Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 289

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 16. August 2018, 08:07

Eigenbrau - Dünger färbt das Wasser

:hi: Hallo zusammen,

ich bin aktuell dabei nach einiger (bzw viel zu langer Zeit) Zeit wieder ein Becken aufzusetzen.

Als Dünger dafür habe ich mir eine NKP Mischung zusammengesetzt. Die Mischung besteht aus:
Urea + Kaliumcarbonat + Kliumdydrogenphosohat.
Die Mischung ist an sich klar. Wenn ich davon allerdings ein paar Tropfen in mein Wasser geben scheint irgendetwas auszufallen. Das Wasser färbt sich leicht milchig Trüb. Das passiert innerhalb von 5-10 Sekunden.

Hat jemand eine Ahnung was da passieren könnte?

Das Wasser an sich ist eingentlich Nährstoffrei --> Osmosewasser aufgesalzen mit Beeshrimp GH / KH+.
Bei der aktuellen Dosis habe ich dem Wasser
- 0,16 mg Kalium
- 0,02 mg Phospat
- 0,12 mg Harnstoff je pro L hinzugefügt.

Das sollte eigentlich noch nicht zu Ausfällungen duch Überkonzentration führen.

Der Effekt --> Leichte trübung des Wassers nach Zugabe tritt sowohl im Becken, als auch im Teströhrchen mit Leitungswasser auf.

Hat jemand eine Idee was hier geau passiert?

  • »sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 289

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 16. August 2018, 13:01

Ich hab noch ein update:

Ich hab die 3 Nährstoffe nochmal seperat angesetzt.

Mein "Problem" wird Eindeutig von der Pottasche (Kaliumcarbonat) ausgelöst.

3g Pottasche auf 50ml Aqua Dest. ( Klare Flüssigkeit. Nicht auffällig)
Davon 3 Tropen in etwa 30 ml Leitungswasser ergeben trübe weißliche Schlieren, nach einiger Zeit einen trüben Bodensatz.

Aber Warum?

  • »sebastian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Level: 7 [?]

Erfahrungspunkte: 289

Nächstes Level: 443

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. August 2018, 13:18

uuund nochein update in meinem Monolog :)

Das Problem hat sich mittlerweile von selbst gelöst. Mein Wasser im Becken ist trotz Düngung inzwischen Glasklar. Nachdem ich mit den Düngergaben begonnen habe hat das ca 3-4 Tage gedauert, danach war das Wasser klar.

Im "Reagensglas" mit Leitungswasser ging es etwas schneller (ca 24h) bis es schön sauber war.

Wenn ich heute den exact gleichen Dünger ins Becken gebe sind für ein paar Sekungen weißliche schlieren zu sehen. Die aber sehr schnell von der Strömung verblasen werden, und danach nicht mehr zu erkennen sind.


Ich verstehe zwar absolut nicht was hier genau passiert ist, aber sei es drum. Aktuell geht es allen Pflanzen gut ;)

Viele Grüße
Sebastian