Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 176

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 822 814

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1007 / 22

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 20:15

Umfrage: In Vitro Cups vs. Pflanzen aus dem Topf?

43%

Sowohl als auch. Ich verwende beide Varianten (12)

39%

In-Vitro (11)

14%

Topf / Steinwolle / Bund (4)

4%

Egal, der Preis / die Qualität entscheidet (1)

Liebe Community,

immer wieder stoße ich - sowohl in persönlichen Gesprächen als auch stellenweise hier im Forum - auf eine immer interessanter werdende Thematik: den Direktvergleich zwischen Pflanzen aus der In-Vitro Kultur und der klassischen Variante im Topf / Steinwolle. Dabei geht es in erster Linie um die Vor- und Nachteile und sekundär natürlich auch um den Kostenfaktor.
Aus diesem Grund möchte ich diese Diskussion samt inbegriffener Umfrage eröffnen. Wie sind eure Erfahrungen zum Thema In-Vitro Cup vs. klassischer Pflanzen aus dem Topf (Steinwolle)?

Ich freue mich schon jetzt auf eine spannende Diskussion und Erfahrungswerte zu den unterschiedlichen Herstellern / Gärtnereien und Pflanzen.
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 86

Wohnort: Deggendorf

Level: 29 [?]

Erfahrungspunkte: 201 657

Nächstes Level: 242 754

Danksagungen: 36 / 1

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 27. Dezember 2012, 20:39

Hey Daniel,
super das du jetzt eine Diskussion über In Vitro und Topfpflanzen eröffnest. Wie du bestimmt schon gelesen hast, hab ich da überhaupt keine Ahnung und freue mich über jeden Rat :) Bin ja Neuling auf dem Gebiet und bald gehts los mit meinem Nano Aquarium! :D
Viele Grüße
Alex

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hameln

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 202 675

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1254 / 13

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 5. Januar 2013, 14:14

Übrigens... ich habe neulich bei Fressnapf eine Hygrophila-Pflanze in Steinwolle gekauft. Natürlich durchgewaschen... und jetzt darf ich jeden Tag die Schnecken aus dem Becken rausfischen. :dash:

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 176

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 822 814

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1007 / 22

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 5. Januar 2013, 20:32

Raubschnecke / Apfelschnecke

Da hilft nur der Einsatz von Raubschnecken oder Apfelschnecken.
Allein aus diesem von dir angesprochenen Grund lohnt es sich, auf in-Vitro Kulturen zurückzugreifen...
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 15

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 35 187

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 8 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 5. Januar 2013, 20:44

Nicht alles ist als in-Vitro-Kultur verfügbar bzw. auch machbar, daher nutze ich das was ich bekommen kann. (um schneckenfreie Pflanzen zu erhalten ist Ware aus emerser Kultur auch eine mögliche Alternative)

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 176

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 822 814

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1007 / 22

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 7. Januar 2013, 22:05

Aquascaping Cups

Nicht alles ist als in-Vitro-Kultur verfügbar
Hallo Joern,

das stimmt natürlich. Aber gerade in Bezug auf das Aquascaping werden entsprechende Arten immer mehr berücksichtigt, sodass hier mit Sicherheit in Zukunft noch vielmehr zu bekommen sein dürfte. Zumal ja auch die Nachfrage nach In Vitro Cups ansteigt. :rolleyes:
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 15

Level: 21 [?]

Erfahrungspunkte: 35 187

Nächstes Level: 38 246

Danksagungen: 8 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 9. Januar 2013, 00:22

Das Sortiment wird ständig erweitert und das ist erfreulich. Aber es gibt halt auch noch Grenzen was (momentan) machbar ist.

Eine interessante Firma (neben den "Großen"): http://www.aqua-pflanzen.de/pflanzen.htm

Beiträge: 1 334

Wohnort: Hameln

Level: 43 [?]

Erfahrungspunkte: 3 202 675

Nächstes Level: 3 609 430

Danksagungen: 1254 / 13

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 9. Januar 2013, 22:16

Hallo Joern,

danke für den Link, den schaue ich mir mal genauer an.

Beiträge: 536

Wohnort: Köln

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 242 049

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 222 / 2

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 18. Januar 2013, 12:39

Hi,

interessantes Thema. Ich verwende beide Arten. Ich unterscheide da ein wenig nach Pflanzen und natürlich schau ich mir genau an, wo ich sie kaufe.

Da ich Zwergkugelfische habe, sind Schnecken sogar willkommen. Jedoch gibt es auch andere Plagegeister, die sich durch die Pflanzen einschmuggeln. Daher ein Plus für Invitro. Ich konnte aber auch beobachten, dass es bei Vitro Pflanzen oft dazu kam, dass erst einmal sämtliche Blätter eingingen, die dann später nachwuchsen. Das kommt wohl durch die Umstellung, wenn die Pflanzen dann ins Wasser kommen.

Qualitätsmäßig habe ich mit beiden Varianten gute und schlechte Erfahrungen gemacht. Meine Ammania sp. bonsai war eine Vitro Pflanze, die wächst super. Das Cuba Perlkraut wächst aus dem Vitro Töpchen nur langsam und hat sehr kleine Blätter. Die aus der Steinwolle geht total ab.



