Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Sinus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Wedel

Beruf: Wissenschaftler

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 26 057

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 4. Februar 2018, 19:09

Echinodorus quadricostatus nicht "buschig" genug

Hallo,
ich habe mein Aquarium vor einiger Zeit auf Echinodorus quadricostatus in Monokultur umgestellt. Dabei hatte ich die Hoffnung, dass ein dichter Bewuchs entsteht.
Die damals gelieferten Pflanzen (5 Töpfe) waren so schön buschig und ich dachte, dass sich das so weiterentwickelt. Leider war das nicht der Fall.
Die Pflanzen produzieren zwar viele Rhizome mit vielen Ablegern, aber diese bleiben doch eher klein und licht.

Ich habe jetzt das erste Mal, zusätzlich zum Eisenvolldünger, auch NPK-Dünger dazugegeben, meint Ihr, dass das bei täglicher Anwendung helfen kann?
Und wie sieht das eigentlich mit den Rhizomen aus, sollte man jeden Ableger vom Rhizom abtrennen, damit die Ableger kräftiger werden?

CO2 habe ich ausreichend und mit 44 lumen/liter auch eine ausreichende Beleuchtung.
Die Pflanze wurde als einfach bzw. anspruchslos angeboten. Wie sind Eure Erfahrungen mit dieser Spezies?
Und wie kriegen die Züchter diese buschigen Mutterpflanzen hin?

Grüße
Pete ?(
»Sinus« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_17402.jpg

  • »Sinus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Wedel

Beruf: Wissenschaftler

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 26 057

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. März 2018, 18:12

Ok, also nach einem Monat NPK-Booster als Tagesdünger (zusätzlich zum CO2 und Eisenvolldünger) sind die Pflanzen zu dichten Büschen herangewachsen. Unglaublich.
Hatte immer Angst vor Algen bei NPK-Dünger, aber davon keine Spur. Stattdessen prächtig grüne Pflanzen.
Also, Thema erledigt.
»Sinus« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_17622.jpg

Beiträge: 86

Wohnort: Ludwigsfelde

Level: 23 [?]

Erfahrungspunkte: 56 402

Nächstes Level: 62 494

Danksagungen: 51 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 8. März 2018, 19:20

Top :thumbup:
liebe Grüße


Felix :beer:

  • »Sinus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16

Wohnort: Wedel

Beruf: Wissenschaftler

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 26 057

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 14 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 9. März 2018, 19:45

Danke, freut mich.
Grüße
Pete :)