Du bist nicht angemeldet.

Navigation

Noch kein Mitglied?

Um alle Funktionen der Aquascaping-Community vollständig nutzen zu können, musst du registriert sein.


Guten Tag lieber Gast, um »Aquascaping Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »MRNX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Level: 2 [?]

Erfahrungspunkte: 25

Nächstes Level: 26

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 14. April 2018, 13:59

Dry Start - Zusätze für Bodengrund: Langzeitdünger, Plant Start

Hallo zusammen,

ich bin blutiger Einsteiger und plane gerade mein erstes Becken. Es wird das Dennerle Scapers Tank 55l.
Als Bodenaufbau habe ich geplant als erste Schicht das Vulcano Mineral von JBL und den JBL Shrimp Soil zu nutzen, da dieser feinkörniger ist und in dem kleineren Becken wahrscheinlich schöner wirkt. Geplant sind auch Bodendecker, weshalb ein Dry Start durchgeführt werden soll. Insgesamt sollen im Anschluss des DryStarts auch viele Pflanzen ins Becken integriert werden. Als Besatz sind Garnelen und ein paar Fische, die mit dem Layout und dann vorherrschenden Wasserwerten zurecht kommen.

Meine konkrete Frage bezieht sich nun auf die geplanten Zusätze für einen optimalen Pflanzenwuchs:
- JBL Pflanzendünger für Aquascaping (ProScape) - ein Langzeitdünger, der unter das Soil eingebracht wird
- JBL Bodenaktivator für schnellen Pflanzenstart( ProScape PlantStart) - ein Pflanzenbooster zur optimalen Aufnahme von Nährstoffen mit Startbakterien

Sind diese Zusätze sinnvoll für einen Dry Start? oder sind sie eher für den normalen Start konzipiert?
Hat jemand vielleicht schon Erfahrungen damit gesammelt?

Würde mich über Tipps und Erfahrungen freuen!

VG MRNX

Beiträge: 11

Level: 15 [?]

Erfahrungspunkte: 6 275

Nächstes Level: 7 465

Danksagungen: 11 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 15. April 2018, 17:51

Hallo MRNX,

ich habe momentan ein Becken im Drystart.
Vulcano kann dir jedenfalls empfehlen, bei mir ist darauf Tropica Powder Soil der echt fein ist, und das ist bei Bodendeckern ja sehr wichtig.

Flüssig Dünger musst du während eines Drystarts allerdings nicht zugeben da sich die Pflanzen die Nötigen nährstoffe aus dem Soil holen.

Zu deiner Frage mit dem Bodenaktivator kann ich dir nicht viel sagen ausser, dass es bei mir auch ohne sehr gut funktioniert.
Ich habe als Bodendecker Eleocharis mini und die macht sich jetzt nach 2 Wochen schon gut breit.

Hoffe ich konnte dir etwas helfen.
Gruß Ben :thumbsup:

  • »MRNX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Level: 2 [?]

Erfahrungspunkte: 25

Nächstes Level: 26

Danksagungen: 1 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 16. April 2018, 08:16

Flüssig Dünger musst du während eines Drystarts allerdings nicht zugeben da sich die Pflanzen die Nötigen nährstoffe aus dem Soil holen.


Hi Ben,

Danke für Deine Antwort!
Der Langzeitdünger, den ich oben genannt habe, ist ein Pulver, das unter das Soil eingebracht wird und auf das Vulcano Mineral (beides JBL) abgestimmt ist.

Ich schau mir nochmal den Unterschied unserer Soils an, aber wenns bei Dir schon gut läuft, dann ist der Dünger evtl auch zuviel des Guten. Ich möchte ja auch nicht überdüngen und gefahrlaufen die Pflanzen dadurch zu schädigen. Bei mir findet ja wegen dem DryStart keine Senkung der Nährstoffe durch Wasserwechsel statt.

VG MRNX

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Verwendete Tags

Boden, Dry Start, Soil