Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

101

Mittwoch, 6. Januar 2016, 08:58

Hi,

ja klar, war erst zwischen Weihnachten und Silvester zweimal dort um mal nach dem Rechten zu sehen. Probleme die bei meiner Abwesenheit aufgetreten sind waren z.B. viel zu hohes Trimmen. Die Hydrocotyle wurde viel zu häufig geschnitten und das nur bis 10cm. Ab jetzt wird sie mindestens niedriger als der Zeigerfinger geschnitten. :D Das können sie sich wenigstens merken und direkt testen. Jedenfalls war der Hintergrund deshalb etwas kahl untenrum. Bei der Eleocharis dasselbe Spiel: Die wird jetzt bis auf ein Fingerglied runtergeschnitten. Da keine Flüssigdünger bis jetzt so richtig angewendet wurden (außer von mir) gibt es leider auch ein paar Algen (grüne Fadenalgen), die aber fast nur an Scheibe und Filter hausen. Den Amanogarnelen geht es gut, aber ich hab den Eindruck, dass es weniger Fische geworden sind. Hinzugekommen sind ein paar Riligarnelen von einem Referendar.
Das ganze wurde jetzt als GTA angemeldet, damit steht jetzt ein jährliches Budget von 200€ zur Verfügung. Letztes Jahr wurde kurz vor knapp noch eine Ersatz CO2 Flasche angeschafft, eine Do!Aqua Schere, der Flowgrow Scraper, ein NO3 Test, sowie etwas Garnelen-Futter. Dieses Jahr sind diverse Wassertests und Nachschub an Dünger geplant. Außerdem wird die Klinge vom Flowgrow Scraper ersetzt, weil die im vergleich zu den ADA Klingen stumpf wirkt.
Es gibt also noch einiges zu tun, aber der Patient ist auf keinen Fall in einem kritischen Zustand und kann von Leuten, die nicht in solchen Foren wie diesem angemeldet sind, durchaus begeistert angesehen werden. Ein Bild schicke ich mal heute Nachmittag.


LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

102

Mittwoch, 6. Januar 2016, 09:15

Danke Florian,

das hört sich doch insgesamt gut an. Dann freue ich mich auf's Foto. :)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 742

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 772 462

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 123 / 0

  • Private Nachricht senden

103

Mittwoch, 6. Januar 2016, 10:54

Servus Florian,

das hört sich ja gut an. Ich find's schön, dass so ein Schulprojekt weiter läuft, auch wenn der "Initiator" nicht mehr anwesend ist. Freue mich auch auf die Fotos :)
Grüße,
Tobias

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

104

Mittwoch, 6. Januar 2016, 18:23

Hier mal ein Bild, bei Gelegenheit werde ich mal um ein schöneres bitten, hab das hier per Whatsapp bekommen, also leider auch keine tolle Quali. :rolleyes:




Ich weis noch nicht, ob das Ziel schon erreicht. Immerhin steht das Becken schon ein dreiviertel Jahr.

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Beiträge: 1 397

Wohnort: Hof

Level: 41 [?]

Erfahrungspunkte: 2 179 402

Nächstes Level: 2 530 022

Danksagungen: 277 / 2

  • Private Nachricht senden

105

Mittwoch, 6. Januar 2016, 18:31

Ich finds toll!
Liebe Grüße Thorsten


Schau doch mal rein!
Scape your Tank

Beiträge: 641

Wohnort: OT Saarlouis

Level: 35 [?]

Erfahrungspunkte: 714 769

Nächstes Level: 824 290

Danksagungen: 211 / 0

  • Private Nachricht senden

106

Mittwoch, 6. Januar 2016, 19:59

Hi Florian

Wenn ich mir die Bilder von den Anfängen anschaue und was mittlerweise daraus geworden ist, kann da nur sagen: Wow, sieht klasse aus!
Wäre schön wenn du jemanden findest, auf den Verlass ist, um dein tolles Projekt weiterzuführen.
Rasenschneiden inclusive :D

Lg Floh
Be happy for this moment. - This moment is your life!

