Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 1. April 2017, 11:31

FireAqua 65L - river run

Hallo zusammen,
nun melde ich mich auch mal zu Wort.
Ich wollte mal Nachfragen was die Pflanzen, siehe Foto für Mangelerscheinungen haben könnten, für mich sieht das nämlich schwer danach aus.


Das Becken läuft so nun seit Mitte Januar 2017, Pflanzen sind immer wieder einige dazugekommen.

Aber vorher kurz zum Becken, wie ich Dünge und was meine Ausgangswerte sprechen.

Fire Aqua 65L
Tetra Ex800 Plus filter
Chihiros RGB-60 (Beleuchtungsdauer 10-18Uhr)
Co² 500g Flaschen mit inline Diffusor, ca. 25-30mg/l (laut langzeittest)

Oliver Knott nature Soil, einiges an "Lavastein" unterm Soil (Siehe Seitenansicht)Und die Front Wand aus Schwarzem Basalt, vorne etwas Aquarium Sand.

Düngung: Momentan Wöchentlich mit Aqua Rebell Düngern nach dem Wasserwechsel (ca 40%)
Ich denke Pflanzentechnisch schon sehr voll bestückt, nur die hintere Linke Ecke möchte nach dem letzten starken Rückschnitt nicht mehr so recht Wachsen, oder zeigt diese "Mängel"?

Düngung momentan wie folgt: 15ml makro spezial n, 10ml Makro Basic phosphat, 5ml Makro Basic Kalium, 1ml mikro basic
Eisen, Bewusst etwas weniger, da ich in meinem anderen Becken ziemlich schlechte Erfahrungen mit Fadenalgen bzw. allg. Algen gemacht hab :P


http://bit.ly/2mY37Nq

Hier wächst soweit ja eigentlich alles, und den Bewohnern geht es auch klasse, aber ich dachte da geht Dünge und Pflanzentechnisch sicher noch was, oder liege ich da Falsch?



Ach so, noch kurz zum Besatz: 12 Kardinalfische, 5 Metallpanzerwelse, die ordentlich den Sand umgraben und für das Soil im Sand verantwortlich sind :whistling: zusätzlich noch ne Menge Red Fire und Tigergarnelen, und ein paar "Batman" Schnecken.


Solltet ihr Fragen haben, ich versuche alles so gut es geht zu beantworten, bin über jeglichen Rat dankbar.


PS: Ist mein erstes "richtiges" Aquascaping Becken mit Soil.
(Der CPU Kühler steht da nur mal testhalber, die Lampe wird schon ziemlich heiß..)


Vielen Dank :)
»Cello_« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170401_122537.jpg
  • IMG_20170330_200957.jpg
  • IMG_20170330_201817.jpg
  • IMG_20170401_115429.jpg
LG Marcel

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Cello_« (1. April 2017, 11:41)


Beiträge: 27

Wohnort: Selb

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 492

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 10 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 1. April 2017, 15:20

Schönes Ding :) besonders aber gefällt mir der CPU Kühler auf der Leuchte :D :D :D
Grüße Sebastian

Beiträge: 21

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 5 423

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 3 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 1. April 2017, 18:10

Moin,

erstmal sehr schönes Becken. Das gefällt mir wirklich gut, auch der CPU Kühler ist ne witzige Variante!

Bei Pflanzen fast jeglicher Art, egal ob über oder unter Wasser, äußern sich Mangelerscheinungen zuerst im unteren Bereich der Planze. Ein Überschuss an Nährstoffen macht sich meist im oberen Bereich der Pflanze bemerkbar (neue Triebe kommen verkrüppelt, sehr schlecht oder wirken wie verbrand, etc.)

Ich würde von hier aus darauf tippen, dass du zu großzügig mit deinen Dünger umgehst. Bei dem makro spezial n bist du ja schon fast bei der Doppelten Menge der Herstellerempfehlung. Weniger ist bei Düngern meist mehr...
Würde auf 7ml/Woche runtergehen und nach vier Wochen schauen was sich verändert.

Lg
Christopher

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 1. April 2017, 20:09

Hallo und danke euch beiden.

@KönigKaktus, aber ich habe auf Flowgrow.de doch meine Werte + Menge der Düngung angegeben, und lande somit bei den Zielwerten.
die genutzten Dünger können auf Flowgrow.de doch auch ausgewählt werden..

Danke auf jeden Fall schon mal für deinen Rat, aber bis jetzt macht es nicht den Eindruck wie wenn es zu viel Dünger wäre, eher wie wenn es noch zu wenig wäre :thinking:
LG Marcel

Beiträge: 1 295

Wohnort: Hof

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 699 162

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 104 / 2

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 2. April 2017, 09:35

Moin!

