Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Pothead

Profi

  • »Pothead« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Küchenmeister

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 186 864

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 242 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Oktober 2013, 11:28

Herbstlaub im Aquarium, was geht?!?!

Hallo zusammen,

aus gegebenem Anlass (Herbst) hab ich mich entschlossen für euch eine kleine Liste mit Laub aufzustellen,
welches im Aquarium einen Positiven Effekt auf die Wasserchemie, das wohlbefinden und die Gesundheit der
darin Lebenden Tiere hat.

Das verwendete Laub sollte fernab von Straßen und Industriegebieten gesammelt werden, auch ist es nicht ratsam
Laub aus Gewässern für diesen Zweck zu fischen, da die Einschleppung von Plagegeistern (z.B.Hydra) möglich ist.

Auch solltet ihr sicher sein das die Bäume deren Laub ihr verwenden wollt nicht gespritzt sind!! Das wäre der sichere
tot aller Wirbellosen im Becken und bestimmt auch nicht gut für die Fische...

Ihr könnt das Herbstlaub folgender Bäume verwenden:

Apfel
Bergahorn
Birke (LAUB GRÜN ERNTEN & IM DUNKELN TROCKNEN!!)
Blutrotbuche
Edelkastanie
Erle
Feige
Feldahorn
Felsenbirne
Hainbuche
Hasel
Magnolie
Mirabelle
Pappel
Pflaume
Rosskastanie
Rotbuche
Roteiche
Sauerkirsche
Seemandelbaum
Spitzahorn
Stieleiche
Ulme
Walnuss (LAUB GRÜN ERNTEN & IM DUNKELN TROCKNEN!!)
Weide

Des weiteren haben folgende Naturprodukte einen positiven Effekt:

Erlenzapfen (4-6 Zapfen auf 100l Aquariumwasser/nach ca 2-3 Wochen wieder aus dem Becken entfernen und ersetzen)
Grüner Tee (Nur den 3 und 4 Aufguss verwenden, da der Tee vorher noch zu stark ist/1l Tee auf 100l Aquariumwasser)
Schwarzer Tee (Nur den 3 und 4 Aufguss verwenden, da der Tee vorher noch zu stark ist/1l Tee auf 100l Aquariumwasser)
Zimtstange (1 Zimtstange auf 100l Aquariumwasser/nach ca 1-2 Wochen wieder aus dem Becken entfernen und ersetzen)

Ich hoffe, das ich damit etwas Licht ins Dunkel bringen konnte welche Blätter denn nun geeignet sind fürs Aquarium.

Was das überbrühen des Laubs angeht bevor man dieses ins Aquarium gibt, sind die Meinungen verschieden. Denn zum einen
beugt das natürlich dem einschleppen von Parasiten vor, andererseits werden damit natürlich wichtige Inhaltsstoffe im Laub
zerstört. Wenn ich das Laub aus dem Garten nehmen überbrühe ich nicht, bei Laub aus dem Wald hingegen schon.

Gruß
Oliver

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pothead« (29. Oktober 2013, 14:30)


Beiträge: 175

Wohnort: Krefeld

Beruf: Tischler

Level: 33 [?]

Erfahrungspunkte: 488 432

Nächstes Level: 555 345

Danksagungen: 293 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Oktober 2013, 12:22

Hallo Oliver

Das hört sich aber alles sehr positiv an,
einiges kannte ich schon vorher,das mit den Zimtstangen
ist aber Neuland für mich....ist denn schon Weihnachten... ;)

Danke Dir
Liebe Grüße

Manni

Pothead

Profi

  • »Pothead« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 412

Wohnort: Wien

Beruf: Küchenmeister

Level: 37 [?]

Erfahrungspunkte: 1 186 864

Nächstes Level: 1 209 937

Danksagungen: 242 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Oktober 2013, 14:36

Hallo Manni,

hehe ja lang ist nicht mehr hin...die Läden stehen doch schon wieder voll mit dem ganzen Weihnachtsscheiß,
ich seh nur noch Lebkuchen und Schoko-Weihnachtsmänner...da kann der Zimt dann ja auch nicht mehr so
weit weg sein :D

Zu Behandlung von Darmkrankheiten bei Fischen lässt sich auch mit Knoblauch einiges bewirken, dazu eine
Knoblauchzehe auspressen und den Saft in einen Beutel lebend Futter schütten. Das lässt man dann 2-3 Min
stehen, vor dem verfüttern schüttet man die Flüssigkeit durch ein Artemiasieb weg.
WICHTIG: Nur soviel lebend Futter mit dem Knoblauchsaft mischen wie man auf einmal verfüttert!!

Gruß
Oliver

SirFlausch

Fortgeschrittener

Beiträge: 158

Level: 32 [?]

Erfahrungspunkte: 388 622

Nächstes Level: 453 790

Danksagungen: 209 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 21. August 2014, 23:29

Bin gerade mal so durch die Beiträge gegangen und hab den hierdurchgelesen. Du hast zwar geschrieben, dass du Laub aus deinem Garten verwendest, aber kann das jeder tun? Ich wohne in den Vororten von Berlin gut einen Kilometer von der Hauptstraße entfernt. Trozdem fahren natürlich regelmäßig Autos hier rum. Unser Apfelbaum ist selbstverständlich nicht gespritzt. Kann ich seine Blätter verwenden?

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 185 582

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 873 / 11

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 22. August 2014, 00:13

Hallo Oliver,

vielen Dank für Deinen informativen Post.

Ich habe einen über 40 Jahre alten, riesigen Walnussbaum im Garten. Mit den Blättern könnte ich das ganze Forum versorgen. ;)

Ich werde das auf jeden Fall mal ausprobieren. ^^

Liebe Grüße, Kerstin
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 222

Beruf: Zahnmed. FA

Level: 34 [?]

Erfahrungspunkte: 648 421

Nächstes Level: 677 567

Danksagungen: 260 / 0

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 22. August 2014, 00:43

Kerstin, dann schick mal was rüber :D
Viele Grüße Julia :gamer:

Inabsentia

Erleuchteter

Beiträge: 2 676

Wohnort: Möhnesee

Level: 48 [?]

Erfahrungspunkte: 8 185 582

Nächstes Level: 8 476 240

Danksagungen: 873 / 11

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 22. August 2014, 00:49

Kerstin, dann schick mal was rüber :D
Mach ich gerne! ^^

Ich schneide morgen mal ein paar Äste ab und hänge sie im dunklen Keller auf.

Liebe Grüße, Kerstin
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson