Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Dorian Reinhardt« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Level: 5 [?]

Erfahrungspunkte: 108

Nächstes Level: 173

Danksagungen: 7 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Juni 2019, 17:32

Welcher Dünger und welche Tests (Anfänger im Aquascaping)

Hey,
ich bin noch ein ganz schöner Anfänger und nun zum Thema Nährstoffe gekommen. (Kurz zu meinem Becken: 35l; mit CO2; viel Licht; ganzer Boden Bepflanzt also ca. mittel-viel Bepflanzung) (Meine Leitungswasser-Werte: pH: 7,97 und Nitrat: 7,6)
Jetzt stehe ich vor der Frage welcher Dünger und welche Wassertests?

Wie ich das sehe, stehen mir ja drei verschiedene Arten der Düngung zur Verfügung:
1. Ein vorgemischter Makro NPK Dünger + ein Mikro Eisen Dünger
2. Die Estimative Index Methode bzw. Dünger + ein Mikro Eisen Dünger
3. Einzelne Dünger also Makro: Nitrat + Phosphat + Kalium + Mikro: Eisen Dünger

Welche Dünge Methode würdet ihr mir Empfehlen?
Bei der 1. habe ich Angst von einem Nährstoff nicht genügend in das Becken zu bekommen (bzw es nicht genug den Bedürfnissen meiner Pflanzen anpassen zu können), aber ich hätte nicht so hohe kosten und ich denke es wäre eine einfache Methode (korrigiert mich, wenn ich falsch liege).
Bei der 2. Methode wären meine kosten ja auch recht gering, da ich nur zwei verschiedene Flaschen brauche und keine Tests nötig sind, wie ich gelesen habe?! Ich habe aber auch gehört, dass das Becken sehr stark bepflanzt sein muss, da die EI Methode sonst sehr schnell schief gehen kann, was sagt ihr dazu?
Zur 3. Methode bräuchte ich ja 4 verschiedene Dünger (was natürlich seinen Preis hat) und ich stelle es mir schwierig vor die optimale Dosierung hinzubekommen, gibt es da Tipps? Außerdem würde ich ja auch zu jedem Dünger den passenden Test benötigen?

Wo wir nun schon zu den Tests kommen, welche benötige ich wirklich unbedingt und welche eher nicht? Welche benötige ich bei welcher Dünge-Methode und welche nicht? Ich habe folgende Tests zur "Auswahl":
pH Wert
Nitrat
Phosphat
Kalium
Eisen
Gesamt Härte
Karbonat Härte

Ich hätte vor meine Dünger von Aqua Rebbell zu beziehen. Die Dünger Empfehlung spuckt mir folgende Dünger aus:
Makro Basic - Estimative Index + Makro Spezial - N + Mikro Basic - Eisen
bei der erweiterten Dünger Empfehlung ergibt:
Makro Basic - Phosphat + Advanced - GH Boost N + Makro Basic - Kalium + Mikro Spezial - Flowgrow
Was haltet ihr davon? Wie würdet ihr es mir Empfehlen? Habt ihr vielleicht eine Andere Düng-Methode?

Vielen Dank schon mal, denn wenn mein Dünge/Wassertest Problem gelöst ist kann ich endlich loslegen!

Beiträge: 8

Level: 13 [?]

Erfahrungspunkte: 3 977

Nächstes Level: 4 033

Danksagungen: 31 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 12. Juni 2019, 18:58

Hi. Also zuerst mal sind die angegebenen wasserwerte sind dürftig und man kann dafür nicht wirklich eine Empfehlung geben. Calcium Magnesium und kalium sowie vorhandenes Phosphat aus der Leitung wären wichtig. Man kann die nährstoffe nur vernünftig aufdüngen wenn man weiß was man schon ins Becken bringt.

Dann ist es empfehlenswert alle Komponenten einzeln zu düngen. Wenn du z. B. Schon viel kalium hast willst du es ja nicht mit einem npk Dünger noch weiter erhöhen .. Genauso mit z. B. Phosphat. Ich z. B. Habe nur 1mg Nitrat in der Leitung. Um das die Woche über auf 15 20 mg zu bringen würde ich ne Menge kalium mit einbringen und nutze deshalb z. B. Den gh boost von aqua Rebell. Alle Dünger die ich nutze kommen von aqua Rebell.

Wie gesagt ich persönlich nutze nur noch alles einzeln und komme damit gut klar. Aber du musst wissen was aus deiner Leitung genau kommt damit du dann aufdüngen kannst.

Deine wassertests reichen so erstmal aus. Ich messe gelegentlich und dann auch meistens nur Nitrat, Phosphat kalium und Eisen