Also auf den ersten Blick sehe ich da keine Mangelerscheinungen... :golly:
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

Beiträge: 2 634

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 376 185

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 113 / 9

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 2. April 2017, 09:58

Auf dem Bild aus der Vogelperspektive sehen die obersten Blätter manchmal etwas blass aus, ist aber minimal. :search:
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 38

Wohnort: Bamberg

Beruf: Hörgeräteakustiker

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 741

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 11 / 0

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 3. April 2017, 16:37

Hallo,

erstmals schönes Becken das prächtige grün gefällt mir sehr gut. Das Fadenalgenproblem kenn ich muss gerade an ner Dunkelkur arbeiten ich bin schon auf Entzug seitdem das becken 5 tage nicht Sichtbar ist ^^

Zu der Düngung:

- Das Aufdüngen empfind ich Inordnung die errechnerten Flowgrow werte halten sich an die ungefähren Richtwerte evtl. würd ich Eisen noch etwas erhöhen (evtl so 0,02 bei der Pflanzenmasse und Stengelpflanzen).
Hast du mal deine aktuellen Wasserwerte ausgemessen ? Nicht das deine pflanzen mehr Verbrauchen bzw. ein Überschuss vorliegt.

Sonst würde ich eher anderes Vermuten:
A) das Calium:Magnesium verhältnis auf 4:1 bzw. 3:1 bringen. Soweit ich gelesen habe nehmen Pflanzen besser die Nährstoffe auf wenn das verhältnis in diesen mengen vorliegen.

B) Die Wasserverteilung diese O oder Bubble Outflows (Wie immer die heißen) haben nicht die beste Nährstoffverteilung evtl kommt hinten Links zuwenig an auch an CO².
Kanst es einfach Testen CO² Dauertest hinten Links tiefer anbringen und schauen ob der Dauertest nach dem Tag immer noch schön grün anzeigt. Oder guck ob die Stengelpflanzen gut assimilieren (Limnophila hippuridoides blubbert bei mir Stark bzw. habe ich viele Blasen an der unterseite der pflanzen)

Wenn ich an deiner Stelle wäre würde ich aber alles so belassen ich empfind dein becken läuft und würde das System nicht verändern ausser es passiert drastisch etwas^^

MfG
Singha




  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 5. April 2017, 18:31

@Inabsentia, ja die Blätter meinte ich auch.. aber gut ich werde nun so weiter machen.
@Peetzi, Danke dann lass ich das wohl so.

Nun zu deiner netten langen Antwort Singha,

Danke für das "Lob" wie gesagt ist das erste richtige mit Soil etc. mich stört eben nur das Soil dass immer nach vorne fällt aber gut, gibt tragischeres.

Im anderen Becken in dem ich die Fadenalgen hab, Leben Perlhühner und 5 Ottos, sie sind etwas besser geworden nach weniger Licht und Umstellung der Düngung, Becken wird aber sowieso im Juli ersetzt durch noch ein 65L FireAqa, konnte ich recht günstig erstehen, und dann Bau ich mir auch direkt n passenden Schrank, da hab ich dann Zeit zu.

Bzgl. der Düngung, nun ich dünge kein Calium und auch kein Magnesium extra, alles nur über die besagten Dünger..

Ich hab mittlerweile den Out / Inflow versetzt bzw. nebeneinader gesetzt, wurde mir auch zu geraten dass die Zirkulation besser ist, mal sehen.

Aber wie du schon sagst, es läuft und da es das erste Scape ist strebe ich vorerst auch einen "Dauerläufer" an, zumindest soweit es geht.

Vielen Dank für deine Rückmeldung, heute mal noch eine neues Foto, eigentlich hat sich nicht viel geändert, außer der Position des Inflows, und des Schwamms um den Inflow.
Leider hatte ich vor einigen Tagen einen Panzerwels im Schlitz der Glasware Hängen, da ich immer noch Nachwuchs irgendwo im Becken hab möchte ich das Vermeiden, außerdem sind bestimmt 3-4 Garnelen Schwanger und sollten auch bald Junge entlassen, darum erst mal der Schwamm, den Nelen gefällt es wohl, und ganz schlimm sieht es auch gar nicht aus.

ggf. gegen einen aus Edelstahl tauschen? mal sehen..

Grüße Marcel
»Cello_« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20170405_192520.jpg
LG Marcel

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 12. April 2017, 18:07

Heute kam die 2. Chihiros 60-RGB, Probehalber mal mit auf's aktuelle Becken geschnallt, schaut schon noch mal deutlich schöner aus, aber ist ja für das 2. 65L fire aqua dass ich dann ab End Juli aufstelle :golly:

gleich mal noch n Bild gemacht, gestern ging leider das Co2 alle, hab mir direkt ne neue 2KG Flasche gekauft die letzte 500g war komischerweise mega schnell leer, und TÜV ist Ende 2017 eh fällig, die wird also Verkauft :)

Hier nun das Bild :)
»Cello_« hat folgendes Bild angehängt:
  • IMG_20170412_163606_HDR.jpg
LG Marcel

Beiträge: 21

Wohnort: Österreich

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 5 212

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 8 / 0

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 15. April 2017, 10:57

Dein Becken sieht mega geil aus! Und die Steine kommen jetzt auch in meine engere Wahl!

