Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »Christopher 84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Beruf: Krankenpfleger

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 50 636

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:23

Ich bin der Neue hier, Hallo =)

en schönen guten Nabend aus Gelsenkirchen wünscht euch der Christopher !

Ich bin 33 Jahre alt, vom Beruf aus Krankenpfleger in einer Notaufnahme. Ich betreibe das Aquarium Hobby seit nunmehr 20 Jahren, inspiriert durch meinen Vater. Vom "normalen" Aquarium mit Fischbesatz tendiere ich seit den letzten Jahren hin zum Aquascaping. Ich habe mir viel Literatur angeeignet, bin im Internet unterwegs auf der Suche nach schönen Layouts.
Im Jahr 2018 starte ich mein erstes waschechtes Scape Projekt, dies würde ich gerne hier dokumentieren und bin gespannt auf euer Feedback.


Ich freue mich auf einen regen Austausch hier im Forum und hoffe darauf das wir uns gegenseitig inspirieren können !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christopher 84« (16. Dezember 2017, 18:35)


Beiträge: 346

Wohnort: Eifel

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 572 454

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 276 / 7

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 16. Dezember 2017, 18:28

Hallo Christopher,

willkommen im Forum hab Spaß hier.
Grüße Johannes
Der größte Schritt ist der aus der Tür.

Beiträge: 1 403

Wohnort: Hof

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 824 432

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 542 / 2

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 16. Dezember 2017, 19:34

willkommen im Forum!

Tolles Foto!
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

Beiträge: 294

Wohnort: Rostock

Beruf: Student

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 359 415

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 190 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 17. Dezember 2017, 16:30

Auch von mir ein "Hallo!"
Das Bild ist klasse!

Grüße von der Ostsee!
Liebe Grüße!
Sofie

:monster:

Beiträge: 103

Wohnort: Boitzenburger Land

Beruf: Holzwurm

Level: 25 [?]

Erfahrungspunkte: 98 591

Nächstes Level: 100 000

Danksagungen: 48 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:46

Hallo Christopher, schönes Layout.
Wie lange steht es schon?

Bis bald , Volker :this:

  • »Christopher 84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Beruf: Krankenpfleger

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 50 636

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 18. Dezember 2017, 17:41

Hey, danke für euer Feedback !

Die Maße des Beckens sind übrigens 120Bx65Hx65T

Ich würde grob schätzen dass dieses Layout seit ca. 4 Monaten so steht. Ich habe in den letzten 2 Jahren "im laufenden Betrieb" einige Veränderungen vorgenommen.

Ich habe bei den Pflanzen darauf geachtet das sie "einfache" Pflanzen sind. Die Bacopa Australis wächst nach mehrmaligem beschneiden genauso wunderbar wie die altbewährte Rotala Rotundifolia ! Kann ich nur jedem empfehlen.

Ich habe mir vor kurzem hier 100 Kg Seiryu Steine bestellt gehabt , von diesen sind ca. 1/3 in mein derzeitiges Becken gekommen :)
Übrigens ist der Preis für diese sehr schönen Steine dort fair, 2.50 Euro pro Kilo (Geheimtip) muss man erst einmal woanders finden !

LG, CHris

Beiträge: 118

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bauingenieur

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 76 708

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 62 / 1

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:13

Willkommen!

Ich finde das Foto der absolute Hammer!

Noch ne Frage zur Rotala Rotundifolia hätte ich, wie pflegst Du diese? Schneidest Du diese teilweise oder lässt Du sie einfach wachsen und gut ist?

LG, P@t

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »baeripat« (19. Dezember 2017, 15:26)


Beiträge: 7

Wohnort: Raum Aschaffenburg

Beruf: IT

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 972

Nächstes Level: 4 033

Danksagungen: 17 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 19. Dezember 2017, 09:33

Willkommen,

toller Einstand. Erzähl doch mal was über die Technik.
Welche Lampe haste drüber, Filter etc.

Gruß, Jochen

  • »Christopher 84« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 58

Beruf: Krankenpfleger

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 50 636

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 19. Dezember 2017, 20:54

Nabend !

@ baeripat : Hey also ich kann dir aus eigener Erfahrung sagen dass sie sich sehr gut verzweigt wenn man sie beschneidet. Einen Invitro XL Becher teile ich in ca. 12 Teile auf, bepflanze damit die gewünschte Stelle an der ich einen Busch haben will im "Schachbrettmuster". Nach 1-2 Wochen, wenn die Pflanze von emers aus submers umgestellt hat beschneide ich zum ersten mal. Dann ist sie ca. 10-15 cm hoch. Ich schneide so ungefähr in der Mitte der Stiele ab und Pflanze die Kopfstecklinge dann zwischen die gesetzten Invitro- Ableger. Nun warte ich wieder 2 Wochen und beschneide noch einmal die Spitzen / die obersten 1-2 cm. Nun lasse ich die Pflanze wachsen.
Ich habe dir ja die Links geschrieben in deinem Tread ! Ich würde mich allgemein ein bisschen damit beschäftigen was der Unterschied zwischen einer Stängelpflanze, oder z.B einer Pflanze mit Rizom ( Anubias) ist etc. ! Wenn du noch Fragen hast raus damit :)

@jochen : In meinem neuen Tread "Mein Aquarium 2017" habe ich die Daten grob überschlagen

"Eckdaten: 500 Liter / 120x65x65 , 300 Watt Hqi NDL Osram( 8 Stunden tgl.), Eheim Außenfilter Professional 4 600+ ( Nur mir grobem Schwamm, Co2 Druckgasflasche 2L mit Up-Aqua Atomiser ( 20mg/l ), Dünger Easylife Profito & der Rest selbst zusammengestellte Nährsalze, 1 mal die Woche WW 50 % mit Leitungswasser"

Wenn du noch genaueres zur Technik wissen willst gerne !


Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Christopher 84« (19. Dezember 2017, 21:10)


Beiträge: 118

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bauingenieur

Level: 24 [?]

Erfahrungspunkte: 76 708

Nächstes Level: 79 247

Danksagungen: 62 / 1

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 20. Dezember 2017, 06:16

Hi Christopher

Ich habe meine Rotala Rotundifolia bis anhin noch nie geschnitten. Sie sind nun rund 7 Wochen alt und ca. 10cm hoch. Ich hätte sie eigentlich belassen und nicht geschnitten. Aber ich denke, dass ich sie nun wohl wie von Dir beschrieben, auf halbe Höhe kürzen und später nochmals leicht kürzen. Bin gespannt wie sie sich dann weiter entwickelt. Ich finde die Pflanze super.

LG, P@t