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

107

Mittwoch, 6. Januar 2016, 20:11

Gefällt! :thumbsup:
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 2 827

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 357 045

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 224 / 1

  • Private Nachricht senden

108

Mittwoch, 6. Januar 2016, 21:11

Hi,

für ein Schulaquairum mit der Pflege aufjedenfall super. Aber vorne böse Blaualgen oder ? :search:

gruß
dave

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

109

Donnerstag, 7. Januar 2016, 15:32

Hi,

ja, aber die sind wahrscheinlich wegen dem Licht von draußen da. Die machen aber keine Anstalten sich auszubreiten (seit Wochen) und deshalb werden die ab und zu mal abgesammelt und gut ist. Wie gesagt, dieses Jahr geben wir mit der Düngung Gas! :pump:


LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

110

Donnerstag, 24. März 2016, 10:49

Hi,

ein kleines Update, leider vorerst noch ohne Bilder. :fie:


Im Becken haben sich hier und da leider ein paar Algen angesammelt, hauptsächlich sind es aber Cyanos, die sich an der Frontscheibe breitmachen. Die Pflanzen wachsen aber trotzdem zufriedenstellend, besonders die Pogostemon hat sich gut gemacht, weshalb ich ein paar Schnittreste um den Innenfilter gepflanzt habe, um ihn etwas einzubinden.


Den Wurzeln geht es leider gar nicht gut, sie sind ganz schön mit Algen überzogen, die man auch schwer abbekommt und die größere kippt immer wieder nach hinten und droht im Gebüsch zu verschwinden, weil sie nicht richtig eingegraben werden kann. Das geht mit dem Kies einfach gar nicht.


Soweit ich weis wird regelmäßig geschnitten, Wasser wird fast jede Woche gewechselt nur gedüngt wird noch nicht so, wie ich es mir vorstelle. Und da kommen wir auch zu den guten Nachrichten: Da es sich um ein GTA handelt, stand kürzlich erst wieder Geld zur Verfügung. Das muss auch genutzt werden, weil es sonst verfällt und das Budget langfristig sinkt. Als Experte für "Geldvernichtung" hatte ich natürlich schon ein paar Einfälle.


Geliefert wurde folgendes:
- Ein wenig Krimskrams zur Reinigung, neuer Dünger
- Neuer Diffusor, weil der alte bei einer Reinigung kaputt gegangen ist
- Ebi dama, weil die Amanos kein Dennerle Shrimpking mögen @Kerstin: Du hast sie zu sehr verwöhnt :D
- Ersatzlampen für den Fall der Fälle
- ADA Bottom Release
- ADA Multi Bottom long
- ADA Iron Bottom long


Letzteres ist zwar echt teuer, aber wen's bezahlt wird. :thumbup: Jedenfalls erhoffe ich mir damit das Aquarium stabil zu halten, da der eingebrachte Nährboden auch irgendwann mal am Ende sein wird. Nach nun fast einem Jahr Standzeit muss man ja mit solchen Dingen rechnen.


LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

111

Donnerstag, 24. März 2016, 19:06



Hallo Florian,

danke für das Update. :D

Haha, die Amanos sind Feinschmecker. Obwohl ich keine Garnelen kenne, die das Dennerle Shrimpking mögen. So sehr ich Chris Lukhaup menschlich mag und schätze - das Futter finde ich kacke. :ninja:

Vielleicht klappt es ja bald mal mit neuen Fotos.

Wer betreut denn jetzt überwiegend das Aquarium? Einmal die Woche Wasserwechsel hört sich traumhaft an. Das schaffe ich noch nicht einmal hier zu Hause. ;)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 2 827

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 357 045

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 224 / 1

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 24. März 2016, 20:17

Hi Florian,

klingt aufjedenfall gut und ist schön zu hören das es trotzdem so läuft. Und mit dem neuen Stuff kann es ja nur besser werden. :beer:

gruß
dave

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

113

Sonntag, 31. Juli 2016, 11:42

Hallo Florian,

was macht das Schulaquarium? :)
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

