Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mombill

Schüler

  • »mombill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 27 131

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 59 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 13. April 2017, 14:37

Weiße Punkte auf den Wurzeln - was kann das sein?

Hallo Allerseits,

ich habe seit einiger Zeit weiße Punkte auf den Wurzeln. Ich dachte zuerst, dass das Eier sein könnten. Da die aber weder verschwinden, noch irgendetwas ausschlüpft oder die Raubschnecken oder Welse davon futtern, bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Habt ihr einen Tipp oder eine Ahnung?

Danköööö!

Gruß
Frank
»mombill« hat folgendes Bild angehängt:
  • weißepunkte.jpg
Alle was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschie

Beiträge: 347

Wohnort: Eifel

Level: 36 [?]

Erfahrungspunkte: 824 663

Nächstes Level: 1 000 000

Danksagungen: 397 / 7

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 13. April 2017, 15:01

Welche Schnecken hast du im Becken ?
Für mich sind das Schneckeneier.
Grüße Johannes
Der größte Schritt ist der aus der Tür.

mombill

Schüler

  • »mombill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 27 131

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 59 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 13. April 2017, 15:05

Zebrarennschnecken und Raubschnecken. Leider habe ich die Turmdeckelschnecken "ausgerottet". Seitdem habe ich auch ein kleines Algenproblem.

Ich hatte zwischendurch auch die Vermutung, dass es die Eier der Rennschnecken sind. Ist es denn normal, dass da nichts schlüpft? Oder guck ich zu langsam und die Raubschnecken sind womöglich schneller mit dem futtern der Schneckenbabies?

Danke Dir!

Gruß
Frank
Alle was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschie

domi86

Fortgeschrittener

Beiträge: 75

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 180 119

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 61 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 13. April 2017, 15:29

Hallo Frank,

das sind definitiv Schnecken Eier. Von deinen Zebrarennschnecken. Die werden nicht schlüpfen, denn sie benötigen dafür salziges Wasser.
Wenn du nicht willst, dass dein Hardscape "vollgeeiert" wird, musst du die Schnecken wieder entfernen.
Ich kann dir als Ersatz Geweihschnecken oder Kahnschnecken empfehlen, die legen zwar auch Eier, aber lange nicht so viele wie die Zebrarennschnecken. So sind zumindest meine Erfahrungen.
Gruß,
Dominik

mombill

Schüler

  • »mombill« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 18

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 27 131

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 59 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 13. April 2017, 16:22

Hallo Ihr,

vielen Dank für die Antworten. Ok - dann weiß ich ja jetzt, worum es sich handelt.

Entfernen werde ich die Rennschnecken nicht. Die haben jetzt schon so sehr mit den Algen geholfen. Die weißen Punkte sehen zwar nicht so toll aus, aber das ist halt "Natur". Vielleicht bekomme ich das ja auch mit einer kleinen Bürste weg. Ansonsten bleibt's.

Nochmals Danke!

Gruß
Frank
Alle was wir sind, ist Sand im Wind, Hoschie

EliK

Anfänger

Beiträge: 19

Wohnort: Essen

Beruf: Bankkauffrau

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 370

Nächstes Level: 443

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 26. April 2021, 15:12

Hallo. Ich bin ganz einverstanden, dass es um das Schneckeneier geht. Sie sind kleine weiße bis gelbliche Kugeln. Auf dem Foto sieht es sehr ähnlich aus. Es ist auch interessant, dass ein einzelnes Ei so groß wie ein Stecknadelkopf ist.

Ähnliche Themen