Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Basti87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Wohnort: Selb

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 657

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 10 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 12. Juni 2017, 06:06

Warnung vor Sonnenspray

Moin,

jetzt da das Wetter immer wärmer wird, möchte ich nur alle davor warnen sich im Zimmer euer Aquarien mit Sonnenspray einzusprühen!

Dachte mir gestern, ach schöner Tag, gehst ein bisschen an den See. Vorher noch Wasserwechsel in meinem 180 Liter Becken gemacht und dann los. Heute früh stehe ich auf (Licht noch aus) und denke mir huch das Wasser ist aber trüb. Dann sehe ich !Scheisse! Alle Fische hängen an der Wasseroberfläche. Sofort 90% Wasserwechsel. Da ich Osmosewasser benutze kann eigentlich nichts im Wasser sein, hab mir jetzt die ganze Zeit den Kopf zerbrochen und hin und her überlegt. Bis es mir gekommen ist, das Sonnenschutzspray!!! Das muss es gewesen sein...

Mein Wohnzimmer ist wirklich groß und ich habe mich damit auch nicht direkt neben dem Becken eingesprüht und das Becken fasst immerhin Netto 120 Liter, wer rechnet denn mit sowas :pillepalle: . Komischerweise waren die Garnelen davon unbeeindruckt, nur die Fische hats komplett aus den Latschen gehauen. Sehen jetzt 30 Minuten nach dem WW immernoch angeschlagen aus, ich hoffe die sterben mir nicht weg.
Grüße Sebastian

Beiträge: 381

Wohnort: Karlsruhe

Level: 30 [?]

Erfahrungspunkte: 253 172

Nächstes Level: 300 073

Danksagungen: 38 / 1

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 14. Juni 2017, 17:58

Meinst du das war ein Ölfilm der die Oberfläche versiegelt hat? Oder eher eine Reaktion mit den Inhaltsstoffen?

Sonnenschutzzeug hat in der Regel Nanopartikel (Magnesium meines Wissens) die sind umstritten weil sie möglicherweise mit Biologie interagieren.
Ich tippe aber eher auf Fettfilm.

Alles gut gegangen?

PS: Garnelen sind bei mir mehr Sauerstoffempfindlich.

  • »Basti87« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 27

Wohnort: Selb

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 4 657

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 10 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 15. Juni 2017, 20:55

Sauerstoffmangel aufgrund eines Ölfilms ist meiner Meinung nach eher unwahrscheinlich, weil im Becken auch ein Skimmer ist, der 24 Stunden am Tag läuft. Von meinen 19 Perlhuhnbärblingen sehe ich noch 3... Mein Guramipärchen ist wieder fit und munter. Den Amanogarnelen war es sowieso wurscht.
Grüße Sebastian