114

Sonntag, 31. Juli 2016, 15:13

Hi,

gesehen habe ich es zuletzt vor einem halben Jahr, wo die Cyanos gerade so besiegt worden sind. Nach den letzten Nachrichten der Betreuer soll es allerdings über die Sommerferien diesen Jahres zu einer massiven Algenübernahme gekommen sein, da der Futterautomat wohl ein defekt hatte und solche Futtersteine für Ferien eingesetzt worden sind. Da dann auch keiner mehr groß Lust und Ausdauer hatte, haben sie es dann vor 2-3 abgebaut und hauptsächlich Farne und Moos für eine Neugestaltung genutzt. Da bei mir zu der Zeit gerade die Prüfungsphase anfing, konnte ich auch leider nicht helfen, weshalb der Stil des Layouts doch mehr in die traditionelle Aquaristik und nicht in Richtung Naturaquaristik oder Aquascaping geht. Finde ich persönlich sehr schade, da das Becken doch das erste halbe-dreiviertel Jahr der Standzeit (wo ich noch Schüler war) sehr gut aussah und auch bei Schülern und Lehrern gut ankam.
Es fällt mir schwer das zu sagen, aber ohne sehr begeisterte Unterstützer mit ausdauernder Motivation kann so ein Schulaquarium-Projekt nicht auf Dauer aufrecht erhalten werden. Ich hatte zwar versucht es so pflegeleicht wie möglich zu halten, aber es hat nicht gereicht. Was man hätte verbessern können, wäre eine Dosieranlage und LED's statt Leuchtstoffröhren (Wegen der Hitze im Sommer) und ein Außenfilter ohne Skimmer, um den Aufwand noch mehr in Grenzen zu halten und auf WW und Auffüllen an Futter und Dünger, sowie Pflanzenschneiden zu beschränken. Dies hätte aber den ohnehin großzügigen Rahmen des Budgets gesprengt. Auch ein kleineres Becken wäre nicht in Frage gekommen. Ich denke die ideale Größe eines Schulaquariums liegt bei 60-90L und sollte von der Technik in Richtung Aquascaping gehen, aber bei der Gestaltung wie ein Naturaquarium aussehen, wie man sie in der NA Gallery findet: Ein Bodendecker und Stängelpflanzen im Hintergrund mit ein paar Steinen oder unbepflanzten Wurzeln im Mittelgrund. Was anderes wird kaum gehen.
Wenn das Becken doch ganz schön wird, werde ich hier die Bilder posten, ansonsten :closed:


LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

115

Sonntag, 31. Juli 2016, 16:20

Hallo Florian,

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. :)

Ich denke, es bedarf immer eines Zugpferdes - das warst Du! Schade, dass Du keinen kompetenten und motivierten Nachfolger gefunden hast. Das ist aber nicht Deine Schuld, so ist es nunmal.

Auch ich mache immer wieder die Erfahrung, wenn man nicht permanent am Ball bleibt und auf Vorkommnisse sofort reagiert, läuft es ganz schnell aus dem Ruder. Aquaristik ist halt überwiegend kein Selbstläufer. :pinch:

Ich fand dieses Projekt spannend und danke Dir für Deine Mühe. Wegen Fotos brauchts Du Dir wegen mir keine Mühe machen. ^^
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











Beiträge: 2 827

Wohnort: Chemnitz

Beruf: EHK

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 357 045

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 224 / 1

  • Private Nachricht senden

116

Montag, 1. August 2016, 09:14

Hi,

das kenne ich gut. Mein Versuch ein "Scape" im Kindergarten zu etablieren ist auch gescheitert. Am Ende ist es trotzdem eine schöner kleiner Jungle geworden. Aber weit weg von Layout oder Aquascape. Egal den Fischen geht es gut und den Kids gefällts. Das ist die Hauptsache. Aber sowas geht nicht wenn man es alleine machen muss. Man brauch jemand der täglich bzw Wöchentlich mitzieht.

Bei dir besonders schade, weil die Technik es ohne Probleme zulassen würde. Was bei mir nichtder Fall war. :whistling:

gruß
dave

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

117

Sonntag, 9. April 2017, 10:03

Und es lebt doch!

Hi,

hier mal wieder ein Update des Aquariums das durch viel Hingabe einiger (Bio-)Lehrer und auch Schüler gepflegt wird:









Sieht ziemlich gut aus, auch wenn es kein Aquascape ist!

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Beiträge: 2 674

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 5 105 698

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 281 / 10

  • Private Nachricht senden

118

Sonntag, 9. April 2017, 14:50

Hallo Florian,

es freut mich, dass das Projekt auf seine Art dann doch ein gutes Ende genommen hat. War ja irgendwie eine Herzensangelegenheit von mir. ;)


Leben noch welche von den Amano Garnelen, den alten Räubern?
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

119

Dienstag, 11. April 2017, 06:18

Hi,
mir wurde erzählt, dass man ab und zu welche sieht, aber durch die gegebenen Versteckmöglichkeiten halten sie sich eher im Hintergrund.

LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

  • »Floyd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 151

Wohnort: Dresden

Beruf: Student

Level: 40 [?]

Erfahrungspunkte: 1 871 873

Nächstes Level: 2 111 327

Danksagungen: 152 / 0

  • Private Nachricht senden

120

Donnerstag, 8. Februar 2018, 19:01

Steht noch!

Das Aquarium steht noch und ist weitestgehend algenfrei und laut Bericht sehr pflegeleicht. Ein Schulaquarium kann also doch funktionieren!






LG Florian

Every Water Change with Love.

-Francis Wazeter-

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Schulaquarium