Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 847 472

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 183 / 10

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:04

Hallo Bela,

Du machst das richtig! In der Regel sollte ein Wasserstand vermieden werden, nur ist das durch das regelmäßige Sprühen leichter gesagt als getan. Das Problem ist, gerade bei stark aufgedüngten Soil, es kann so leicht zu einem massiven Nährstoffüberschuss kommen. Genau aus dem Grunde habe ich in meinem aktuellen Drystart vorerst auf den Sand verzichtet, so kann ich das Wasser besser absaugen.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











42

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:11

Hallo, ich hatte meinen drystart auch mit 5 cm Wasser gemacht, allerdings mit Kies und Sand. In der ecke hatte ich einen Mini flat von eheim drin. Schlauch drauf mit Winkel und das Wasser wurde so bewegt und plätscherte die seitenscheiben runter. War allerdings nur 4 Wochen, aber ich brauchte nicht lüften und es schimmelte auch nichts. Und die Wurzel konnte sich so vollsaugen. Sie musste im cube später nicht beschwert werden. Aber mit dem soil ist ein wichtiger Hinweis.

Beiträge: 105

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 394

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 59 / 0

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 14. Mai 2017, 10:34

Hallo,

Habe soil drinnen, kanns nun aber auch nicht wegmachen. Entweder warte ich noch oder ich muss fluten.
Dachte immer soil und drystart ist eine super Kombi, und nicht eine gefährliche.

Sry, ist offtopic.

Grüße
Bela

  • »vonZorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 700 807

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 73 / 0

  • Private Nachricht senden

44

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:30

Komisch, dass sich das Moos gelöst hat, das passiert doch nicht einfach so, wenn es mal angewachsen war?
Servus,

das geht schon, wenn man es nicht so regelmäßig pflegt, wie man es sollte :whistling:
Das war ja auch eine richtige Decke, die einfach zu dick geworden ist irgendwann. Amanos und Schnecken tun dann den Rest. Es war nicht so, dass es sich komplett gelöst hatte. Aber eben an einer großen Stelle. Daher habe ich beschlossen, es fast vollständig zu entfernen.


Da ich ja seit 2 Wochen einen Drystart am laufen habe, wundert mich bei dir, dass du das Becken mit wenigen cm Wasser befüllt hast.


Du hast da natürlich Recht. Befüllt in dem Sinne habe ich es nicht, das kam bei diesem Aufbau mit dem Höhenunterschied von Sand zu den ersten Pflanzen einfach durchs Besprühen. Ich habe natürlich regelmäßig abgesaugt, soweit es mit dem Sand möglich war. Sieht man aber offensichtlich nicht ;) Das hätte ich auf den Bildern wohl besser dokumentieren können.


Habe soil drinnen, kanns nun aber auch nicht wegmachen. Entweder warte ich noch oder ich muss fluten.
Dachte immer soil und drystart ist eine super Kombi, und nicht eine gefährliche.


Das ist auch eine super Kombi. Ganz entspannt bleiben ;)
Auf Deinem neuesten Bild sieht es doch gut aus, also bleib dabei. Und mit dem Lüften auch nicht übertreiben, da sollte sich schon ein konstantes Gewächshausklima einstellen.
Grüße,
Tobias

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonZorn« (14. Mai 2017, 11:35)


Beiträge: 105

Level: 20 [?]

Erfahrungspunkte: 24 394

Nächstes Level: 29 658

Danksagungen: 59 / 0

  • Private Nachricht senden

45

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:34

Hallo Tobias,

Ok danke für deine Ausführungen :)

Wie geht's deinem iwagumi Projekt, näheres bekannt, Becken, steinart, usw?

Grüße
Bela

Ps: aktuelles Bild auch bitte deines ada60

  • »vonZorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 700 807

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 73 / 0

  • Private Nachricht senden

46

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:43

Wie geht's deinem iwagumi Projekt, näheres bekannt, Becken, steinart, usw?


Ich habe fast alles zusammen. Wird was klassisches, Steine muss ich noch welche bestellen, werden Seiryu/Mini-Landschaft. Näheres werde ich aber dann in einem eigenen Thread präsentieren.


Ps: aktuelles Bild auch bitte deines ada60


Nul nicht so hastig :chinese:
Ich habe ja ein paar neue Pflanzen eingesetzt, die sollen erstmal ein bisschen anziehen, bevor ich da ein Foto mache.
Grüße,
Tobias

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 847 472

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 183 / 10

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 14. Mai 2017, 11:49

Ich wollte Dich nicht beunruhigen Bela, sondern nur auf mögliche Stolpersteinchen hinweisen. ;)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »vonZorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 700 807

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 73 / 0

  • Private Nachricht senden

48

Dienstag, 16. Mai 2017, 23:44

Wohl an zu später Stund!

Das zarte Pflänzchen im Hintergrund, Samstag erst "gesät" sprießt's heute schon doppelt so hoch. Wer weiß es? :)



»vonZorn« hat folgendes Bild angehängt:
  • 20170517_003226.jpg
Grüße,
Tobias

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 847 472

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 183 / 10

  • Private Nachricht senden

49

Mittwoch, 17. Mai 2017, 07:35

Guten Morgen,

ich weiß es, löse aber erst später auf. ;)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 847 472

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 183 / 10

  • Private Nachricht senden

50

Mittwoch, 17. Mai 2017, 20:54

Guten Abend,

möchte wirklich niemand anderes?





Hallo?



Na dann löse ich mal. Das hoffe ich jedenfalls.

Proserpinaca palustris?
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »vonZorn« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 742

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 700 807

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 73 / 0

  • Private Nachricht senden

51

Mittwoch, 17. Mai 2017, 22:57

Abend allerseits,

Kerstin hat natürlich recht :thumbup:
Ich habe die Proserpinaca palustris hinten oben rechts sowie hinter der Wurzel gesetzt, dort stand mal die Didiplis. Die ist aber nicht so richtig geworden, wie ich mir das eigentlich vorgestellt hatte, also musste da was neues hin.
Grüße,
Tobias

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher