Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »TilmanBaumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Wohnort: Karlsruhe

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 362 682

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 91 / 1

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 9. Juli 2017, 18:36

Notstrom Lösung DIY

Darf ich vorstellen.



Das Relais für die Pump wird von der Netzspannung offen gehalten. Wenn die Netzspannung abfällt läuft die Pumpe so lange die Batterie hält.

Wenn Spannung anliegt gehen 15v in das Batterilademodul. So bleibt die Batterie frisch.

Das ganze ist natürlich nicht so gut wie eine komplette USV denn der Filter steht still und wird irgendwann anärobisch und vergiftet das Wasser.
Aber erstmal muss das so reichen.

Das tolle ist, es funktioniert auch wenn ich nicht Zuhause bin.

Beiträge: 145

Wohnort: Letmathe

Beruf: Energie-Anlagen-Elektroniker

Level: 28 [?]

Erfahrungspunkte: 162 360

Nächstes Level: 195 661

Danksagungen: 63 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 29. November 2017, 18:10

Sieht erstmal gut aus, die Pumpe würde ich mit ein Relais steuern, was du mit ein Taster in selbsthaltung bringst, dann schaltet sich die Pumpe nach Stromausfall nicht wieder ein, sondern erst wenn du den Taster wieder betätigst, so kannst du erst den Filter reinigen und dann wieder starten.
LG Torsten

  • »TilmanBaumann« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 437

Wohnort: Karlsruhe

Level: 31 [?]

Erfahrungspunkte: 362 682

Nächstes Level: 369 628

Danksagungen: 91 / 1

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 30. November 2017, 12:08

Ich habe nicht mehr viel Platz für mehr Relais.
Frage ist am Ende sogar ob sich dann noch Relais lohnen. Mit ein wenig µ-Controller Magie kann man dann sogar messen ob der Filter lange oder nur kurz vom Netz war.
Relais-Schaltungen skalieren ja schon ziemlich schlecht. Von Preis und Platz.

Aber Taster-Relais die bei Stromausfall auf AUS zurückfallen gibt es vermutlich auch zu kaufen. Platz für ein DIN Modul habe ich noch. :)

Mein neues Becken hat ein Technikbecken. Das Design muss upgedatet werden. Der Filter kippt da nicht mehr so schnell um.
Dort werde ich mich wohl dazu entscheiden den ProfiLux Controller plus eine Strömungspumpe an eine 24V Batterie zu hängen denn beide brauchen 24V DC.

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher