Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sonnyboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: im Frankenländle

Beruf: Qualitätsmanager

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 60 430

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 281 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 19:39

CPO´s - einige Fragen...

Hi Freunde!
Ich habe mir vor kurzem 3 CPO´s (2 Weibchen, 1 Männchen) in mein AQ gesetzt. Sie hatten alle die Größe einer normalen Garnele (ca. 1-1,5 cm). Nun, nach ungefähr einer Woche, sehe ich eigentlich keine mehr. Irgendwie haben die sich verkrümelt. Das letzte Mal hab ich einen vorgestern gesehen. Die Lebensanzeichen waren aber völlig normal. Kann es sein, daß die sich nur tagsüber verstecken? Mein AQ hat die Größe von 112 Liter (80-er Seitenlänge). Versteckmöglichkeiten gibt es genug.
Was mich gleich zur zweiten Frage bringt: wie kann ich die 3 Kerlchen überhaupt gezielt füttern, wenn ich nicht weiß, wo ich das Futter auslegen soll? Finden die in einem gut eingefahrenen AQ mit genug Mini-Schnecken & Co. überhaupt genug zu fressen? Ich mein, sind ja keine Garnelen, die so gut wie alles abweiden.

Oder sollte ich vielleicht noch ein paar mehr CPO´s einsetzen, daß die 3 nicht ganz so einsam sind? :hmm:

LG!

Marcel

  • »sonnyboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: im Frankenländle

Beruf: Qualitätsmanager

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 60 430

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 281 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 18:50

Keiner?

Fischmann

Fortgeschrittener

Beiträge: 94

Wohnort: Ludwigsfelde

Beruf: Industriekaufmann

Level: 27 [?]

Erfahrungspunkte: 154 680

Nächstes Level: 157 092

Danksagungen: 132 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 19:02






viele Grüße

Felix :)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Fischmann« (8. Dezember 2016, 19:08)


MaxT

Profi

Beiträge: 614

Wohnort: München

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 445 571

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 386 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 8. Dezember 2016, 20:06

Servus Marcel,

eventuell ist des hier etwas des falsche Forum dafür:) Ich kann dir aber meine Erfahrung weitergeben.

CPOs so schön sie sind, sind nicht unbedingt einfach zu halten ohne das Frust aufkommt. Von der Größe des Becken seh ich schon mal keine Probleme, Einrichtung passt wohl auch wie du sagst:) Sind noch andere Bodenbewohner im Becken, Garnelen, Flossensauger..?

CPOs sind sehr Revierbezogen und mögen dies gar nicht. Auch würde ich dir nicht empfehlen noch weitere Männchen einzusetzen, dies führt nur zu mehr Revierkämpfen und einer leidet meistens drunter...

Gezielt füttern ist aber kein Problem. Futter auf die Zange und dann fressen sie super aus der Zange, natürlich muss man sie sehen dafür.

Grüße Max

  • »sonnyboy« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 33

Wohnort: im Frankenländle

Beruf: Qualitätsmanager

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 60 430

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 281 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 10. Dezember 2016, 19:49

Danke für Deine Antwort, Max! (@ Fischmann: bei Dir steht nix)
Außer Garnelen und Schnecken habe ich keine weiteren Bewohner im Aquarium.
Daß die CPOs revierbezogen sind, hatte ich mit einkalkuliert. Hatte aber eben auch gelesen, daß die sich problemlos mit Garnelen vertragen, da diese ja zu schnell für die Krebse sind.
Also nur ein Männchen hätte ich nicht reingesetzt, sondern noch ein Männchen und zwei Weibchen. Ich hab mal gelesen, daß die Zahl der Weibchen Pi mal Daumen immer doppelt so hoch wie die der Männchen sein soll.
Aber ich laß das jetzt wohl erstmal: hab sie alle 3 wieder gesichtet und es scheint ihnen ganz gut zu gehen. Hab sie jetzt auch mal gezielt füttern können und auch das ging gut. :-)