Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Aquascaping Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Absolut Beginner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Löbau

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 5 425

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 21 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 20. März 2017, 19:39

mg/l oder ml - Was denn nun bei der Düngung?

Guten Tag -

ich sag es gleich. Ich bin absoluter Laie auf dem Gebiet und habe mich ein bisschen belesen. In Bezug auf die Düngung wird meines Erachtens immer mit zwei Messerwerten gearbeitet - mg/l oder ml. Aber da geht es ja schon los - das Wasserwerk weißt mir bspw. die Daten in mg/l aus.

Die Anbieter von Düngemittel bspw. von Aquarebell haben Dosierpumpen - ein Stoß -ein ml. :hmm: Wieviel ml brauch ich denn dann, um auf eine Wasserwert bspw. von Nitrat von 5 mg/l zu kommen ???? ?(

Beiträge: 2 672

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 767 799

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 166 / 10

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 20. März 2017, 19:53

Gelöscht.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson










Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Inabsentia« (22. März 2017, 16:32)


Beiträge: 23

Wohnort: Würzburg

Level: 17 [?]

Erfahrungspunkte: 11 020

Nächstes Level: 13 278

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 20. März 2017, 20:10

Hallo,

mg/l ist eine Konzentrationsangabe
ml ist nur eine Volumenangabe

beim Düngen gibst du ein gewisses Volumen (ml) dazu, um auf eine gewünschte Konzentration (mg/l) zu kommen.
Auf den Düngern steht, welche Konzentration ein gewisses Volumen, meist 1ml, auf eine definierte Wassermenge ergibt.
Du musst dir also ausrechnen, wie viel Nährstoff in dein Aquarium gelangt, wenn du zB 1ml Dünger dazu gibst.
Oder du nimmst den Rechner von Aquasabi ;). Dein Wasserwerk gibt an, wie viel von dem gewünschten Nährstoff schon im Leitungswasser ist.

Beiträge: 2 672

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 767 799

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 166 / 10

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 20. März 2017, 20:19

Ich würde mich nicht zu sehr auf die Angaben des Wasserversorgers verlassen, dort sind je nach Jahreszeit und was auch immer starke Schwankungen vorhanden.

Ich hatte mir die Mühe gemacht und die relevanten Werte meines Leitungswassers geprüft, da stimmte leider gar nichts. :(
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson











  • »Absolut Beginner« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Wohnort: Löbau

Level: 14 [?]

Erfahrungspunkte: 5 425

Nächstes Level: 5 517

Danksagungen: 21 / 0

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 22. März 2017, 15:59

Guten Tag,

mir ist schon noch klar, dass ein Liter, d. h. 1000 ml Wasser in der Masse 1000 Gramm sind! Was willst Du mir nur damit sagen :pillepalle: ? Das 1 ml gleichbedeutend mit 1 mg/l sind? Wohl kaum, wenn man es auf Genauigkeit anlegt.

@ Julia - Danke für den Hinweis auf das Düngemittel selbst zu schauen - zumindest geht dort die Umrechnung hervor,bspw. 1 ml in 50 Liter ergibt 1,00 mg/l :thumbsup:

Beiträge: 2 672

Wohnort: Möhnesee

Level: 45 [?]

Erfahrungspunkte: 4 767 799

Nächstes Level: 5 107 448

Danksagungen: 166 / 10

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 22. März 2017, 16:30

Ich muß mich da bei Dir entschuldigen. Es sollte irgendwie lustig sein, war es aber nicht.

Julia hat das super erklärt.
Liebe Grüße, Kerstin


"Leben ist ewiger Unterricht in Ursache und Wirkung."

Ralph Waldo Emerson