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 18. April 2017, 16:01

Vielen dank Enzi,

heute mal wieder ein Foto, verändert hat sich eigentlich nicht viel, immerhin schießt die Rotala mal etwas in die höhe..
Nur etwas Moos neu verteilt, Morgen ist wieder Düngung und Wasserwechsel angesagt, bald dann tendenziell auch mit Osmosewasser, das Soil scheint leider echt schon etwas seine Wirkung einzubüßen, Betonwasser sei dank.. :X

Ach so, das Thermometer links kam heute noch dazu.

Im Anhang mal noch ein Bild vom "Start" im Februar, um genau zu sein vom 09.02.2017 und von heute
Finde die Veränderung für ca. 2 Monate ist schon sehr ordentlich
»Cello_« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170209_160731.jpg
  • IMG_20170418_165619.jpg
LG Marcel

Beiträge: 215

Wohnort: Rostock

Beruf: Student

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 112 114

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 18. April 2017, 16:10

Hallo Marcel!

In den 2 Moanten ist es ja ordentlich gewachsen ^^ Bei mir hatte es am Anfang länger gedauert, bis es losging. Also, auch bei der Rotala nur Geduld :) Auf mich wirkts schön natürlich ^^
Liebe Grüße!
Sofie

:monster:

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 18. April 2017, 17:01

Hey Sofie,

danke Dir, wie gesagt ist mein erstes "richtiges" Scape als auch noch recht viel probieren etc.
Die lieben Panzerwelse versauen mir halt den vordergrund immer etwas, aber solang es ihnen gut geht und gefällt ist's okay :crazy:

Von deinem "Course of the stream" Becken könnte auch mal wieder ein Update kommen ;)
LG Marcel

Beiträge: 215

Wohnort: Rostock

Beruf: Student

Level: 26 [?]

Erfahrungspunkte: 112 114

Nächstes Level: 125 609

Danksagungen: 32 / 0

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 18. April 2017, 19:45

Das mit dem Sand "versauen" kenn ich :D aber das stört mich gar nicht so ;)
Ist das Update schon wieder so lange her? ?( Die Zeit vergeht so schnell :D Momentan passiert da nicht viel und ich bin die nächsten 2 Wochen wegen eines Praktiukums kaum zu Hause, danach wollte ich mal den Sand erneuern und dann gibts auch bestimmt wieder ein Update ^^
Liebe Grüße!
Sofie

:monster:

Beiträge: 1 295

Wohnort: Hof

Level: 39 [?]

Erfahrungspunkte: 1 699 162

Nächstes Level: 1 757 916

Danksagungen: 104 / 2

  • Private Nachricht senden

15

Mittwoch, 19. April 2017, 07:20

Hi Marcel,

entwickelt sich sehr schön. Wenn du die große Anubia noch gegen eine kleine "Petit" oder "Bonsai" tauscht würde es noch sehr viel besser aussehen. ;-)
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

16

Mittwoch, 19. April 2017, 08:23

Guten Morgen Thorsten,

das könnte ich mal noch versuchen solang die Anubia noch nicht so verwurzelt ist :)
Hab noch ein paar kleine Anubia im Kampffischbecken.
Da wird halt dann ggf. etwas "nackt"
Aber danke für den Tipp, deine Pflanzen wachsen im übrigen hinten auch recht ordentlich, und im anderen Becken wuchern Sie fast, aber da hab ich leider starke Fadenalgen Probleme, wird aber eh bald abgebaut und Verkauft..
LG Marcel

Beiträge: 294

Wohnort: Mörlenbach

Beruf: Schüler

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 345 556

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 20 / 0

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 19. April 2017, 13:52

Hi Marcel,

mir gefällt dein Scape super, hat eine richtig schöne natürliche Wirkung, allerdings muss ich mich Thorsten anschließen, die anubia ist einfach zu groß und zerstört dadurch das ganze Bild :(

Sonst super :)

Gruß
Niclas
stay classy ;) :growup:

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

18

Donnerstag, 20. April 2017, 17:41

Vielen Dank euch für den Rat, hab ich nun mal umgesetzt, waren aber leider schon ziemlich verwurzelt und haben einiges an Soil usw. mit runter genommen.

Naja erst mal bleibt's so.. sieht eigentlich nicht mal unnatürlich aus, eher wie wenn das halt "rausgebrochen" wär
»Cello_« hat folgende Bilder angehängt:
  • IMG_20170420_183858.jpg
  • IMG_20170420_183848.jpg
LG Marcel

Beiträge: 54

Wohnort: Filderstadt

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 23 559

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

19

Donnerstag, 20. April 2017, 20:32

Hallo Marcel,

ich finde dein Becken echt klasse! Und ohne die Anubia gefällt es mir sogar noch besser. Jetzt kommen die kleinen Farne (?) auch gut zur Geltung. :thumbup: Was sind denn das für welche, wenn ich fragen darf?
Grüßle, Karin

  • »Cello_« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Wohnort: Reutlingen

Beruf: Qualitätsplaner

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 552

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 5 / 0

  • Private Nachricht senden

20

Donnerstag, 20. April 2017, 21:02

Hey Karin,

Danke dir, ja eigentlich gefällts mir auch besser :beer: die kleinen Farne hmm, an der selben stelle?
Ich denke du meinst Pogostemon helferi? #mce_temp_url#

LG Marcel
LG Marcel