werde mich
Informieren wie und was am besten ist.
Wenn alles scheitert, dann wird es eben ein klassischer Filter sein.
Habe hier auch noch ein neuen Schwammfilter mit dem Ich sehr gute Erfahrungen gemacht.

Grüße Jarden