LG

Susanne

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 176

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 822 814

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1007 / 22

  • Private Nachricht senden

10

Freitag, 18. Januar 2013, 14:17

Ammanis sp. bonsai und HCC

Meine Ammania sp. bonsai war eine Vitro Pflanze, die wächst super. Das Cuba Perlkraut wächst aus dem Vitro Töpchen nur langsam und hat sehr kleine Blätter. Die aus der Steinwolle geht total ab.
Bei meiner Ammania ist genau das Gegenteil der Fall. Wenige Tage dem Einsetzen ist sie mir größtenteils kaputt gegangen, weil sie die Umstellung auf submers nicht so ganz verkraftet hat. Sehr schade, da es eine durchaus vorzeigefähige und hübsche Pflanze ist. Mein HCC aus der Steinwolle lässt sich auch kaum bändigen. :thumbsup: Ich denke, dass gerade die Bodendecker mit ihren feinen Wurzeln (HCC oder auch Glossostigma) aus In-Vitro Kultur einfach nicht so gut anwachsen (und einzusetzen sind) wie aus der Steinwolle-Variante.
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 536

Wohnort: Köln

Level: 38 [?]

Erfahrungspunkte: 1 242 049

Nächstes Level: 1 460 206

Danksagungen: 222 / 2

  • Private Nachricht senden

11

Freitag, 18. Januar 2013, 14:24

Meine Ammania sp. bonsai war eine Vitro Pflanze, die wächst super. Das Cuba Perlkraut wächst aus dem Vitro Töpchen nur langsam und hat sehr kleine Blätter. Die aus der Steinwolle geht total ab.
Bei meiner Ammania ist genau das Gegenteil der Fall. Wenige Tage dem Einsetzen ist sie mir größtenteils kaputt gegangen, weil sie die Umstellung auf submers nicht so ganz verkraftet hat. Sehr schade, da es eine durchaus vorzeigefähige und hübsche Pflanze ist. Mein HCC aus der Steinwolle lässt sich auch kaum bändigen. :thumbsup: Ich denke, dass gerade die Bodendecker mit ihren feinen Wurzeln (HCC oder auch Glossostigma) aus In-Vitro Kultur einfach nicht so gut anwachsen (und einzusetzen sind) wie aus der Steinwolle-Variante.

Hi Daniel,

ich schätze mal, dass ein Teil der Ammania mittlerweile die 10cm Marke geknackt hat. Lustigerweise sind das die, die recht frei stehen und viel Licht bekommen. Das sind auch die einzigen Pflanzen, die die Kieselalgen ohne weiteres überstanden haben. Ich finde die Pflanze sehr hübsch. Die neuen Blätter sind fast etwas rötlich und werden später dann ganz grün.

Absolut, so sehe ich das bim HCC auch. Da habe ich sogar ein wenig von der Wolle dran gelassen. Die sind super angewachsen und vorallem wachsen die seitlich... das HCC aus dem Cup wächst in die Höhe, da die Wurzeln, die sich neu gebildet haben nicht richtig "greifen".

VG

Susanne

Beiträge: 127

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 293 008

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 136 / 1

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 2. Februar 2013, 12:48

Jetzt muss ich mal ganz blöd nachfragen...was ist denn der Vorteil von in-vitro Pflanzen gegenüber den klassischen Varianten aus dem Pflanzenbecken, mit Steinwolle?
Geht es Euch da jetzt "nur" um die Plagegeister (zB Libellenlarven) die man sich gerne mal über die Steinwolle-Variante ins Becken holt? Zumal Schnecken doch eigentlich nicht wirklich Plagegeister sind....oder beim Scapen dann vielleicht doch?

Sorry wenn das jetzt eine blöde Frage ist aber aus der klassischen Aquaristik kennt man die in-vitro Thematik ja jetzt nicht so...
Viele Grüsse,

Markus

  • »Daniel« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 176

Wohnort: Coppenbrügge

Level: 42 [?]

Erfahrungspunkte: 2 822 814

Nächstes Level: 3 025 107

Danksagungen: 1007 / 22

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 2. Februar 2013, 14:45

Sorry wenn das jetzt eine blöde Frage ist aber aus der klassischen Aquaristik kennt man die in-vitro Thematik ja jetzt nicht so...
Für die Beantwortung solcher Fragen haben wir diese Commmunity ins Leben gerufen. ;)
Die In-Vitro Kulturen gibt es jetzt auch noch nicht so lange auf dem Markt, sodass diese Variante sicherlich sehr vielen Aquarianern neu sein wird.
Hier habe ich einen entsprechenden Kurzbericht geschrieben: In-Vitro Cups: Pflanzen aus In-Vitro Kultur
Viele Grüße,

Daniel

Aus Steinen, die mir in den Weg gelegt werden, baue ich mir ein Iwagumi.


Beiträge: 127

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 293 008

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 136 / 1

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 2. Februar 2013, 15:36

Super, danke für den Link....das hat mir schon um einiges weitergeholfen. Werde mal Ausschau nach diesen inVitro Kulturen halten.
Viele Grüsse,

Markus