Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »baeripat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bauingenieur

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 523

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 13 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 12. August 2017, 21:07

Planung Nano Cube 60 Liter

Hallo zusammen

Mein Name ist Patrick, bin 39-jährig und bin wohnhaft in der Schweiz.
Ich bin seit Jahren Aquarianer und pflege ein 1000l Tanganjika-Becken. Vor 10 Jahren hatte ich auch mal ein pflanzenreiches Südamerikabecken. Seit Jahren liegt der Fokus jedoch auch mein Cichliden Becken. Nun packt mich jedoch der Reiz und ich möchte künftig ebenfalls ein schönes kleines Pflanzenbecken (ca. 60l Nano) pflegen.

Ich möchte mir nun deswegen im Wohnzimmer ein schönes Nano Becken einrichten. Mir ist ganz wichtig, dass es schlussendlich top gepflegt was her gibt und somit quasi ein Schmuckstück im Wohnzimmer wird.

Ich habe mir ein schön bepflanztes Becken von Dennerle Nano Cube (60l) mit schönem edlem weissen Untermöbel.
Darin schwimmen sollen abschliessend noch ein paar wenige kleine Fische.

Folgende Fragen habe ich mal vorerst:
Becken
Was meint Ihr zu dem Dennerle Nano Cube mit den abgerundeten Kanten? Ich finde es eigentlich sehr cool, Nachteil ist halt jedoch dass die Fische quasi im abgerundeten Bereich optisch verzogen rüberkommt. Wie seht Ihr das?

Untermöbel
Untermöbel wäre passend zum Nano Cube 60l von Auradesignstudio.
Möglicherweise kennt der eine oder andere von Euch diese Hersteller?

Licht
Licht ist für mich noch offen, ich möchte natürlich eine welche den Pflanzenwachstum gut fördert.

Pumpe
Ich möchte möglichst keine sichtbare Technik im Becken, daher würde ich gerne auch den Filter im Unterschrank verstauen. Ich habe da an eine Eheim Ecco Pro130 gedacht. Diese hat ausreichend Förderhöhe, regelbar und kann sie im Untermöbel verstauen! Habt Ihr mir allenfalls eine gute Alternative welche im Untermöbel platziert werden könnte? Ebenfalls müsste Sie möglichst geräuscharm sein.

CO2-Anlage
Ich habe hier an eine JBL ProFlora m501, CO2-Düngeanlage gedacht? Reicht so was aus?

Dies sind so mal meine ersten Überlegungen.
Was muss ich des Weiteren noch beachten für meine Planung?

Ich würde mich über eure Hilfe sehr freuen.

Gruss, Patrick

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »baeripat« (12. August 2017, 21:13)


  • »baeripat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bauingenieur

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 523

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 13 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 13. August 2017, 20:24

..hmmmm Antworten gibt es nicht zu meinem Post?
Ich würde mich sehr freuen über Inputs.

Aktuell sieht meine Zusammenstellung nun wie folgt aus:
- Dennerle Nano Cube 60l
- Komplett-Anlage Osmose Compact 130
- EHEIM ecco pro 130
- Chihiros Serie-A 40 cm (mit Edelstahlhalterung& Wireless Controller)
- JBL ProFlora m501 o. 502, COâ‚‚-Düngeanlage

Freue mich auf weitere Anregungen und Tipps..

Gruss, Patrick

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 847 483

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 183 / 10

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 14. August 2017, 10:02

Hallo Patrick,

es ist Ferienzeit, auch ich bin gerade wieder am Koffer packen und habe kaum Zeit. Deswegen nimm es bitte nicht persönlich!

Ich danke Dir für die umfangreiche Vorstellung. Herzlich willkommen. 8o

1000l sind großes Kino. Ich denke, alle hier würden sich über Bilder Deiner Projekte freuen.

Ich hatte auch mal einen 60l Cube von Dennerle und ich mag nach wie vor die runden Ecken. Viele hier bevorzugen allerdings andere Aquarien.

Mein Tipp für die Gestaltung, nutze unbedingt die Höhe des Cubes.

Ich habe leider keine Zeit, diesen Filter zu googeln. Eheim insgesamt ist eine gute Wahl. Grundsätzlich sollte der Filter immer für das Becken überdimensioniert sein und eher dann in der Leistung gedrosselt werden.

So das war es leider erstmal.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »baeripat« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 55

Wohnort: Schweiz

Beruf: Bauingenieur

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 5 523

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 13 / 0

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 14. August 2017, 13:17

Hallo

Besten Dank für deine Rückmeldung.

Okay, ich gebe es zu, ich bin natürlich auch ungeduldig. Sorry! :)

Ja, 1000l sind super. Ich werde Euch gerne mal bei Gelegenheit mein Becken vorstellen.

Ich überlege mir aktuell sogar ein Becken von ADA zu kaufen. Ich bin nicht vollends überzeugt mit dem Dennerle und den abgerundeten Kanten da es halt das Bild verfälscht.

Ich habe an ein ADA Cube Garden 60-P mit dazugehörendem passenden Untermöbel nun gedacht. Ich kläre aktuell noch das preisliche ab, möchte jedoch bald für mich defintiv entscheiden ob es nun ein Dennerle oder ADA werden soll. Aber ich glaube ich glaube das ist nun mittlerweile eine dumme Frage!? ;)

Gruss, Patrick

Beiträge: 75

Wohnort: Bamberg

Beruf: Hörgeräteakustiker

Level: 19 [?]

Erfahrungspunkte: 22 685

Nächstes Level: 22 851

Danksagungen: 28 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 14. August 2017, 16:49

Hi Patrick,

Ungeduldigkeit empfinde ich ist einer der Eigenschaften der den Aquarianer fremd sein sollte.

ich selbst habe den Dennerle 20l Cube und ein ADA Cube Garden 60p.
Anfangs habe ich auch diese abgerundeten Ecken toll Empfunden bin aber doch eher der Rechteckige Kanten mag.
Die sind für mich deutlich einfacher zu Reinigen mit nem Razer Blade. ^^
Und Optisch empfinde die verzerrung nach einiger Zeit störend.

Mit der Chihiros machste nichts verkehrt. Viel Lumen, Dimmbar, recht Schick.
Würde ich für meinen 20er Cube auch nehmen bei meinen 60p Becken bin ich aber sehr zufrieden mit der Twinstar, die ist mir schon 2 mal ins becken geplumpst durch meine tollpatschigkeit funzt aber immernoch wie am ersten Tag.

Beid er Co² Anlage kann man nicht viel verkehrt machen. Magnetventil ein muss für sehr faule oder Perfektionisten noch ne Doppelkammerdruckminderer und ein gutes Feinnadelventil.

Bei der Pumpe wie Kerstin schon sagte eine Nummer Überdimensioniert und dann Drosseln. Pumpenleistung lässt sowieso nach eingier Zeit etwas nach und dann braucht man nur etwas wieder anheben.

Es ist grad etwas schnell alles zusammengeschrieben aber ich hab gleich Feierabend =P Ich hoffe das reicht dir erstmal aus.

MfG
Singha